A Croc’n’Chips A: 3

Croc’n’Chips

Kategorien: , , ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitHobbykochErgibt1 Portion
 4 Stk Krokodil Filets
 1 Stk Zitrone
 gehackte Petersilie, frisch
 Mehl
 Salz und Pfeffer
Teig
 330 ml Bier
 200 g Mehl
 50 g Stärke
 1 TL Zucker
 Salz
"Chips"
 2 kg Kartoffeln, mehlig kochend
 Salz
 Wasser

Fish'n'Chips kennt jeder... oder zumindest jeder, der schon mal in London war 🙂
Ich geb dem Ganzen den richtigen BISS und mach CROC'N'CHIPS draus 🙂
Nebenbei zeig ich euch wie ihr perfekte Pommes zu Hause macht!

 

Zutaten

 4 Stk Krokodil Filets
 1 Stk Zitrone
 gehackte Petersilie, frisch
 Mehl
 Salz und Pfeffer
Teig
 330 ml Bier
 200 g Mehl
 50 g Stärke
 1 TL Zucker
 Salz
"Chips"
 2 kg Kartoffeln, mehlig kochend
 Salz
 Wasser

Schritte

1

OK... Pommes gehören nicht zur Superfood Abteilung... Aber wenn man schon welche isst, dann sollen die auch perfekt sein.
Bevor wir uns dem Kroko widmen, möcht ich euch zeigen, wie man perfekte Pommes zubereitet.

Ich nehm hier mehlig kochende Erdäpfel/Kartoffeln.
Schälen und in knapp 1cm dicke Stifte schneiden. Sie sollen schon eine gewisse Dicke haben 🙂
Dann in eine Schüssel geben und mit Wasser übergießen.
Das Wasser wird jetzt trüb. Das kommt von der Stärke.
Wasche die Erdäpfel so lange mit Wasser aus (über dem Spülbecken) bis sie in klarem Wasser schwimmen.
Eine ordentliche Hand voll Eiswürfel hinein und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2

Bevor wir die Pommes frittieren, sollen sie so richtig kalt sein!
Danach raus aus dem Wasser und gut abtropfen lassen oder mit Küchenpapier trocken tupfen.
Heißes Öl und Wasser vertragen sich nicht besonders... Deshalb gut trocknen!

3

Die Pommes werden zwei mal frittiert. Das erste Mal bei 160°C für 4 Minuten.
Raus damit und abtropfen lassen.
Dann die Temperatur des Öls auf 190°C erhöhen und erneut goldbraun frittieren.

Nach dem ersten Vorgang kannst du die Pommes auch zur Seite stellen, bis du sie eben benötigst 🙂
Kurz vor dem Essen einfach nochmal ins heißere Öl geben.

4

Danach Salz drüber und fertig! Ich geb hin und wieder noch Paprikapulver hinzu, oder Chili...

5

Zum Kroko!
Am Vorabend in Buttermilch und etwas Salz mindestens 1 Stunde einlegen wenn's schnell gehen soll. Ansonsten über Nacht einlegen. Die Säure in der Buttermilch, sorgt dafür, dass das Fleisch schön zart wird.

6

Den Teig kannst du auch schon am Vorabend vorbereiten.
Dazu einfach Mehl, Stärke, Zucker und Salz mischen und dann das Bier einrühren, bis du einen dickflüssigen Teig hast.
Dieser sollte zumindest 30 Minuten ruhen. Oder eben über Nacht.

7

Das Krokodil abwaschen und trocken tupfen.
Mehl, Salz und Pfeffer mischen. Das Krokodil darin wenden und abklopfen.

8

Jetzt das Filet in den Teig tunken und danach ins heiße Öl geben.
3-4 Minuten goldbraun backen.

9

Mit den Pommes anrichten... Über das Fleisch Zitronensaft träufeln und mit etwas Petersilie garnieren.
Klassisch passt natürlich auch eine gute Sauce Tartar dazu 🙂

Croc’n’Chips

1

OK... Pommes gehören nicht zur Superfood Abteilung... Aber wenn man schon welche isst, dann sollen die auch perfekt sein.
Bevor wir uns dem Kroko widmen, möcht ich euch zeigen, wie man perfekte Pommes zubereitet.

Ich nehm hier mehlig kochende Erdäpfel/Kartoffeln.
Schälen und in knapp 1cm dicke Stifte schneiden. Sie sollen schon eine gewisse Dicke haben :)
Dann in eine Schüssel geben und mit Wasser übergießen.
Das Wasser wird jetzt trüb. Das kommt von der Stärke.
Wasche die Erdäpfel so lange mit Wasser aus (über dem Spülbecken) bis sie in klarem Wasser schwimmen.
Eine ordentliche Hand voll Eiswürfel hinein und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2

Bevor wir die Pommes frittieren, sollen sie so richtig kalt sein!
Danach raus aus dem Wasser und gut abtropfen lassen oder mit Küchenpapier trocken tupfen.
Heißes Öl und Wasser vertragen sich nicht besonders... Deshalb gut trocknen!

3

Die Pommes werden zwei mal frittiert. Das erste Mal bei 160°C für 4 Minuten.
Raus damit und abtropfen lassen.
Dann die Temperatur des Öls auf 190°C erhöhen und erneut goldbraun frittieren.

Nach dem ersten Vorgang kannst du die Pommes auch zur Seite stellen, bis du sie eben benötigst :)
Kurz vor dem Essen einfach nochmal ins heißere Öl geben.

4

Danach Salz drüber und fertig! Ich geb hin und wieder noch Paprikapulver hinzu, oder Chili...

5

Zum Kroko!
Am Vorabend in Buttermilch und etwas Salz mindestens 1 Stunde einlegen wenn's schnell gehen soll. Ansonsten über Nacht einlegen. Die Säure in der Buttermilch, sorgt dafür, dass das Fleisch schön zart wird.

6

Den Teig kannst du auch schon am Vorabend vorbereiten.
Dazu einfach Mehl, Stärke, Zucker und Salz mischen und dann das Bier einrühren, bis du einen dickflüssigen Teig hast.
Dieser sollte zumindest 30 Minuten ruhen. Oder eben über Nacht.

7

Das Krokodil abwaschen und trocken tupfen.
Mehl, Salz und Pfeffer mischen. Das Krokodil darin wenden und abklopfen.

8

Jetzt das Filet in den Teig tunken und danach ins heiße Öl geben.
3-4 Minuten goldbraun backen.

9

Mit den Pommes anrichten... Über das Fleisch Zitronensaft träufeln und mit etwas Petersilie garnieren.
Klassisch passt natürlich auch eine gute Sauce Tartar dazu :)