Inspiriert durch meinen Urlaub in Marrakesch, hab ich mal ein paar Gewürze aus Marokko hergenommen und eine Suppe gezaubtert.
Geröstetes Gemüse, geile Gewürze und noch weitere fruchtige Komponenten haben die Suppe perfekt gemacht!

Zutaten:

1 mittelgroßer Butternusskürbis (ca. 1kg), 1 gelbe Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 rote Spitzpaprika, etwas Olivenöl, 1 EL Kokosöl, 2 TL Currypulver, 1 TL Cayenne, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Zimt, 1/2 TL Muskat, 1l Gemüsesuppe, Saft von zwei Orangen, Saft von zwei Limetten, Salz zum Abschmecken
Garnitur: 1 Pkg Vegini Cubes, Granatapfelkerne, Kokosjoghurt, frischer Koriander

Rezept:

Den Kürbis schälen und in grobe Würfel schneiden.
Diese kommen auf ein Backblech.
Zwiebel und Knoblauchzehen kommen samt Schale ebenfalls aufs Blech. Diese müssen nicht geschält werden, sondern können nach dem Röstvorgang einfach aus der Schale gedrückt werden.
Jetzt kommen noch die gewürfelten Spitzpaprika hinzu.
Das Blech bei 200°C Ober- und Unterhitze für 50 Minuten in den Ofen schieben.

Danach einen EL Kokosöl in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen.
Das Currypulver darin kurz anrösten und danach das Röstgemüse aus dem Ofen gemeinsam mit sämtlichen anderen Gewürzen zugeben.
Die Zwiebel und die Knoblauchzehen müssen jetzt aus der Schale gedrückt werden.
Alles verrühren und mit der Gemüsesuppe aufgießen.

Einmal aufkochen und danach die Mischung fein pürieren.

Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Vegini Cubes nach Verpackungsanleitung zubereiten und als Garnitur gemeinsam mit den Granatapfelkernen, frischem Koriander und etwas Kokosjoghurt anrichten.