Süß-Sauer gehört auf jeden Fall unter meine Top-Asia-Speisen...
So einfach wirds gemacht... dazu gibts Reis, aromatisiert mit Zitrone und Inger... uuuund knusprigen Nuggets!

Zutaten:

1 Pkg Vegini Nuggets, 1 Handvoll frische Ananas gewürfelt, 1 Handvoll hablbierte Cherrytomaten, Jungzwiebelgrün & Sesam zum garnieren, etwas Olivenöl zum braten
Süß Sauer Soße: 1 EL Stärke, 1 EL Wasser, 150ml Ananas-Saft, 70ml Reisessig, 40g brauner Zucker, 3 EL Ketchup, 1 EL Sojasoße
für den Reis: 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser, 1 EL Olivenöl, Schale einer Zitrone, 4-6 Scheiben Ingwer, Salz

Rezept:

Die Süß-Sauer-Soße ist schnell gezaubert und schmeckt top!
Dazu werden alle zugehörigen Zutaten, ausgenommen Wasser und Stärke, in einer Pfanne oder einem Topf erhitzt und verrührt.
Bis der Zucker aufgelöst ist.

Stärkepulver mit Wasser verrühren und in die heiße Soße einrühren.
Diese dickt recht schnell ein und kann danach vom Herd genommen werden.

Auf zum Zitronenreis.
Dazu eine Tasse Reis in einen Topf geben und mit der doppelten Menge Wasser übergießen.
Einen EL Olivenöl darüberträufeln und die Zitronenschale, sowie Ingwerscheiben hinzugeben.
Einmal umrühren...
Den Reis bei hoher Hitze aufkochen und danach auf die kleinste Stufe zurückstellen.
Deckel drauf und 12-14 Minuten ziehen lassen.
Sollte der Reis am Ende noch zu feucht sein, einfach den Deckel schräg auf den Topf legen und weitere 1-2 Minuten ziehen lassen.

Währenddessen können die Nuggets zubereitet werden.
Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen.
Die Nuggets hineingeben und 1-2 Minuten pro Seite knusprig braten.

Den fertigen Reis in einer Schüssel anrichten...

Mit dem folgenden Schritt bis kurz vorm Anrichten warten.
Die Nuggets gemeinsam mit den Ananas- und Tomatenstücken in die noch warme Süß-Sauer-Soße geben und durchschwenken.
So, dass alles mit Soße umhüllt ist.

Am Reis anrichten und mit kleingeschnittenem Jungzwiebelgrün sowie Sesam garnieren.