Holundersirup... Holunderei... Holunderschnaps... Hugo... usw :) Jetzt hab ich aber wieder mal einen Klassiker aus Kindheitstagen ausgegraben! ;) Die Holunderstrauben!

Zutaten:

10 Holunderblüten frisch, 300ml Milch, 2 Eier, 200g Mehl, 1 EL Zucker, 1/4 TL Vanille, 1 Prise Salz, 1 Schuß Rum, 1/2 TL Backpulver, Pflanzenöl zum rausbacken

Rezept:

Für den Backteig die Milch, Eier, Mehl, Zucker, Vanille, Salz, Rum und Backpulver zu einem cremigen Teig mixen.
Dieser sollte nicht zu dickflüssig werden.

2-3 cm einer Pfanne mit Öl füllen und bei mittlerer bis hoher Stufe erhitzen.

Die Holunderblüten gegebenenfalls von Käfern und/oder Schmutz befreien.

Die Blüten am Stiel nehmen und in den Teig eintauchen. So, dass alle Blüten mit Teig umhüllt sind.
Gut abtropfen lassen - der Teig soll nicht zu dick werden - und dann gleich ins heiße Öl geben. Dort werden sie 2-3 Minuten goldbraun gebacken.

Mit Staubzucker bestreuen und genießen :)