Zutaten:

Ente: 1 Entenbrust, Salz & Pfeffer
Süßkartoffeln: Ausgelassenes Fett der Ente oder Butterschmalz, 1 große Süßkartoffel, 50ml Hühnersuppe, 50ml Apfelsaft, 1-2 EL Honig, Salz & Pfeffer
Eingelegte Äpfel & Schalotten: 4-5 Schalotten, 1 Apfel, 60ml Rotweinessig, 1 TL Zucker, Salz
Kresse zum Garnieren

Rezept:

Für die eingelegten Äpfel & Schalotten werden die Schalotten in dünne Ringe geschnitten.
Äpfel entkernen und in Würfel schneiden.
Essig, Zucker und eine Prise Salz in einem kleinen Topf erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist.
Einmal aufkochen und vom Herd nehmen.
Zwiebel und Äpfel hinzufügen und ziehen lassen.

Die Süßkartoffel schälen und in 2cm Würfel schneiden.
In etwas Butterschmalz anrösten und danach mit Hühnersuppe und Apfelsaft ablöschen.
Deckel auf die Pfanne geben und weich dünsten.
Sind die Süßkartoffeln weich, den Honig hinzugeben und durchschwenken.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Ente trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer auf der Fleischseite würzen.
Eine Pfanne auf den Herd stellen... Kalt lassen.
Die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in die kalte Pfanne legen.
Diese wird auf mittlere Temperatur erhitzt und die Ente auf dieser Seite 4-6 Minuten knusprig und goldbraun gebraten. Kommt drauf an wie dick die Entenbrust ist.

Wenn man mag, kann man in die Haut ein Gittermuster einritzen. Vorsicht, dass man nicht bis zum Fleisch durchschneidet.

Ist die Haut schön braun und knusprig, wird die Brust gewendet und 1-2 weitere Minuten gebraten.
Geich nach dem Wenden auf die Fleischseite, die Hautseite mit etwas Salz würzen.
Die Brust für 5-10 Minuten zugedeckt zur Seite stellen und ziehen lassen.

Gemeinsam mit den Süßkartoffeln und dern eingelegten Äpfel, sowie Zwiebeln anrichten.
Mit Kresse garnieren.