Salate

Fajita Wraps mit Tomatillo-Dressing


Im Grunde ein einfacher Fajita Wrap, aber das Tomatillo Dressing, macht das Gericht doch wieder zu etwas Neuem :)

Zutaten:

Tortillas, 1 große Handvoll Salat, 1-2 Hühnerbrüste, 5 EL Mais, 5 EL Bohnen, 1 Handvoll Cherrytomaten geviertelt, 1 Avocado, 1 Jungzwiebel, 2 Snackgurken, Motion Cooking Spicy Gonzales Gewürz, Salz, Olivenöl
Dressing: 125ml Buttermilch, 2 EL Mayo, 6 Tomatillos, 1 Knoblauchzehe, 1 Bund Koriander, Saft einer Limette, Chili nach Geschmack, Salz, Pfeffer & Zucker zum abschmecken

Rezept:

Für diesen Salat gibt es unendlich viele Varianten. Ich hab mich in diesem Fall, beim Großteil, an saisonales Gemüse gehalten.

Für das Dressing werden die Tomatillos von der Schale befreit und gewaschen.
Gemeinsam mit all den anderen Zutaten in einen Mixer geben und fein mixen.
Am Ende mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
Das Dressing am besten umfüllen und vorerst zur Seite stellen.

Das frische Gemüse waschen und in kleine Würfel schneiden.
Alles, bis auf das Huhn, gemeinsam in eine große Schüssel geben.

Die Hühnerbrust flach klopfen und ordentlich mit Spicy Gonzales und Salz würzen.
In der Pfanne mit etwas Olivenöl von beiden Seiten 2 Minuten braten.
Danach in Würfel schneiden und zum Gemüse geben.
Einmal ordentlich durchmischen.

Die Tortillas in etwas Öl knusprig backen und danach mit dem Salat füllen.
Mit dem Tomatillo-Dressing übergießen und fertig sind die gesunden Wraps.

Low Carb

Ultimativer Eiersalat


Wer meint Eiersalat sei langweilig... Der weiß es offenbar nicht besser! :)

Zutaten:

4 mittelgroße Eier, 2 Stk Chicoree, 1 Stk Romana Salat, 6-8 Stk Sardellen in Öl, 1/2 Zitrone, 1 gekochte Rübe, 1 kleiner Bund Petersilie, 2 EL Jungzwiebelgrün, Salz, Pfeffer
Dressing: 6 EL Olivenöl, 2 EL Weißweinessig, 3 TL Dijon Senf, 1 Prise Salz, 4 EL Buttermilch, 1/2 gepresste Knoblauchzehe

Rezept:

Das Dressing ist so einfach wie gut... Einfach alle Zutaten in ein verschließbares Glas geben und ordentlich schütteln ;)

Die Sardellen mit Zitronenzesten und dem Saft einer halben Zitrone mischen und zur Seite stellen.

Einen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Eier noch KALT hineingeben und 6 Minuten kochen. So bekommt man perfekte weiche Eier :)
Wer den Dotter etwas fester mag, lässt die Eier einfach 7 Minuten drin. Dann wird er mehr "wachsig".
Danach aus dem kochenden Wasser nehmen und in Eiswasser tauchen.

Die Rübe in Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten.

Darauf kommt der zerzupfte Salat und Chicoree.
Die Eier halbieren und auf den Salat setzen. Die Sardellen drüber legen und mit frischer Petersilie und Jungzwiebelgrün garnieren.

Mit dem Dressing beträufeln und genießen ;)