Wochenende ist BBQ-Zeit! :) Letztens gabs Porchetta! Nichts anderes als ein Rollbraten in Knuspriger Hülle, gefüllt mit frischen Kräutern...
Aber schaut selbst!

Zutaten:

3.4kg Schweinebauch, 5 Zweige Rosmarin, 5 Zweige Thymian, 8 Blätter Salbei, 4-6 Knoblauchzehen, 1 EL gemahlene Fenchelsamen, 1 TL frisch gemahlener Pfeffer, 1 TL Chili, 5 EL grobes Meersalz, Schale einer Zitrone, 3 EL Senf, Küchengarn

Rezept:

Diese köstliche Porchetta lässt sich auch super im Ofen braten bzw. grillen... Ein Drehspieß ist nicht zwingend notwendig!

Ziehe den Rosmarin und den Thymian von den Stängeln ab und hacke sie gemeinsam mit dem Salbei in feine Stücke.
Sehr fein hacken, denn wir wollen ja später auf keine großen Stücke beißen :)
Der Knoblauch wir ebenfalls fein gehackt.
Gib alles in eine kleine Schüssel und füge die gemahlenen Fenchelsamen, Pfeffer, Chili und Salz hinzu... Reibe die Schale der Zitrone ab und gib sie ebenfalls in die Schüssel.
Alles gut verrühren.

Jetzt wirds ein wenig tricky :)
Nimm dir ein scharfes Messer zur Hand und schneide die Schwarte von Schweinebauch ab. Schneide so nahe wie möglich an der Haut.

Die Schwarte kannst du zur Seite legen.

Das Fleisch jetzt am besten mittels Schmetterlingsschnitt aufschneiden.
Ziel ist es so viel Oberfläche wie Möglich zu haben.

Verschmiere den Senf auf dem Schweinebauch... Dieser dient eigentlich nur dazu, dass die Kräuter-Gewürzmischung besser beim einrollen haftet.
Was uns zur Kräutermischung bringt. Verteile diese auf dem Fleisch.

Roll das Fleischstück nun auf.
Wickle es in die Schwarte ein.
Stich nun in beide Enden der Schwarte Löcher mit einem spitzen Messer ein und binde mittels Küchengarn die Schwarten-Enden zusammen. So, dass das Fleisch fest zusammengehalten wird.
Jetzt noch den braten ein paar mal rundherum zusammenbinden.

Auf einen Drehspieß aufspannen und bei 150°C für 2,5 Stunden garen. Am besten eine Pfanne oder Schale unterhalb hinstellen. So gibts dann keine Sauerei :)

Danach den Backburner einschalten und für eine weitere Stunde die Schwarte knusprig grillen und "aufpuffen" lassen :)

In Scheiben aufschneiden... und genießen :) Knusprige Haut und saftiges Fleisch!

Videos

Süße Apfelkuchen Sticks

Passend zur Jahreszeit muss mal wieder Apfel-Zimt her! :) Diese leckeren Apfelkuchen-Sticks sind ganz einfach gemacht und schmecken fantastisch!

Zutaten:

2-3 Äpfel, 2 Rollen Mürbteig, 1 TL Zimt, 2 EL brauner Zucker, Zimt-Zucker-Gemisch zum bestreuen, 1 Ei, 100ml Wasser

Rezept:

Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Würfel.
Diese kommen in einen kleien Topf.
Gib den braunen Zucker, Zimt und das Wasser ebenfalls in den Topf.Alles verrühren und 8-10 Minuten kochen.

Jetzt sollten die Äpfel schön weich gekocht sein.
Mit einem Mixstab zu einem feinen Mus pürrieren.

Leg dir eine Rolle Mürbteig auf ein Backblech und bestreiche es mit dem Apfelmus.
Die zweite Rolle Mürbteig kommt drauf.Schneide den Teig jetzt einmal längs in der Mitte durch und der breite nach so oft wie dick du die Sticks magst...
Betreiche die Sticks mit verquirrltem Ei und bestreue sie mit dem Zimt Zucker Gemisch.

Das Blech kommt jetzt bei 180°C für 15 Minuten in den Ofen.

Das wars auch schon... So einfach... So gut :)

Videos

Eierschwammerl Soße mit Serviettenknödel

Heute gibts einen österreichischen Klassiker. Ein Gericht, dass ich seit meiner Kindheit her liebe!
Schwammerlsoße mit Serviettenknödel!

Zutaten

  • 600g Eierschwammerl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Schuß Weißwein
  • 400ml Gemüsesuppe
  • 250ml Sauerrahm
  • 250ml Schlagobers
  • 1 EL Dijon
  • 2-3 TL Alter Balsamico
  • Salz & Pfeffer
  • 3 EL fein gehackte Petersilie

Rezept

Butterschmalz und Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Temperatur erhitzen und die Eierschwammerl darin auf 2-4 Portionen 2-3 Minuten rösten.
Wenn du zu viele auf einmal hineingibst, können sie zu viel Wasser verlieren und dadurch labbrig werden.

Aus dem Top nehmen und alle in einer weiteren Schüssel zur Seite stellen.

Noch etwas Olivenöl in den Topf geben und nun die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und auf ca 1/3 der Flüssigkeit einreduzieren.

In der Zwischenzeit Sauerrahm und Schlagobers in einer Schüssel vermengen und glatt rühren.

Ist die Flüssigkeit einreduziert, die Rahm Schlag Masse gemeinsam mit dem Dijon hinzugießen und einrühren.
Eierschwammerl zugeben, eine Prise Salz und Pfeffer und alles weitere 5-10 Minuten leicht köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren.

Am Ende den Balsamico zugeben und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fein gehackte Petersilie einrühren und fertig.