A Smashed Chili Cheese Burger mit selbstgebackenen Brioche Buns A: 3

Smashed Chili Cheese Burger mit selbstgebackenen Brioche Buns

Kategorien: , ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitHobbykochErgibt4 BurgerGesamtzeit2 Stddavon aktiv1 Std
Brioche Buns
 300 ml Vollmilch
 75 g Butter
 50 g Zucker, braun
 1 Ei
 1 Pkg Trockengerm (7g)
 450 g Mehl, universal
 1 TL Meersalz
 1 Ei, zum Bepinseln
 2 EL Vollmilch, zum Bepinseln
Fleisch & Toppings für 4 Burger
 500 g Rinderfaschiertes
 Salz & Pfeffer
 4 Scheibe/n Cheddar
 eingelegte Jalapenos, nach Wunsch
 Mayonnaise
 1 Zwiebel

 

Ein lockeres, selbstgebackenes Brioche Bun, dazu gesmashtes Beef und natürlich darf hier ein guter Cheddar nicht fehlen.
Um das Ganze etwas feuriger zu gestalten, kommen noch ein paar Chilis mit hinein.

Das ist alles, was für einen guten Burger nötig ist.

*Werbung - in Kooperation mit Merkurmarkt.at

Zutaten

Brioche Buns
 300 ml Vollmilch
 75 g Butter
 50 g Zucker, braun
 1 Ei
 1 Pkg Trockengerm (7g)
 450 g Mehl, universal
 1 TL Meersalz
 1 Ei, zum Bepinseln
 2 EL Vollmilch, zum Bepinseln
Fleisch & Toppings für 4 Burger
 500 g Rinderfaschiertes
 Salz & Pfeffer
 4 Scheibe/n Cheddar
 eingelegte Jalapenos, nach Wunsch
 Mayonnaise
 1 Zwiebel

Schritte

1

Mische die Butter und den Zucker mit der warmen Milch.
Die Zutaten verrühren, dass sich alles vermengt und auflöst.

2

Diese Milch-Mischung kommt in die Schüssel deiner Küchenmaschine.

Halte deinen Finger hinein und prüfe, ob die Flüssigkeit nicht zu heiß ist.
Durch die Butter und den Zucker sollte sie etwas abgekühlt sein und nicht mehr als Körpertemperatur haben.

Im Zweifelsfall einfach ein Küchenthermometer hineinhalten.
Achte darauf, dass das Thermometer nicht über 40 Grad anzeigt. Andernfalls ein wenig abkühlen lassen.

3

Das Ei hineinschlagen.
Mehl und die Trockenhefe hinzufügen.

Alles kurz zu einer klumpigen Masse verrühren und gleich danach das Salz hineinstreuen.

In die Küchenmaschine einspannen und ca. 6 Minuten kneten.

4

Den Teig danach auf eine bemehlte Oberfläche geben und portionieren.
Ich habe den Teig in 12 Portionen geteilt.

Wiege den Teig ab und rechne dir aus, wie viel Gramm ein Brötchen haben sollte.
Es dürfte zwischen 60 und 70g pro Bun sein.

5

Forme sie zu einer Kugel und schleife sie mit deiner Hand zu einem schönen Teigbällchen.

Nimm eine Form oder etwas Geeignetes zur Hand und fette es mit etwas Butter ein.
Die Form sollte einen Deckel haben.
Ich verwende hier eine große Gusseisenpfanne und leg einen passenden Topfdeckel drauf.

Leg die Teigbällchen nebeneinander hinein. Sie sollen sich nicht berühren. 3cm Abstand zueinander sollte reichen.

6

Decke die Form zu und lass die Teiglinge nun mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.
Sollten sie danach nicht die doppelte Größe erreicht haben, gib ihnen noch etwas Zeit.
Das Aufgehen des Teiges kann variieren.

Während der Teig geht, kann das Backrohr auf 175°C Ober- Unterhitze vorgeheizt werden.

7

Der Teig sollte nun soweit sein.

Gib das Ei und die Milch in ein verschließbares Glas und schüttle es fest.
So mischen sich die beiden Zutaten am besten.

Solltest du kein Glas zu Hause haben, kannst du sie auch in einer kleinen Schüssel aufschlagen.

Bepinsle die Brötchen mit der Eimischung.
Gib den Deckel erneut auf die Pfanne und backe die Brötchen für 20 Minuten im Rohr.

8

Nach den 20 Minuten kannst du den Deckel entfernen und für weitere 15 Minuten backen, damit sie eine schöne goldige Farbe bekommen.

Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen bevor es weiter geht.

9

Weiter geht‘s zu den Burgern.

Das Fleisch ist für 4 Burger ausgelegt, je nachdem wie viel Fleisch man mag.
Ein gutes Verhältnis zwischen Bun und Fleisch muss gegeben sein. In meinem Fall nehme ich 120g Fleisch pro Burger.

Teile das Fleisch in 4 gleichgroße Teile und forme sie zu Kugeln.

10

Eine Gusseisenpfanne erhitzen und die Kugeln hineingeben.
Mit einem Pfannenwender oder ähnlichem fest "smashen".

Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen.

11

Die Patties wenden und mit dem Cheddar belegen.

Danach gleich den Deckel wieder auf die Pfanne legen, damit der Käse besser schmilzt.

12

Die Buns in der Mitte durchschneiden und mit etwas Butter toasten.

Fleisch hineingeben und mit Mayo, fein gewürfelten Zwiebeln und Jalapenos belegen.

Deckel drauf und reinbeißen!

Smashed Chili Cheese Burger mit selbstgebackenen Brioche Buns

1

Mische die Butter und den Zucker mit der warmen Milch.
Die Zutaten verrühren, dass sich alles vermengt und auflöst.

2

Diese Milch-Mischung kommt in die Schüssel deiner Küchenmaschine.

Halte deinen Finger hinein und prüfe, ob die Flüssigkeit nicht zu heiß ist.
Durch die Butter und den Zucker sollte sie etwas abgekühlt sein und nicht mehr als Körpertemperatur haben.

Im Zweifelsfall einfach ein Küchenthermometer hineinhalten.
Achte darauf, dass das Thermometer nicht über 40 Grad anzeigt. Andernfalls ein wenig abkühlen lassen.

3

Das Ei hineinschlagen.
Mehl und die Trockenhefe hinzufügen.

Alles kurz zu einer klumpigen Masse verrühren und gleich danach das Salz hineinstreuen.

In die Küchenmaschine einspannen und ca. 6 Minuten kneten.

4

Den Teig danach auf eine bemehlte Oberfläche geben und portionieren.
Ich habe den Teig in 12 Portionen geteilt.

Wiege den Teig ab und rechne dir aus, wie viel Gramm ein Brötchen haben sollte.
Es dürfte zwischen 60 und 70g pro Bun sein.

5

Forme sie zu einer Kugel und schleife sie mit deiner Hand zu einem schönen Teigbällchen.

Nimm eine Form oder etwas Geeignetes zur Hand und fette es mit etwas Butter ein.
Die Form sollte einen Deckel haben.
Ich verwende hier eine große Gusseisenpfanne und leg einen passenden Topfdeckel drauf.

Leg die Teigbällchen nebeneinander hinein. Sie sollen sich nicht berühren. 3cm Abstand zueinander sollte reichen.

6

Decke die Form zu und lass die Teiglinge nun mindestens 1 Stunde an einem warmen Ort gehen.
Sollten sie danach nicht die doppelte Größe erreicht haben, gib ihnen noch etwas Zeit.
Das Aufgehen des Teiges kann variieren.

Während der Teig geht, kann das Backrohr auf 175°C Ober- Unterhitze vorgeheizt werden.

7

Der Teig sollte nun soweit sein.

Gib das Ei und die Milch in ein verschließbares Glas und schüttle es fest.
So mischen sich die beiden Zutaten am besten.

Solltest du kein Glas zu Hause haben, kannst du sie auch in einer kleinen Schüssel aufschlagen.

Bepinsle die Brötchen mit der Eimischung.
Gib den Deckel erneut auf die Pfanne und backe die Brötchen für 20 Minuten im Rohr.

8

Nach den 20 Minuten kannst du den Deckel entfernen und für weitere 15 Minuten backen, damit sie eine schöne goldige Farbe bekommen.

Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen bevor es weiter geht.

9

Weiter geht‘s zu den Burgern.

Das Fleisch ist für 4 Burger ausgelegt, je nachdem wie viel Fleisch man mag.
Ein gutes Verhältnis zwischen Bun und Fleisch muss gegeben sein. In meinem Fall nehme ich 120g Fleisch pro Burger.

Teile das Fleisch in 4 gleichgroße Teile und forme sie zu Kugeln.

10

Eine Gusseisenpfanne erhitzen und die Kugeln hineingeben.
Mit einem Pfannenwender oder ähnlichem fest "smashen".

Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen.

11

Die Patties wenden und mit dem Cheddar belegen.

Danach gleich den Deckel wieder auf die Pfanne legen, damit der Käse besser schmilzt.

12

Die Buns in der Mitte durchschneiden und mit etwas Butter toasten.

Fleisch hineingeben und mit Mayo, fein gewürfelten Zwiebeln und Jalapenos belegen.

Deckel drauf und reinbeißen!