Süßer Tartebode... cremige Vanille-Füllung... und saftige Himbeeren mit fruchtiger Füllung!

Zutaten:

Teig: 300g Mehl, 200g kalte Butter, 100g Zucker, 1 Pkg Vanillezucker, 1/2 TL Salz, 1 Ei
Creme: 250g Ricotta, 200g griechisches Joghurt, 80g Zucker, 1 Vanilleschote
Orangen-Creme: 250ml Orangensaft, 1 Packung Vanillepuddingpulver
350g Himbeeren

Rezept:

Am besten fängst du mit dem Teig an.
Dazu kommen Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, und Ei in eine Schüssel.
Die kalte Butter in Würfel schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.
Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
Das kannst du mit einem Handmixer oder einfach mit deinen Händen machen.

Forme einen rechteckigen Ziegel aus dem Teig und wickle ihn in Frischhaltefolie.
Gib ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Leg etwas Frischhaltefolie auf den Tisch und bemehle sie.
Gib den Teigwürfel drauf und bemehle ihn ebenfalls.

Roll den Teig auf ca. 5mm aus und gib ihn in eine Tarteform.
Drück ihn an den Rand und schneide gegebenen falls überstehenden Teig einfach ab.

In den Teigboden musst du einige Male mit einer Gabel stechen.
Die Löcher sorgen dafür, dass der Teig nicht aufbläht.
Der Tarteboden kommt bei 180°C für 10-15 Minuten backen.

Kommen wir zur Creme:
Dazu einfach Ricotta, Joghurt, Zucker, Agar Agar und Vanille in einer Schüssel zu einer cremigen Masse rühren.

Die zweite Creme ist ebenso einfach wie der Rest.

Dazu einen guten Schuß vom Orangensaft mit dem Puddingpulver verrühren.
Den Rest des Orangensafts in einem Topf zum köcheln bringen und die Puddingmischung 2 Minuten einrühren.

Wenn der Tarteboden soweit ist, etwas auskühlen lassen und die Creme darin verstreichen.
Setze Himbeeren in die Creme.

Jetzt kommt das Highlight. Fülle die Puddingmischung in einen Spritzbeutel und fülle die Himbeeren mit der Creme.

30 Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen und schmecken lassen

Getränke

Ingwer Latte

Die Temperaturen sinken... deshalb machen wir einfach mal Ingwer-Latte!
Ich habs in diesem Fall mit meiner Vanille Haselnuss Milch gemacht und das harmoniert super... Perfekt an kalten Tagen!

Zutaten:

200ml Mandelmilch oder noch besser diese HIER
Inger Sirup: 400ml Wasser, 1 Handvoll Ingwer, 150g brauner Zucker

Rezept:

Die Ingwer Wurzel wird geschält und in dünne Scheiben geschnitten.
Diese kommen gemeinsam mit dem Zucker und Wasser in einen kleinen Topf.

Einmal durchrühren und aufkochen lassen.
Rühren bis der Zucker aufgelöst ist.

Auf niedrige Temperatur zurückschalten und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Den Sirup abseihen und in eine saubere Flasche füllen.

Nun wird einfach ein Glas warme - am besten - Vanille Haselnuss Milch mit einem ordentlichen Schluck Ingwer Sirup aufgepeppt.

Dieses Getränk kann nun mit Zimt, Muskat oder anderen Gewürzen aufgepeppt werden.
Eine tolles Getränk morgens, oder einfach zwischendurch!

Getränke

Vanille Haselnuss Milch... mit optionalem Schuß!

Vanillemilch erinnert mich an meine Kindheit bzw. Schulzeit! Da hat sich doch jeder auf Vanillemilch gefreut oder?
und Haselnüsse... naja auch geil :) Um nicht lange um den heißen Brei zu reden! Vanille-Haselnuss-Milch ist der absolute Hammer!
Ist recht schnell gemacht und bringt etwas Abwechslung.
Passt super zu Kaffee... und wer noch einen draufsetzen will, gießt einen Schuß Rum mit hinein und schon hat man einen Cocktail... Entspannungs-Drink... oder wie auch immer ihr eure alkoholischen Getränke nennen wollt!

Zutaten:

50g Mandeln, 50g Haselnüsse, 1l Wasser und etwas mehr zum Einweichen, 4 Datteln, Mark einer Vanilleschote, 1/2 TL Zimt, 1 Prise Salz

Rezept:

Als erstes werden die Mandeln und Haselnüsse in einer Schale mit Wasser übergossen und mindestens 2 Stunden eingeweicht.
Oder einfach über Nacht.

Die Nüsse abseihen und in einen Standmixer geben.
Zu diesem kommen jetzt die restlichen Zutaten hinzu.
Deckel drauf und auf höchster Stufe 1-2 Minuten mixen. Bzw. bis die Nüsse nicht mehr zu sehen sind :)

Ein Passiertuch oder notfalls ein Geschirrtuch in eine Schüssel legen und die noch unfiltrierte Milch hineingießen.
Die Milch aus dem Tuchdrücken und den Rückstand fest ausdrücken.

Die Milch kommt nun in eine saubere Flasche und wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Sie eignet sich hervorragend für einen Kaffee Latte...

Dazu einfach einen doppelten Espresso mit der Milch aufgießen.
Etwas aufgeschäumte Milch und Zimt draufgeben und fertig...

Wers dann etwas kräftiger mag, gibt einen "kleinen" Schluck Rum hinzu und macht sich so einen netten Cocktail!

Zum Süßen eignet sich auch Ahornsirup ganz hervorragend!