A Babka mit Crunchy-Cream-Füllung A: 3

Babka mit Crunchy-Cream-Füllung

Kategorien: ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitNeulingErgibt10 PortionenGesamtzeit3 Std 15 Mindavon aktiv30 Min
Teig
 550 g Mehl, universal, etwas mehr zum Bemehlen
 100 g Zucker
 1 Pkg Trockenhefe
 1 Stk Zitrone
 3 Stk Eier
 120 ml Wasser
 ½ TL Salz
 50 g Butter, Raumtemperatur
Füllung
 6 EL Ovomaltine Crunchy Cream

 

Eine Babka wird mit luftig, lockerem Germ-Teig gemacht und kann mit vielerlei Köstlichkeiten gefüllt werden.
In diesem Fall gibts was ganz besonderes! Nämlich die Crunchy Cream von Ovomaltine! Ich muss mich beim Backen ja immer zusammenreißen, dass ich das Glas nicht gleich leer löffle 😀 

Eine weitere Variante gibts von mir auch mit Heidelbeeren - Heidelbeer-Babka!

*Werbung - in Kooperation mit Ovomaltine Österreich

Zutaten

Teig
 550 g Mehl, universal, etwas mehr zum Bemehlen
 100 g Zucker
 1 Pkg Trockenhefe
 1 Stk Zitrone
 3 Stk Eier
 120 ml Wasser
 ½ TL Salz
 50 g Butter, Raumtemperatur
Füllung
 6 EL Ovomaltine Crunchy Cream

Schritte

1

Das Wochenede ist greifbar nahe und mich gelüstet es nach etwas Süßem. Am besten mit Schokolade... und fluffig soll es auch sein.
Germteig... und Schokolade... Soweit mal so gut!

Für den Teig kommen als erstes Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Eier und Wasser zugeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrühren.
Dann auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

2

Jetzt kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden.
Bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

3

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder wenn keiner da ist, mit Plastikfolie.
Mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach soll der Teig die doppelte Größe haben.
Wenns die Zeit zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen 😉

4

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
Der Schokoaufstrich sollte schön weich sein, bevor du ihn verwendest.
Verstreiche ihn gleichmäßig auf dem Teig und roll diesen auf der Längsseite zu einer Wurst zusammen.
Schneide ihn erst ein Mal in der Mitte auseinander.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden.
Leg zwei längs geschnittene Hälften nebeneinander hin. Schnittseite nach oben.
Jetzt windest du sie zu einem Zopf.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du ans Ende gelangst.
Die Enden vorsichtig zusammendrücken.
Das Ganze machst du zwei Mal... Wir wollen nämlich zwei Schokozöpfe machen 😀 Weil... Nun ja... Mehr ist besser 😀

5

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen. Sie werden ca. 1,5 Mal so groß wie vorher.

6

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190°C Ober- Unterhitze vorheizen....
und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Danach raus damit... auskühlen lassen... schmecken lassen!

Babka mit Crunchy-Cream-Füllung

1

Das Wochenede ist greifbar nahe und mich gelüstet es nach etwas Süßem. Am besten mit Schokolade... und fluffig soll es auch sein.
Germteig... und Schokolade... Soweit mal so gut!

Für den Teig kommen als erstes Mehl, Zucker, Germ und Zitronenzesten in die Schüssel einer Küchenmaschine.
Eier und Wasser zugeben und alles bei niedriger Stufe kurz verrühren.
Dann auf mittlere Stufe erhöhen und 3-4 Minuten kneten bzw. bis die Zutaten zu einem groben Teig verbunden sind.

2

Jetzt kommen Salz und nach und nach Butter hinzu.
Danach muss der Teig 10 Minuten weitergeknetet werden.
Bis er schön geschmeidig ist und glänzt.

3

Ist der Teig soweit, kommt er in eine Schüssel und wird verschlossen.
Entweder mit Deckel oder wenn keiner da ist, mit Plastikfolie.
Mindestens 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Danach soll der Teig die doppelte Größe haben.
Wenns die Zeit zulässt, einfach über Nacht im Kühlschrank gehen lassen ;)

4

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen.
Der Schokoaufstrich sollte schön weich sein, bevor du ihn verwendest.
Verstreiche ihn gleichmäßig auf dem Teig und roll diesen auf der Längsseite zu einer Wurst zusammen.
Schneide ihn erst ein Mal in der Mitte auseinander.
Jetzt beide Stücke längs durchschneiden.
Leg zwei längs geschnittene Hälften nebeneinander hin. Schnittseite nach oben.
Jetzt windest du sie zu einem Zopf.
Einfach immer ein Stück abwechselnd aufs andere legen, bis du ans Ende gelangst.
Die Enden vorsichtig zusammendrücken.
Das Ganze machst du zwei Mal... Wir wollen nämlich zwei Schokozöpfe machen :D Weil... Nun ja... Mehr ist besser :D

5

Leg die verknüpften Teigstücke jeweils in eine eingefettete Kastenform und decke sie mit Küchentüchern zu.
Lass sie nun für 1-2 Stunden gehen. Sie werden ca. 1,5 Mal so groß wie vorher.

6

Den Ofen in der Zwischenzeit auf 190°C Ober- Unterhitze vorheizen....
und 30-35 Minuten backen bzw. bis du eine saubere Zahnstocherprobe gemacht hast.

Danach raus damit... auskühlen lassen... schmecken lassen!