A Leichte Erbsen Pasta “Carbonara”-Style A: 3

Leichte Erbsen Pasta “Carbonara”-Style

Kategorien:
AvatarAutorIsy
SchwierigkeitNeulingErgibt2 PortionenGesamtzeit25 Mindavon aktiv15 Min
 300 g Erbsen, frisch oder tiefgekühlt
 250 g Penne
 2 EL Parmesan, frisch gerieben
 1 Zitrone, unbehandelt
 1 Ei
 200 g griechisches Naturjoghurt, fettarm
 1 Bund frische Kräuter - Basilikum & Minze
 1 Frühlingszwiebel
 Olivenöl zum Braten
Optional
 1 TL Gorgonzola oder Blauschimmelkäse
Topping
 Parmesan, frisch gerieben

 

Eine leichtere Variante der klassischen Carbonara.
Etwas abgewandelt und mit Erbsen verfeinert.

Zutaten

 300 g Erbsen, frisch oder tiefgekühlt
 250 g Penne
 2 EL Parmesan, frisch gerieben
 1 Zitrone, unbehandelt
 1 Ei
 200 g griechisches Naturjoghurt, fettarm
 1 Bund frische Kräuter - Basilikum & Minze
 1 Frühlingszwiebel
 Olivenöl zum Braten
Optional
 1 TL Gorgonzola oder Blauschimmelkäse
Topping
 Parmesan, frisch gerieben

Schritte

1

Nudeln nach Verpackungsanleitung kochen.

Während die Nudeln kochen, können die nächsten Vorbereitungen getroffen werden.

Die Erbsen grob stampfen und mit geriebenem Parmesan, den gehackten Kräutern, Schale einer und Saft einer halben Zitrone, Gorgonzola und Salz grob verrühren.

2

Joghurt mit Ei, Salz und evtl. etwas Wasser glatt rühren.

3

In einer beschichteten Pfanne die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel anschwitzen.

Die Erbsen hinzufügen und auf kleiner Flamme alles erhitzen, jedoch nicht zu lange, damit die Erbsen ihre Farbe nicht verlieren - zwei, drei Mal durchschwenken sollte reichen.

Danach kommen die gekochten Nudeln dazu. Alles gut vermischen, durchschwenken und dann vom Herd nehmen.

4

Die Joghurt-Ei-Mischung drüber gießen und gut durchrühren, bis die Sauce cremig wird.
Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

5

Mit Parmesan garnieren.
Dazu passen auch wunderbar gebratene Pilze.

Leichte Erbsen Pasta “Carbonara”-Style

1

Nudeln nach Verpackungsanleitung kochen.

Während die Nudeln kochen, können die nächsten Vorbereitungen getroffen werden.

Die Erbsen grob stampfen und mit geriebenem Parmesan, den gehackten Kräutern, Schale einer und Saft einer halben Zitrone, Gorgonzola und Salz grob verrühren.

2

Joghurt mit Ei, Salz und evtl. etwas Wasser glatt rühren.

3

In einer beschichteten Pfanne die in Ringe geschnittene Frühlingszwiebel anschwitzen.

Die Erbsen hinzufügen und auf kleiner Flamme alles erhitzen, jedoch nicht zu lange, damit die Erbsen ihre Farbe nicht verlieren - zwei, drei Mal durchschwenken sollte reichen.

Danach kommen die gekochten Nudeln dazu. Alles gut vermischen, durchschwenken und dann vom Herd nehmen.

4

Die Joghurt-Ei-Mischung drüber gießen und gut durchrühren, bis die Sauce cremig wird.
Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

5

Mit Parmesan garnieren.
Dazu passen auch wunderbar gebratene Pilze.