Wer könnte noch in Suppe bzw. Ramen baden?!
Bis jetzt hab ich die Suppe immer mit Fleisch gemacht... Diese Variante kommt mit geröstetem Gemüse aus... eigentlich ist sie sogar vegan :)

Zutaten:

Röstgemüse: 4 Mini- oder Grillpaprika, 4 kleine bis mittelgroße Karotten, 4 Jungzwiebeln, 2 Tomaten, Olivenöl
Suppe: 1l Gemüsesuppe, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4-6 Scheiben frischer Ingwer, 2 EL Sojasoße, 2 EL Reisessig, 1 TL Sriracha Soße
Toppings: 1 Pkg Vegini Pulled Chunks, Sesam, Sprossen, 1-2 Nester Ramen Nudeln

Rezept:

Die Grillpaprika, Jungzwiebeln und Tomaten putzen bzw. waschen. Die Karotten schälen und all das Gemüse auf ein Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln.
Das Blech kommt bei 200°C in den Ofen. Das Gemüse muss jetzt 20 Minuten geröstet werden.

In der Zwischenzeit kann die Suppe gekocht werden.
Die ganze Zwiebel dazu einfach halbieren - sie muss nicht geschält werden - und mit der Schnittseite nach unten in einen großen Topf geben.
Bei hoher Hitze die beiden Zwiebelhälften anrösten.
Die können ruhig dunkel werden.

Danach kommen Gemüsesuppe, Knoblauchzehen, Ingwer, Sojasoße, Reisessig und Sriracha Soße hinzu.
Alles verrühren, Deckel drauf und köcheln lassen, bis das Gemüse soweit ist.

Sind Gemüse und Suppe soweit, kann die Suppe abgeseiht werden.
Danach die Ramen Nudeln in der Suppe nach Packungsanleitung kochen.

Bis die Nudeln soweit sind... etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Vegini Chunks darin knusprig braten.

Die Nudeln mit der Suppe anrichten, mit dem Röstgemüse und den Vegini Chunks garnieren.
Noch etwas Sesamsamen und Sprossen darüber geben und fertig sind unsere veganen Ramen mit geröstetem Gemüse und Vegini!