Letztens hab ich wieder mit meiner Oma übers Kochen getratscht...
Da hat sie mich an ein Lieblingsgericht aus meiner Kindheit erinnert! Apfel-Tatscherl!

Zutaten:

3 große Äpfel, 1 Ei, 4 EL Mehl, 2-3 EL Zucker, 1 TL Vanille
Vanillesoße: 125ml Schlagobers, 50ml Milch, 1-2 Vanilleschoten, 30g Zucker, 1/2 TL Salz, 3-4 Dotter

Rezept:

In Österreich sind die recht bekannt... Jedoch meine Freunde aus Deutschland werden sich vermutlich bei der Namensgebung etwas schwerer tun :D Im Grunde kann man es mit einer Art Pfannkuchenteig mit Apfelstücken darin vergleichen.
Ein gravierender Unterschied - Die Apfel-Tatscherl werden frittiert :)

ApfeltatschgerlMotion Cooking

Ich mach sie heut ein wenig anders...

Im Normalfall würden sie flach gedrückt und gewendet... Ich will sie zu kleinen Kugeln formen und so frittieren. Dann können sie auch gleich mit den Fingern oder mit einem kleinen Spieß genascht werden.

Die Äpfel schälen und mit einer Reibe fein hacheln.

Mit den Eiern, Mehl, Milch, Zucker und Vanille zu einem dicken Pfannkuchen-artigen Teig mischen.
Er sollte schon etwas dicker sein.

Während der Teig etwas zieht, kann die Vanillesoße gemacht werden.
Dazu werden, je nach Größe, 3-4 Dotter mit Zucker in einer Schüssel schaumig geschlagen.
Milch, Schlag, Salz, Vanillemark und ausgekratze Schoten in einem Topf erhitzt und aufgekocht.
1-2 Minuten leicht köcheln lassen und drauf achten, dass sich keine Haut auf der Milch bildet.

Vanilleschoten entfernen aber nicht wegschmeißen. Am besten einfach abwaschen und danach auf einem Küchentuch trocknen lassen.
Es ist noch genug Aroma enthalten, welches genutzt werden kann.
Ich gebe die Schoten meist in ein Glas mit Zucker. Ziehen lassen und seinen eigenen Vanillezucker machen.

Die Milchmischung auf maximal 80 Grad runterkühlen und danach in einem dünnen Strahl in die Zucker Dotter Mischung gießen und dabei ständig mit dem Schneebesen weiterrühren.
Sollte die Masse dabei nicht eindicken, einen Topf mit 2-3 cm Wasser füllen, zum Kochen bringen, die Schüssel draufsetzen und weiterschlagen.
Bis die Masse dickflüssig wird.
Danach zur Seite stellen.

In einem Topf genügend Öl erhitzen, so, dass die Kugeln darin schwimmen können.

Mit zwei kleinen Löffeln, Kugeln formen und diese im heißen Öl goldbraun frittieren.

Auf einem Teller anrichten, mit Staubzucker bestreuen und mit der Vanillesoße servieren.

Videos

Süße Apfelkuchen Sticks

Passend zur Jahreszeit muss mal wieder Apfel-Zimt her! :) Diese leckeren Apfelkuchen-Sticks sind ganz einfach gemacht und schmecken fantastisch!

Zutaten:

2-3 Äpfel, 2 Rollen Mürbteig, 1 TL Zimt, 2 EL brauner Zucker, Zimt-Zucker-Gemisch zum bestreuen, 1 Ei, 100ml Wasser

Rezept:

Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Würfel.
Diese kommen in einen kleien Topf.
Gib den braunen Zucker, Zimt und das Wasser ebenfalls in den Topf.Alles verrühren und 8-10 Minuten kochen.

Jetzt sollten die Äpfel schön weich gekocht sein.
Mit einem Mixstab zu einem feinen Mus pürrieren.

Leg dir eine Rolle Mürbteig auf ein Backblech und bestreiche es mit dem Apfelmus.
Die zweite Rolle Mürbteig kommt drauf.Schneide den Teig jetzt einmal längs in der Mitte durch und der breite nach so oft wie dick du die Sticks magst...
Betreiche die Sticks mit verquirrltem Ei und bestreue sie mit dem Zimt Zucker Gemisch.

Das Blech kommt jetzt bei 180°C für 15 Minuten in den Ofen.

Das wars auch schon... So einfach... So gut :)

Videos

Eierschwammerl Soße mit Serviettenknödel

Heute gibts einen österreichischen Klassiker. Ein Gericht, dass ich seit meiner Kindheit her liebe!
Schwammerlsoße mit Serviettenknödel!

Zutaten

  • 600g Eierschwammerl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Schuß Weißwein
  • 400ml Gemüsesuppe
  • 250ml Sauerrahm
  • 250ml Schlagobers
  • 1 EL Dijon
  • 2-3 TL Alter Balsamico
  • Salz & Pfeffer
  • 3 EL fein gehackte Petersilie

Rezept

Butterschmalz und Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Temperatur erhitzen und die Eierschwammerl darin auf 2-4 Portionen 2-3 Minuten rösten.
Wenn du zu viele auf einmal hineingibst, können sie zu viel Wasser verlieren und dadurch labbrig werden.

Aus dem Top nehmen und alle in einer weiteren Schüssel zur Seite stellen.

Noch etwas Olivenöl in den Topf geben und nun die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und auf ca 1/3 der Flüssigkeit einreduzieren.

In der Zwischenzeit Sauerrahm und Schlagobers in einer Schüssel vermengen und glatt rühren.

Ist die Flüssigkeit einreduziert, die Rahm Schlag Masse gemeinsam mit dem Dijon hinzugießen und einrühren.
Eierschwammerl zugeben, eine Prise Salz und Pfeffer und alles weitere 5-10 Minuten leicht köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren.

Am Ende den Balsamico zugeben und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fein gehackte Petersilie einrühren und fertig.