Der Winter zährt an euren Nerven, Gesundheit und Laune?! Wird Zeit für einen bunten Wintersalat!

Zutaten

4 Santa Maria Tortillas, 1 gekochte rote Rübe, 100g Feta, 1 kleine Handvoll Walnüsse, 1 Birne, 1/2 Granatapfel, 1 kl. Hokkaido Kürbis, 4 Zweige Thymian, 2 Handvoll Vogerlsalat, Olivenöl & Ahornsirup zum Beträufeln, Salz & Pfeffer
Dressing: 2 EL Weißweinessig, 1 EL Walnussöl, Saft einer halben Zitrone, 1 EL Ahornsirup, 1 TL Dijon Senf, Salz & Pfeffer

Rezept

Den Ofen als erstes auf 220°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Den Kürbis waschen, aufschneiden und ausschaben.
Danach in dünne Spalten schneiden und auf ein Backblech legen.
Mit Olivenöl beträufeln, Thymian darauf verteilen, sowie mit Salz und Pfeffer würzen.
Am Ende noch etwas Ahornsirup drüberträufeln.

In den Ofen schieben und dort 15-20 Minuten rösten.

Währenddessen die rote Rübe in feine Scheiben schneiden.
Walnüsse in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur ohne Öl rösten.
Die Birne waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden.
Granatapfelkerne auslösen und den Salat kurz waschen und trocken schütteln.

Kleiner Tipp zum Auslösen von Granatapfelkernen...
Einfach eine große Schüssel mit Wasser füllen, den Granatapfel halbieren und unter Wasser tauchen.
Jetzt einfach die Kerne vorsichtig rauslösen.
Die Kerne sinken auf den Boden der Schüssel, während die Schale bzw. die weißen Stücke nach oben schwimmen.
Jetzt können sie einfach abgeschöpft werden. Zurück bleiben die Kerne.

Für das Dressing werden alle zugehörigen Zutaten in ein Glas gegeben und fest geschüttelt. Am Ende mit Salz & Pfeffer abschmecken.
Ich verwende hier immer ein altes Marmeladenglas oder ähnliches.
Das nette daran... Das übrig gebliebene Dressing kann einfach in den Kühlschrank gestellt werden, und bis zum nächsten Einsatz aufbewahrt werden.

Die Tortillas mit etwas Butter in einer beschichteten Pfanne toasten.

Danach Obst und Salat, sowie Walnüsse auf der Tortilla anrichten. Die gerösteten Walnüsse darauf verteilen.
Das Dressing darüberträufeln und den Feta über den Salat bröseln.

Anrichten und noch lauwarm genießen.

Videos

Lebkuchen Tiramisu

Lebkuchen und Tiramisu... Zwei Dinge die man kennt und liebt!
Doch wie wärs mit einer Kombi aus beiden!

Zutaten

250g Lebkuchen, 2 EL Haferflocken, 1 Schuß Rum, 1 Schuß Espresso
250g Guma, 2 EL Honig, Zesten einer Orange
Kakao zum Bestreuen

Rezept

Den Lebkuchen selbst backen oder einfach den nehmen, den man geschenkt bekommen hat :D Denn, seien wir ehrlich! Jeder hat zu dieser Jahreszeit doch Lebkuchen zu hause oder? :)

Auf jeden Fall lassen sich mit ein paar Handgriffen, ein tolles Dessert daraus machen!

Der Lebkuchen wird entweder in eine Küchenmaschine gegeben und klein gemixt.Wer keine hat, kann das auch mit der Hand machen und zerbröselt ihn fein.Zuletzt noch Rum, Espresso & Haferflocken dazugeben. Einmal erneut durchmischen.

Die Guma-Creme gemeinsam mit dem Honig und den Orangenzesten in eine Schüssel geben und 4 Minuten aufschlagen.
In einen Spritzbeutel geben.

Nun 4 Gläser hernehmen und Lebkuchenmasse & Creme abwechselnd schichten.
Am Ende mit schönen Creme-Hauben verzieren.

Im Kühlschrank mindestens eine Stunde ziehen lassen und danach vor dem Anrichten mit Kakaopulver fein bestreuen.
Ein Weihnachtliches Dessert!

Videos

Süße Apfelkuchen Sticks

Passend zur Jahreszeit muss mal wieder Apfel-Zimt her! :) Diese leckeren Apfelkuchen-Sticks sind ganz einfach gemacht und schmecken fantastisch!

Zutaten:

2-3 Äpfel, 2 Rollen Mürbteig, 1 TL Zimt, 2 EL brauner Zucker, Zimt-Zucker-Gemisch zum bestreuen, 1 Ei, 100ml Wasser

Rezept:

Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Würfel.
Diese kommen in einen kleien Topf.
Gib den braunen Zucker, Zimt und das Wasser ebenfalls in den Topf.Alles verrühren und 8-10 Minuten kochen.

Jetzt sollten die Äpfel schön weich gekocht sein.
Mit einem Mixstab zu einem feinen Mus pürrieren.

Leg dir eine Rolle Mürbteig auf ein Backblech und bestreiche es mit dem Apfelmus.
Die zweite Rolle Mürbteig kommt drauf.Schneide den Teig jetzt einmal längs in der Mitte durch und der breite nach so oft wie dick du die Sticks magst...
Betreiche die Sticks mit verquirrltem Ei und bestreue sie mit dem Zimt Zucker Gemisch.

Das Blech kommt jetzt bei 180°C für 15 Minuten in den Ofen.

Das wars auch schon... So einfach... So gut :)