Reichts euch schon mit den WM Snacks?! :D Wohl kaum oder?
...und falls ihr einfach keine Fußballfans seit, findet sich sicher ein anderer Grund um Spicy Chicken Wings Nacho Style zu machen! :)
Wobei... ein Grund muss sich dafür definitiv nicht finden! :)
Also... auf zum Weber Grill! :)

Zutaten:

1kg Chicken Wings, 1 EL Motion Cooking Spicy Gonzales oder dein Lieblings BBQ Gewürz, 1 TL Salz, 2 TL brauner Zucker, 1 Limette, Olivenöl
Glasur: 3 EL Ketchup, 3 EL Honig
1 große Handvoll geriebener Cheddar, 3 EL fein gewürfelte Zwiebeln, 3 EL eingelegte JalapenosSauerrahm, Salsa und Koriander zum garnieren

Rezept:

Bei Chicken Wings muss ich mich oft zusammenreißen... Wenn Leute um mich sitzen, mach ich extra auf "langsam"... Erst wenn alle sagen, dass sie genug haben, hau ich richtig rein :D Mir ist es dann auch immer ein Rätsel, wie Leute "genug" haben können :) Aber ich schweife ab... Machen wir uns ans grillen :)

Heize deinen Weber Grill auf 200°C auf. Indirekte Zone für die Wings vorbereiten.

Die Hühnerflügel trocken tupfen und am Gelenk durchschneiden.
Die geteilten Flügel in eine große Schüssel geben und jetzt die Gewürzmischung, Salz, braunen Zucker, Limettensaft und einen ordentlichen Schuß Olivenöl hinzugeben.
Alle Zutaten gut vermischen und für mindestens 1 Stunde marinieren. Besser, wenn du sie über Nacht in den Kühlschrank gibst.

Ich hab die Flügerl jetzt auf ein separates Gitter gelegt, damit ich sie später leichter und auf einmal vom Grill nehmen kann.
Du kannst sie natürlich auch einfach direkt auf den Grillrost legen.
Grille sie nun indirekt für 30 Minuten.

Nach den 30 Minuten, kommen sie wieder raus... Jetzt kommt der Vorteil vom Gitter :) ... Reihe sie kreisförmig in einer feuerfesten Pfanne oder Schale an und bestreue sie mit Zwiebeln, Jalapenos und Cheddar Käse.

Dreh den Grill jetzt voll auf und gib die Wings nochmal für 10-15 Minuten in den Ofen.

Mit Sauerrahm, Salsa und frisch gehacktem Koriander garnieren.
Chicken Wings mal ganz anders :)

---

In Kooperation mit Weber Grill Österreich & Besser-Grillen

Getränke

Ingwer Latte

Die Temperaturen sinken... deshalb machen wir einfach mal Ingwer-Latte!
Ich habs in diesem Fall mit meiner Vanille Haselnuss Milch gemacht und das harmoniert super... Perfekt an kalten Tagen!

Zutaten:

200ml Mandelmilch oder noch besser diese HIER
Inger Sirup: 400ml Wasser, 1 Handvoll Ingwer, 150g brauner Zucker

Rezept:

Die Ingwer Wurzel wird geschält und in dünne Scheiben geschnitten.
Diese kommen gemeinsam mit dem Zucker und Wasser in einen kleinen Topf.

Einmal durchrühren und aufkochen lassen.
Rühren bis der Zucker aufgelöst ist.

Auf niedrige Temperatur zurückschalten und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Den Sirup abseihen und in eine saubere Flasche füllen.

Nun wird einfach ein Glas warme - am besten - Vanille Haselnuss Milch mit einem ordentlichen Schluck Ingwer Sirup aufgepeppt.

Dieses Getränk kann nun mit Zimt, Muskat oder anderen Gewürzen aufgepeppt werden.
Eine tolles Getränk morgens, oder einfach zwischendurch!

Getränke

Vanille Haselnuss Milch... mit optionalem Schuß!

Vanillemilch erinnert mich an meine Kindheit bzw. Schulzeit! Da hat sich doch jeder auf Vanillemilch gefreut oder?
und Haselnüsse... naja auch geil :) Um nicht lange um den heißen Brei zu reden! Vanille-Haselnuss-Milch ist der absolute Hammer!
Ist recht schnell gemacht und bringt etwas Abwechslung.
Passt super zu Kaffee... und wer noch einen draufsetzen will, gießt einen Schuß Rum mit hinein und schon hat man einen Cocktail... Entspannungs-Drink... oder wie auch immer ihr eure alkoholischen Getränke nennen wollt!

Zutaten:

50g Mandeln, 50g Haselnüsse, 1l Wasser und etwas mehr zum Einweichen, 4 Datteln, Mark einer Vanilleschote, 1/2 TL Zimt, 1 Prise Salz

Rezept:

Als erstes werden die Mandeln und Haselnüsse in einer Schale mit Wasser übergossen und mindestens 2 Stunden eingeweicht.
Oder einfach über Nacht.

Die Nüsse abseihen und in einen Standmixer geben.
Zu diesem kommen jetzt die restlichen Zutaten hinzu.
Deckel drauf und auf höchster Stufe 1-2 Minuten mixen. Bzw. bis die Nüsse nicht mehr zu sehen sind :)

Ein Passiertuch oder notfalls ein Geschirrtuch in eine Schüssel legen und die noch unfiltrierte Milch hineingießen.
Die Milch aus dem Tuchdrücken und den Rückstand fest ausdrücken.

Die Milch kommt nun in eine saubere Flasche und wird im Kühlschrank aufbewahrt.

Sie eignet sich hervorragend für einen Kaffee Latte...

Dazu einfach einen doppelten Espresso mit der Milch aufgießen.
Etwas aufgeschäumte Milch und Zimt draufgeben und fertig...

Wers dann etwas kräftiger mag, gibt einen "kleinen" Schluck Rum hinzu und macht sich so einen netten Cocktail!

Zum Süßen eignet sich auch Ahornsirup ganz hervorragend!