A Hühner Curry A: 3

Rezepte

Hühner Curry

Kategorien:
SchwierigkeitNeulingErgibt6 PortionenGesamtzeit1 Std 15 Mindavon aktiv45 Min
Hühnercurry
 800 g Hühnerbrust
 1 Zwiebel
 1 Süßkartoffel
 2 Karotten
 400 g Tomaten, gewürfelt
 400 ml Hühnersuppe
 3 TL Tomatenmark
Marinade
 2 EL Skyr / Joghurt
 2 EL Olivenöl
 1 Stk Knoblauchzehe
 2 TL Ingwer, gerieben
 1 EL Salz
 2 TL Pfeffer
 1 ½ EL Currypulver
 2 TL Paprika, geräuchert
 1 TL Cayenne
 2 TL Tom's Hot Sauce
Zum Garnieren
 Reis, gekocht
 Skyr / Joghurt
 Limettenschnitze
 Koriander, frisch

 

Saftiges & cremiges Hühnchen Curry mit einer Bowl aus frisch gebackenem Brot.

Zutaten

Hühnercurry
 800 g Hühnerbrust
 1 Zwiebel
 1 Süßkartoffel
 2 Karotten
 400 g Tomaten, gewürfelt
 400 ml Hühnersuppe
 3 TL Tomatenmark
Marinade
 2 EL Skyr / Joghurt
 2 EL Olivenöl
 1 Stk Knoblauchzehe
 2 TL Ingwer, gerieben
 1 EL Salz
 2 TL Pfeffer
 1 ½ EL Currypulver
 2 TL Paprika, geräuchert
 1 TL Cayenne
 2 TL Tom's Hot Sauce
Zum Garnieren
 Reis, gekocht
 Skyr / Joghurt
 Limettenschnitze
 Koriander, frisch

Schritte

1

Den Teig nach meinem Rezept vorbereiten.

2

Nimm eine große Schüssel zur Hand und gib alle Marinaden-Zutaten hinein.
Mische sie gut.
Schneide die Hühnerbrust in große Würfel und mische sie mit der Marinade.
Die Schüssel mit Folie oder einen Deckel zumachen und für mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

3

Zwiebel, Süßkartoffel & Karotten schälen und in gleichgroße Würfel schneiden.
Einen Topf hernehmen und etwas Olivenöl darin bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen.
Das Fleisch darin anbraten. Sollte nicht alles hinein passen, mach es nach und nach.
Das Huhn soll schön gebräunt und durch sein.
Danach kommt es wieder raus.

4

Etwas Olivenöl nachgießen und das Gemüse darin anrösten.
Das dauert 5-10 Minuten. Auch das soll eine schöne braune Farbe bekommen.
Nach ca. 5 Minuten kommt das Tomatenmark hinzu. Gleich einrühren und mitrösten.

5

Jetzt kommen die Tomaten und die Hühnersuppe hinzu.
Einmal aufkochen und danach zugedeckt, 30 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen.

6

Am Ende nochmal mit Salz und Zucker abschmecken.
Bei Bedarf eine Limette zufügen um mehr Säure zu bekommen.

7

In der Zwischenzeit portionier dir die Teiglinge. Pro Teigschüssel brauchst du gut 200g Teig.
Dieser wird dünn ausgerollt und danach in einer großen Pfanne von beiden Seiten ohne Öl gebacken.
Gleich danach in eine kleine Schüssel geben und niederdrücken. So, dass der Teig dann wie eine Schüssel aussieht.
Eine zweite kleine Schüssel reinsetzen, damit die "Schüssel" in Form bleibt.
Fertig…

8

In die "Schüssel" etwas von dem Hühnercurry geben. Dazu kommen Reis, ein EL Skyr, ein Limettenschnitz und frischer Koriander.
Reinhauen.. Und die Schüssel gleich mit verputzen!

Hühner Curry

1

Den Teig nach meinem Rezept vorbereiten.

2

Nimm eine große Schüssel zur Hand und gib alle Marinaden-Zutaten hinein.
Mische sie gut.
Schneide die Hühnerbrust in große Würfel und mische sie mit der Marinade.
Die Schüssel mit Folie oder einen Deckel zumachen und für mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

3

Zwiebel, Süßkartoffel & Karotten schälen und in gleichgroße Würfel schneiden.
Einen Topf hernehmen und etwas Olivenöl darin bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen.
Das Fleisch darin anbraten. Sollte nicht alles hinein passen, mach es nach und nach.
Das Huhn soll schön gebräunt und durch sein.
Danach kommt es wieder raus.

4

Etwas Olivenöl nachgießen und das Gemüse darin anrösten.
Das dauert 5-10 Minuten. Auch das soll eine schöne braune Farbe bekommen.
Nach ca. 5 Minuten kommt das Tomatenmark hinzu. Gleich einrühren und mitrösten.

5

Jetzt kommen die Tomaten und die Hühnersuppe hinzu.
Einmal aufkochen und danach zugedeckt, 30 Minuten zugedeckt leicht köcheln lassen.

6

Am Ende nochmal mit Salz und Zucker abschmecken.
Bei Bedarf eine Limette zufügen um mehr Säure zu bekommen.

7

In der Zwischenzeit portionier dir die Teiglinge. Pro Teigschüssel brauchst du gut 200g Teig.
Dieser wird dünn ausgerollt und danach in einer großen Pfanne von beiden Seiten ohne Öl gebacken.
Gleich danach in eine kleine Schüssel geben und niederdrücken. So, dass der Teig dann wie eine Schüssel aussieht.
Eine zweite kleine Schüssel reinsetzen, damit die "Schüssel" in Form bleibt.
Fertig…

8

In die "Schüssel" etwas von dem Hühnercurry geben. Dazu kommen Reis, ein EL Skyr, ein Limettenschnitz und frischer Koriander.
Reinhauen.. Und die Schüssel gleich mit verputzen!