Kürbis, Käse und frische Kräuter kommen hier auf dieser herbstlich inspirierten Pizza zusammen!

Zutaten:

Pizzateig nach meinem Rezept...
Für den Belag: 1 kleiner Hokkaido Kürbis, 4-5 EL Creme Fraiche, Saft zweier Zitronen, 2 Zweige Rosmarin, 50g Feta, 5 Stk Mini Mozzarella

Rezept:

Den Pizzateig am besten nach meinem Rezept hier machen...

Den Kürbis schälen und in gleichgroße Würfel schneiden.
Diese kommen auf ein Backblech und werden mit Olivenöl beträufelt.
Bei 200°C im Ofen 20 Minuten rösten.

Den Pizzateig in der Zwischenzeit formen und auf ein bemehltes Backblech legen.
Den Teig mit der Creme Fraiche bestreichen.

Die garen Kürbiswürfel aus dem Ofen nehmen und eine kleine Handvoll davon zur Seite stellen.
Den Rest gemeinsam mit dem Zitronensaft pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Püree ebenfalls auf der Pizza verteilen.

Jetzt kommen Mozzarella und Feta drauf.

Dazwischen die übrig gebliebenen Kürbiswürfel verteilen und frischen Rosmarin drüberstreuen.

Noch einen Schuß Olivenöl drüberträufeln und bei maximaler Hitze im Ofen 5-8 Minuten backen.

Wer noch einen draufsetzen will, gibt nach dem Backen noch ein paar Scheiben Prosciutto auf die Pizza...