A Geröstete Tomatensuppe A: 3

Geröstete Tomatensuppe

Kategorien: ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitNeulingErgibt1 Portion
 1500 g Tomaten
 1 Stk Zwiebel
 6 Stk Knoblauchzehen
 1 Handvoll Thymianzweige
 500 ml Gemüsebrühe
 3 EL Olivenöl
 1 TL Honig
 1 Stk Chili
 1 Prise Salz
 1 Prise Pfeffer
 etwas Crème Fraîche zum Garnieren

 

Seit ich sie das erste Mal so gemacht habe, wird sie nur noch so gemacht.
Das Rösten der Tomaten bzw. Paradeiser holt nicht nur mehr Geschmack aus der Frucht raus, es liefert auch noch wunderbare Röstaromen und lässt genug Wasser verdunsten.
Somit müssen die Tomaten nur noch gemixt werden und fertig ist die Tomatensuppe oder die Basis einer wunderbar schmeckenden Tomatensauce!

Zutaten

 1500 g Tomaten
 1 Stk Zwiebel
 6 Stk Knoblauchzehen
 1 Handvoll Thymianzweige
 500 ml Gemüsebrühe
 3 EL Olivenöl
 1 TL Honig
 1 Stk Chili
 1 Prise Salz
 1 Prise Pfeffer
 etwas Crème Fraîche zum Garnieren

Schritte

1

Die Tomaten halbieren und mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter oder auf ein Backblech legen.
Dazwischen kommen die Zwiebeln, diese werden vorher geachtelt, die ungeschälten Knoblauchzehen und die Thymianzweige verteilen, das Olivenöl darüber gießen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Das ganze Paket kommt bei 200°C für eine Stunde in den Ofen.

2

Raus mit der Pfanne und die Thymianzweige rausnehmen.
Die Tomaten und die Zwiebeln kommen in einen Mixer. Die Knoblauchzehen werden ausgepresst und kommen ebenfalls in den Mixer.
Du kannst noch eine entkernte Chilischote hinzufügen, wenn ein bisschen Schärfe mit rein soll 🙂
Hast du keinen Standmixer gehts auch ganz einfach mit dem Stabmixer.
Mixe alles bis eine cremige Konsistenz entsteht.

3

Das Tomatenpüree kommt mit der Gemüsebrühe und Honig in einen Topf... Alles verrühren und erhitzen.
Währenddessen mit Salz und Pfeffer abschmecken...

4

...und mit einem Klecks Crème Fraîche servieren 🙂
Mahlzeit! Perfekt für die kalte Jahreszeit!

Geröstete Tomatensuppe

1

Die Tomaten halbieren und mit der Schnittseite nach oben in einen Bräter oder auf ein Backblech legen.
Dazwischen kommen die Zwiebeln, diese werden vorher geachtelt, die ungeschälten Knoblauchzehen und die Thymianzweige verteilen, das Olivenöl darüber gießen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Das ganze Paket kommt bei 200°C für eine Stunde in den Ofen.

2

Raus mit der Pfanne und die Thymianzweige rausnehmen.
Die Tomaten und die Zwiebeln kommen in einen Mixer. Die Knoblauchzehen werden ausgepresst und kommen ebenfalls in den Mixer.
Du kannst noch eine entkernte Chilischote hinzufügen, wenn ein bisschen Schärfe mit rein soll :)
Hast du keinen Standmixer gehts auch ganz einfach mit dem Stabmixer.
Mixe alles bis eine cremige Konsistenz entsteht.

3

Das Tomatenpüree kommt mit der Gemüsebrühe und Honig in einen Topf... Alles verrühren und erhitzen.
Währenddessen mit Salz und Pfeffer abschmecken...

4

...und mit einem Klecks Crème Fraîche servieren :)
Mahlzeit! Perfekt für die kalte Jahreszeit!