Frischer Fisch, gehört auf den Tisch!Letztens war ich beim Fischhändler und es gab sehr schöne Lachsforellen... Die hab ich dann gleich mit einer Zitronen-Parmesan-Kruste verfeinert und eine fluffige Brokkoli Creme dazu gemacht...

Zutaten:

1 Handvoll frisch geriebenen Parmesan, 2 TL Paprikapulver, 1 EL frisch gehackte Petersilie, 1/2 TL Salz, 1 EL Olivenöl, 1 Lachsforellen Filet, 2 Zitronen
500g Brokkoli, 100ml Wasser, 100g Butter, 1 TL Zucker, Salz & Pfeffer

Rezept:

Für das Brokkoli Püree werden die kleinen Rosen vom Strunk geschnitten und gemeinsam mit der Butter und dem Wasser in einen Topf gegeben.
Der Brokkoli wird nun bei mittlerer bis hoher Hitze und geschlossenem Deckel für 10-15 Minuten gedünstet. Bis er schön weich ist.
Danach den Saft einer ganzen Zitrone, Zucker sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben.
Mit einem Stabmixer fein pürieren.
Am Ende gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Mit geschlossenem Deckel warm halten.

Für die Kruste wird frisch und fein geriebener Parmesan mit Paprikapulver, frischer Petersilie, Salz sowie Zesten einer Zitrone vorsichtig miteinander vermengt.
Einfach alles in eine Schüssel geben und durchschwenken. Es soll schön luftig bleiben und der Parmesan nicht zusammengepresst werden.
Das Lachsforellenfilet trocken tupfen und auf ein Backblech legen.
Mit etwas Olivenöl und Zitronensaft beträufeln... Die Parmesanmischung darauf verteilen.

Der Fisch kommt nun bei 200°C Oberhitze für 10 Minuten in den Ofen.
Er soll innen schön glasig sein.

Gemeinsam mit dem Püree servieren.