Passend zur Oktoberfest Zeit... Gibts heut meine Bier-Infused-Hot-Dogs!

Zutaten:

2 Bratwürste (Käse Bratwurst), 2 Zwiebeln, 1 EL Butter, 1 TL brauner Zucker, 1 Prise Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1 TL Chilipulver, 2-4 Scheiben Cheddar, 1 Jalapeno Schote, 1 Flasche Bier

Rezept:

Für den Anfang... Im Normalfall gehe ich zum Bäcker meines Vertrauens für Hot Dog Buns.
Manchmal mach ich sie auch selber... Im äußersten Notfall hol ich mir welche vom Supermarkt.
Aber ich würd euch empfehlen, euch die Zeit zu nehmen eure Buns selbst zu backen.

Auf zu den Hot Dogs...
Den Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in einen Bräter geben.
Die Bratwürste rundherum mit einer Gabel oder einem Messer einstechen und ebenfalls in den Bräter geben.
Beides mit Bier übergießen. Die Würstchen sollten beinahe komplett mit Bier bedeckt sein.
Für 45 Minuten in den Ofen geben.

Wenn die Würstchen soweit sind, das Bier abgießen.
Die Butter in einer Pfanne erhitze bis sie schaumig wird und die Zwiebeln darin durchschwenken.
Mit Salz, Pfeffer, Chilipulver und Zucker würzen und zur Seite stellen.

Die Hot Dog Buns aufklappen und 1-2 Scheiben Cheddar darauflegen.

Etwas Zwiebeln darauf verteilen und bei Oberhitze im Ofen toasten, so dass der Käse schmilzt.

Die Würstchen braten und in das Brötchen geben.
Noch etwas Zwiebel drauf geben und mit Chiliringen garnieren.

Videos

Eierschwammerl Soße mit Serviettenknödel

Heute gibts einen österreichischen Klassiker. Ein Gericht, dass ich seit meiner Kindheit her liebe!
Schwammerlsoße mit Serviettenknödel!

Zutaten

  • 600g Eierschwammerl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Schuß Weißwein
  • 400ml Gemüsesuppe
  • 250ml Sauerrahm
  • 250ml Schlagobers
  • 1 EL Dijon
  • 2-3 TL Alter Balsamico
  • Salz & Pfeffer
  • 3 EL fein gehackte Petersilie

Rezept

Butterschmalz und Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Temperatur erhitzen und die Eierschwammerl darin auf 2-4 Portionen 2-3 Minuten rösten.
Wenn du zu viele auf einmal hineingibst, können sie zu viel Wasser verlieren und dadurch labbrig werden.

Aus dem Top nehmen und alle in einer weiteren Schüssel zur Seite stellen.

Noch etwas Olivenöl in den Topf geben und nun die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und auf ca 1/3 der Flüssigkeit einreduzieren.

In der Zwischenzeit Sauerrahm und Schlagobers in einer Schüssel vermengen und glatt rühren.

Ist die Flüssigkeit einreduziert, die Rahm Schlag Masse gemeinsam mit dem Dijon hinzugießen und einrühren.
Eierschwammerl zugeben, eine Prise Salz und Pfeffer und alles weitere 5-10 Minuten leicht köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren.

Am Ende den Balsamico zugeben und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fein gehackte Petersilie einrühren und fertig.

Frühstück

Buttermilch Pancakes

Spontan zum Frühstück Pancakes gemacht.
Das waren die besten die ich bis jetzt gemacht hab!

Zutaten

400ml Buttermilch, 1 EL Zucker oder Vanillezucker, 1 EL Muscovado Zucker, 1 Vanilleschote, 2 Eier, 150g Mehl, 1 gute Prise Salz, 1 TL Backpulver, 1/2 TL Natron
Brombeeren, Ahornsirup und Butter zum Garnieren

Rezept

Dieses Rezept ist eines Samstages entstanden, weil das Bild eines Pancake Stapels unglaubliche Lust drauf gemacht hat 😁

Also... bis auf die Buttermilch hab ich eigentlich immer alles nötige dafür zu Hause.

Als erstes kommen Buttermilch, Zucker, Muscovado, Vanillemark, Salz, Backpulver und Natron in eine Schüssel.

Eigelb und Eiklar trennen...
Eigelbe kommen in die Schüssel.

Das Eiklar mit einer Prise Salz in einer zweiten Schüssel mit dem Handmixer steif schlagen.
Der Eischnee soll beim umdrehen der Schüssel fest bleiben und nicht rausfallen.

Das Mehl nun in die erste Mischung sieben und mit dem Handmixer 30-60 schlagen.

Nun den Eischnee unterheben.

Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne bei einer mittlerer Temperatur schaumig erhitzen und einen kleinen Schöpfer von der Pancakemasse darin 1-2 Minuten pro Seite goldbraun backen.

Stapeln und mit einem kleinen Stück Butter, Brombeeren (oder anderen) & Ahornsirup garnieren.