Na! Schon was für den Superbowl vorbereitet? :) Bzw. wer sieht in sich an? Bei uns hat sich das mittlerweile zu einem jählichen Ritual manifestiert! 2-3 schaun hin... die restlichen 10 essen und trinken :D
Ich mach dieses Jahr ein Roastbeef Sandwich... Mit gegrillten Paprikaschoten, bissl Rucola, Blauschimmelkäse... usw...Was steht bei euch am Programm?

Zutaten:

1kg Roastbeef, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchknolle, Olivenöl zum beträufeln
2-3 Spitzpaprika
1 großes Baguette oder Brot nach belieben
1 Handvoll zerbröselter Blauschimmelkäse, 1 Handvoll Rucola, Olivenöl und Balsamico zum beträufeln, Salz & Pfeffer
Optional: Mayonnaise zum bestreichen

Rezept:

Das Roastbeef 1 Stunde vor dem zubereiten aus dem Kühlschrank nehmen und auf Temperatur kommen lassen.
Den Ofen auf 150°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Fleisch trocken tupfen und in einen Bräter setzen. Fettseite nach oben, falls du wie ich Beiried verwendest.
Rundherum eine halbierte oder geviertelte Zwiebel verteilen. Eine Knoblauchknolle durchschneiden und ebenfalls verteilen.
3-4 Rosmarinzweite drauflegen und alles mit Olivenöl beträufeln.

Für nun 1:45 Stunde in den Ofen schieben, um es medium wieder rauszubekommen.
Willst dus eher medium-rare, nimms 10-15 Minuten früher raus... eher durch - was ich nicht hoffe :) - dann eher 10-15 Minuten später.
Da der Garpunkt oft auch vom Fleisch und natürlich auch von der Größe abhängig ist, würde ich zur Verwendung eines Kernthermometers raten.
Ein sehr günstiges Gerät, dass man schon (elektrisch) ab 6 Euro erstehen kann und eine echt gute Unterstützung in der Küche sein kann!

Danach rausnehmen und zugedeckt 15 Minuten rasten lassen.

Geröstete Spitzpaprika lassen sich ganz einfach selbst machen. Falls du nicht willst, kannst du auch welche im Glas kaufen!
Also, Die Paprikaschoten halbieren und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen.
Mit Olivenöl beträufeln und bei höchster Stufe oder Grillfunktion in den Ofen schiebn.
So lange, bis sie Blasen werfen und schwarze stellen bekommen.Ist dies der Fall, kommen sie aus dem Ofen. Leg ein befeuchtetes Küchentuch drüber und lass sie so etwas ausdampfen bzw. abkühlen.
So, dass du sie anfassen kannst, ohne dir die Finger zu verbrennen.
Jetzt lässt sich die Haut ganz einfach abziehen.

So... Für das Sandwich.

Das Baguette längs halbieren und mit etwas Olivenöl beträufeln. Rucola drauf verteilen... Jetzt den zerbröselten Blauschimmelkäse und die gerösteten Paprikaschoten drauflegen.
Nochmal etwas Olivenöl und Balsamico drüber träufeln.
Das Roastbeef in dünne Scheiben schneiden und auf dem Brot verteilen.
Ordentlich mit Salz und Pfeffer würzen.
Deckel drauf... Mahlzeit... und viel Spaß beim Superbowl!

Videos

Lebkuchen Tiramisu

Lebkuchen und Tiramisu... Zwei Dinge die man kennt und liebt!
Doch wie wärs mit einer Kombi aus beiden!

Zutaten

250g Lebkuchen, 2 EL Haferflocken, 1 Schuß Rum, 1 Schuß Espresso
250g Guma, 2 EL Honig, Zesten einer Orange
Kakao zum Bestreuen

Rezept

Den Lebkuchen selbst backen oder einfach den nehmen, den man geschenkt bekommen hat :D Denn, seien wir ehrlich! Jeder hat zu dieser Jahreszeit doch Lebkuchen zu hause oder? :)

Auf jeden Fall lassen sich mit ein paar Handgriffen, ein tolles Dessert daraus machen!

Der Lebkuchen wird entweder in eine Küchenmaschine gegeben und klein gemixt.Wer keine hat, kann das auch mit der Hand machen und zerbröselt ihn fein.Zuletzt noch Rum, Espresso & Haferflocken dazugeben. Einmal erneut durchmischen.

Die Guma-Creme gemeinsam mit dem Honig und den Orangenzesten in eine Schüssel geben und 4 Minuten aufschlagen.
In einen Spritzbeutel geben.

Nun 4 Gläser hernehmen und Lebkuchenmasse & Creme abwechselnd schichten.
Am Ende mit schönen Creme-Hauben verzieren.

Im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen und danach vor dem Anrichten mit Kakaopulver fein bestreuen.
Ein Weihnachtliches Dessert!

Videos

Süße Apfelkuchen Sticks

Passend zur Jahreszeit muss mal wieder Apfel-Zimt her! :) Diese leckeren Apfelkuchen-Sticks sind ganz einfach gemacht und schmecken fantastisch!

Zutaten:

2-3 Äpfel, 2 Rollen Mürbteig, 1 TL Zimt, 2 EL brauner Zucker, Zimt-Zucker-Gemisch zum bestreuen, 1 Ei, 100ml Wasser

Rezept:

Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Würfel.
Diese kommen in einen kleien Topf.
Gib den braunen Zucker, Zimt und das Wasser ebenfalls in den Topf.Alles verrühren und 8-10 Minuten kochen.

Jetzt sollten die Äpfel schön weich gekocht sein.
Mit einem Mixstab zu einem feinen Mus pürrieren.

Leg dir eine Rolle Mürbteig auf ein Backblech und bestreiche es mit dem Apfelmus.
Die zweite Rolle Mürbteig kommt drauf.Schneide den Teig jetzt einmal längs in der Mitte durch und der breite nach so oft wie dick du die Sticks magst...
Betreiche die Sticks mit verquirrltem Ei und bestreue sie mit dem Zimt Zucker Gemisch.

Das Blech kommt jetzt bei 180°C für 15 Minuten in den Ofen.

Das wars auch schon... So einfach... So gut :)