Print Options:

Kürbis Gnocchi

Selbst gemachte Kürbis-Gnocchi gehören bei uns einfach schon dazu. 
Frisch zubereitet und durchgeschwenkt in aromatisierter Salbei-Butter. 

Ergibt8 Servingsdavon aktiv30 MinGesamtzeit1 Std 15 Min

Zutaten

 400 g Erdäpfel
 700 g Kürbis
 200 g Brösel
 200 g Mehl
 3 Stk Eidotter
 2 TL Salz
 ½ TL Muskat
 1 Schuss Olivenöl
 1 EL Butter
 1 EL Salbei, frisch gehackt
 Kürbiskerne
 Kürbiskernöl

Zubereitung

1

Gib die Kartoffeln und den entkernten, geachtelten Kürbis auf ein Blech und beträufle alles mit etwas Olivenöl.
Beides kommt bei 175°C für 45 Minuten in den Ofen.

Schälen ist nicht notwendig.

2

Presse die Kartoffeln und den Kürbis durch eine Kartoffelpresse und lass die Masse etwas abkühlen.

3

Füge alle anderen Zutaten hinzu und verknete sie zu einem Teig.
Sollte er zu feucht sein, füge etwas mehr Mehl hinzu.

Lass den Teig 15 Minuten rasten.

4

Forme mehrere 2cm dicke Stränge und schneide sie in 2cm Stücke.
Auf die Schnittseite legen und mit einer Gabel leicht andrücken, um ein leichtes Rillen-Muster zu bekommen.

Das Muster ist nicht zwingend nötig und wenn du etwas Zeit spargen möchtest, kannst du diesen Schritt auslassen.

5

In leicht köchelndem Salzwasser für 3-4 Minuten ziehen lassen oder so lange bis die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen.

6

1 EL Butter in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und schaumig werden lassen.
Fein gehackten Salbei hinzufügen und 1 Minute durchschwenken.
Die Butter darf leicht braun werden. Achte jedoch darauf, dass sie nicht zu dunkel wird.

Am Ende mit gehackten Kürbiskernen und Kürbiskernöl garnieren.