Ein Klassiker... jedoch mit dem richtigen Tuning! :) Könnt ihr euch die Crunchy Cream in einem Tiramisu vorstellen?

Zutaten:

500g Mascarpone, 1 Schluck Leichte Muh Milch, 125ml Schlagobers (aufgeschlagen), 40g Zucker, 1 Pkg Vanillezucker, 4 EL Ovomaltine Crunchy Cream, 1 Schuß Amaretto, 1 Schuß Rum, 1 Tasse starken schwarzen Kaffee, 200g Biskotten, etwas Ovomaltine Pulver zum bestreuen

Rezept:

Am besten beginnst du mit der Creme...
Dazu kommen Zucker, Vanillezucker, Milch, Mascarpone und Amaretto in eine Schüssel.
Verrühre alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einer glatten Creme.

Ein Drittel der Creme kommt in eine weitere Schüssel.
Hier wird die Ovomaltine Crunchy Cream hineingerührt und danach 2 Drittel vom Schlagobers untergehoben.

Den Rest des Schlagobers hebst du unter die helle Creme.

Jetzt wird Kaffee und Rum miteinander vermengt.
Die Löffelbiskuits kurz darin eintunken und gleich wieder rausnehmen.

Für den nächsten Schritt hab ich große Dessertringe verwendet.

Man kann das Tiramisu natürlich auch in einer klassischen viereckigen Form machen.
Als Törtchen-Form fand ichs dieses Mal einfach besser :)

Jetzt wird eingeweichte Löffelbiskuits, dunkle Creme, Löffelbiskuits, helle Creme, Löffelbiskuits und abschließend dunkle Creme schichtweise in die Form gegeben.

Zum durchziehen mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen und kurz vor dem Anrichten mit dem Ovo Pulver bestreuen.

Videos

Eierschwammerl Soße mit Serviettenknödel

Heute gibts einen österreichischen Klassiker. Ein Gericht, dass ich seit meiner Kindheit her liebe!
Schwammerlsoße mit Serviettenknödel!

Zutaten

  • 600g Eierschwammerl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Schuß Weißwein
  • 400ml Gemüsesuppe
  • 250ml Sauerrahm
  • 250ml Schlagobers
  • 1 EL Dijon
  • 2-3 TL Alter Balsamico
  • Salz & Pfeffer
  • 3 EL fein gehackte Petersilie

Rezept

Butterschmalz und Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Temperatur erhitzen und die Eierschwammerl darin auf 2-4 Portionen 2-3 Minuten rösten.
Wenn du zu viele auf einmal hineingibst, können sie zu viel Wasser verlieren und dadurch labbrig werden.

Aus dem Top nehmen und alle in einer weiteren Schüssel zur Seite stellen.

Noch etwas Olivenöl in den Topf geben und nun die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und auf ca 1/3 der Flüssigkeit einreduzieren.

In der Zwischenzeit Sauerrahm und Schlagobers in einer Schüssel vermengen und glatt rühren.

Ist die Flüssigkeit einreduziert, die Rahm Schlag Masse gemeinsam mit dem Dijon hinzugießen und einrühren.
Eierschwammerl zugeben, eine Prise Salz und Pfeffer und alles weitere 5-10 Minuten leicht köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren.

Am Ende den Balsamico zugeben und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fein gehackte Petersilie einrühren und fertig.

Frühstück

Buttermilch Pancakes

Spontan zum Frühstück Pancakes gemacht.
Das waren die besten die ich bis jetzt gemacht hab!

Zutaten

400ml Buttermilch, 1 EL Zucker oder Vanillezucker, 1 EL Muscovado Zucker, 1 Vanilleschote, 2 Eier, 150g Mehl, 1 gute Prise Salz, 1 TL Backpulver, 1/2 TL Natron
Brombeeren, Ahornsirup und Butter zum Garnieren

Rezept

Dieses Rezept ist eines Samstages entstanden, weil das Bild eines Pancake Stapels unglaubliche Lust drauf gemacht hat 😁

Also... bis auf die Buttermilch hab ich eigentlich immer alles nötige dafür zu Hause.

Als erstes kommen Buttermilch, Zucker, Muscovado, Vanillemark, Salz, Backpulver und Natron in eine Schüssel.

Eigelb und Eiklar trennen...
Eigelbe kommen in die Schüssel.

Das Eiklar mit einer Prise Salz in einer zweiten Schüssel mit dem Handmixer steif schlagen.
Der Eischnee soll beim umdrehen der Schüssel fest bleiben und nicht rausfallen.

Das Mehl nun in die erste Mischung sieben und mit dem Handmixer 30-60 schlagen.

Nun den Eischnee unterheben.

Etwas Butter in einer beschichteten Pfanne bei einer mittlerer Temperatur schaumig erhitzen und einen kleinen Schöpfer von der Pancakemasse darin 1-2 Minuten pro Seite goldbraun backen.

Stapeln und mit einem kleinen Stück Butter, Brombeeren (oder anderen) & Ahornsirup garnieren.