A Geröstete Paradeisersuppe A: 3

Geröstete Paradeisersuppe

Kategorien: , ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitNeulingErgibt6 PortionenGesamtzeit1 Stddavon aktiv15 Min
 1500 g Paradeiser
 1 Zwiebel
 3 Knoblauchzehen
 1 Bund Thymian
 500 ml Gemüsesuppe
 3 EL Olivenöl
 1 TL Ahornsirup
 1 Chili oder Chilisoße
 Salz & Pfeffer
 Optional: Sauerrahm, zum Garnieren
Käsebrot-Croutons
 4 Scheibe/n Weißbrot
 2 Scheibe/n Bergkäse, oder Käse nach Wunsch
 Olivenöl
 1 Knoblauchzehe

 

Einmal probiert & nie wieder anders gemacht!

Egal ob ich zu viele Paradeiser zu Hause hab, eine Soße mache oder vielleicht Passata einkoche.
Diese Variante der Zubereitung ist mir die Liebste!

Man kann hier verschiedenste Sorten verwenden und diese mit Kräutern oder auch anderen Gemüsesorten - wie z.B. Kürbis, Zwiebeln, Zucckini, Paprika, usw. - ergänzen.

Am Ende erhält man eine unglaubliche Soßen- oder Suppenbasis.
Jedoch am Ende dieses Rezeptes wird daraus meine absolute Lieblings-Paradeiser-Suppe oder wie meine Freunde aus Deutschland sagen - Tomatensuppe! 🙂 

*Werbung - in Kooperation mit LGV Gärtnergemüse & Seewinkler Sonnengemüse

Zutaten

 1500 g Paradeiser
 1 Zwiebel
 3 Knoblauchzehen
 1 Bund Thymian
 500 ml Gemüsesuppe
 3 EL Olivenöl
 1 TL Ahornsirup
 1 Chili oder Chilisoße
 Salz & Pfeffer
 Optional: Sauerrahm, zum Garnieren
Käsebrot-Croutons
 4 Scheibe/n Weißbrot
 2 Scheibe/n Bergkäse, oder Käse nach Wunsch
 Olivenöl
 1 Knoblauchzehe

Schritte

1

Heize deinen Backofen auf 225°C Ober- Unterhitze vor.

Die Paradeiser halbieren und mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter oder auf ein Backblech legen.

2

Dazwischen kommen die Zwiebeln, diese werden vorher geachtelt.
Die ungeschälten Knoblauchzehen und die Thymianzweige auf den Paradeisern verteilen, das Olivenöl darüber gießen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Das ganze Paket kommt für 45 Minuten in den Ofen.
Wie lange die Paradeiser nun im Ofen bleiben, kommt letzten Endes auch auf euch an.
Wenn ihr Röstaromen gerne mögt und es schon etwas intensiver danach schmecken soll, dann könnt ihr das Gemüse länger drin lassen und es darf auch etwas dünkler werden.
Wer nicht so weit geht, nimmt sie etwas früher raus. Einfach nach 30 Minuten immer mal reinschauen und beobachten.

3

Wenn die Paradeiser soweit sind kommt der Bräter raus.

Thymianzweige entfernen.
Die Knoblauchzehen können jetzt einfach aus der Schale gedrückt werden und kommen gemeinsam mit den Paradeisern und den Zwiebeln in einen Standmixer oder ein Gefäß, passend für deinen Stabmixer.
Der Sud der sich im Bräter gesammelt hat wird NICHT weggeschüttet, sondern kommt ebenfalls in den Mixer.

Für die Leute die es geren scharf möchten, kommt jetzt eine entkernte Chili dazu.

Nun alles mixen bis du eine cremige Konsistenz hast.

4

Die Paradeisersoße kommt mit der Gemüsesuppe und dem Ahornsirup in einen Topf.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Die Suppe lässt sich wunderbar einfrieren oder einkochen.

Oder man isst sie sofort 🙂
Dazu vorher noch Olivenöl mit Knoblauch mischen und die Brotscheiben von beiden Seiten damit bepinseln.
Zwei Sandwiches daraus machen und goldbraun toasten.

In Würfel schneiden und mit oder in der Suppe servieren.

Geröstete Paradeisersuppe

1

Heize deinen Backofen auf 225°C Ober- Unterhitze vor.

Die Paradeiser halbieren und mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter oder auf ein Backblech legen.

2

Dazwischen kommen die Zwiebeln, diese werden vorher geachtelt.
Die ungeschälten Knoblauchzehen und die Thymianzweige auf den Paradeisern verteilen, das Olivenöl darüber gießen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Das ganze Paket kommt für 45 Minuten in den Ofen.
Wie lange die Paradeiser nun im Ofen bleiben, kommt letzten Endes auch auf euch an.
Wenn ihr Röstaromen gerne mögt und es schon etwas intensiver danach schmecken soll, dann könnt ihr das Gemüse länger drin lassen und es darf auch etwas dünkler werden.
Wer nicht so weit geht, nimmt sie etwas früher raus. Einfach nach 30 Minuten immer mal reinschauen und beobachten.

3

Wenn die Paradeiser soweit sind kommt der Bräter raus.

Thymianzweige entfernen.
Die Knoblauchzehen können jetzt einfach aus der Schale gedrückt werden und kommen gemeinsam mit den Paradeisern und den Zwiebeln in einen Standmixer oder ein Gefäß, passend für deinen Stabmixer.
Der Sud der sich im Bräter gesammelt hat wird NICHT weggeschüttet, sondern kommt ebenfalls in den Mixer.

Für die Leute die es geren scharf möchten, kommt jetzt eine entkernte Chili dazu.

Nun alles mixen bis du eine cremige Konsistenz hast.

4

Die Paradeisersoße kommt mit der Gemüsesuppe und dem Ahornsirup in einen Topf.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Die Suppe lässt sich wunderbar einfrieren oder einkochen.

Oder man isst sie sofort :)
Dazu vorher noch Olivenöl mit Knoblauch mischen und die Brotscheiben von beiden Seiten damit bepinseln.
Zwei Sandwiches daraus machen und goldbraun toasten.

In Würfel schneiden und mit oder in der Suppe servieren.