Motion Cooking Logo

Mini Sauerteig-Pizzen mit Kräutercreme und Eierschwammerl

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portion

OK… Eigentlich war es ein Experiment… Welches sich als der Überhammer herausstellte 🙂
Sauerteig Mini-Pizzen! 🙂 mit köstlichem Topping!

Zutaten

Teig

15
g
Sauerteig in Pulverform
0.5
EL
Salz
300
g
Mehl, universal
2
EL
Olivenöl
200
ml
Wasser, warm
0.5
TL
Trockenhefe

Kräutercreme

1
Pkg
Frischkäse
1
EL
Petersilie, gehackt
1
EL
Schnittlauch, gehackt
0.5
Stk
Knoblauchzehe, gepresst
Pfeffer

Eierschwammerl

1
Handvoll
Eierschwammerl
1
Stk
Rosmarinzweig
4
Stk
Thymianzweige
1
Stk
Knoblauchzehe
Salz
etwas Paprikapulver und Jungzwiebelgrün zum Garnieren

Zubereitung

Am besten beginnt man mit dem Teig… Der ist so einfach wie gut 🙂
Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und das Ganze 10-15 Minuten kneten bzw. bis du einen geschmeidigen Teig hast.
Ich hab dazu meine Küchenmaschine verwendet.
Den Teig in 4 Teile schneiden und zu Kugeln formen.
Auf ein bemehltes Blech legen… Mit Folie oder einem Deckel abdecken und 4 Stunden gehen lassen.
Ihr könnt ihn auch einfach in den Kühlschrank stellen und 1-3 Tage gehen lassen…

Jetzt ist genug Zeit um ein wenig aufzuräumen und die Creme zu machen 🙂
Dazu einfach alle zugehörigen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
Ich verwende hier kein Salz, da mir der Frischkäse diesbezüglich schon reicht.
Der Aufstrich kann zur Seite bzw. in den Kühlschrank gestellt werden.

Sodala… Auf geht’s zu den Pizzen!
Den Ofen aufheizen… und zwar was geht! Volle Leistung 🙂 Immer bei Pizza! Wer einen Pizzastein hat, jetzt ist die Zeit dafür!
Ich hab die Pizzen in meinem Gasgrill gemacht. Da bring ich über 300°C zusammen. Das hat schon was 🙂
Je nachdem wie heiß euer Ofen wird – in der Regel vermutlich 250°C, dann ca. 5 Minuten…
Bei 330-350°C hat’s bei mir nur 2-3 Minuten gedauert. Das kommt halt ganz drauf an. Auf jeden Fall geht’s recht schnell 🙂 Also im Auge behalten.

Raus mit den Pizzen und mit dem Frischkäse ordentlich bestreichen.

Für die Eierschwammerl kommt jetzt etwas Öl in die Pfanne.
Den Rosmarin, Thymian und die gequetschte Knoblauchzehe ins Öl geben und 1 Minute durchschwenken.
Jetzt die Eierschwammerl hinzugeben und unter ständigem rühren bzw. schwenken bei hoher Hitze 4-5 Minuten braten.
Die Eierschwammerl fangen nach ca. 2 Minuten an Wasser zu lassen. Dieses sollte abgegossen werden, da sie sonst zu weich werden.

So… Die Eierschwammerl auf die Pizzen geben… Mit Paprikapulver und Jungzwiebelgrün garnieren!
Fertig! Ein Traum!

Weitere Rezepte

Caprese Crostini

Genug on langweiligen Brötchen? Wie wärs mit diesem saftigen, würzigen und unglaublich köstlichem Crostini! 🙂 Haut rein!

Spaghetti Carbonara

Spaghetti alla carbonara

Spaghetti Carbonara gelten wohl als eines der bekanntesten Pasta-Gerichte der Welt. Doch so falsch wie manch Schreibweise in der

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Mini Sauerteig-Pizzen mit Kräutercreme und Eierschwammerl

Zutaten

Ergibt

Portion

Teig

15
g
Sauerteig in Pulverform
0.5
EL
Salz
300
g
Mehl, universal
2
EL
Olivenöl
200
ml
Wasser, warm
0.5
TL
Trockenhefe

Kräutercreme

1
Pkg
Frischkäse
1
EL
Petersilie, gehackt
1
EL
Schnittlauch, gehackt
0.5
Stk
Knoblauchzehe, gepresst
Pfeffer

Eierschwammerl

1
Handvoll
Eierschwammerl
1
Stk
Rosmarinzweig
4
Stk
Thymianzweige
1
Stk
Knoblauchzehe
Salz
etwas Paprikapulver und Jungzwiebelgrün zum Garnieren

Schritte

Am besten beginnt man mit dem Teig… Der ist so einfach wie gut 🙂
Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und das Ganze 10-15 Minuten kneten bzw. bis du einen geschmeidigen Teig hast.
Ich hab dazu meine Küchenmaschine verwendet.
Den Teig in 4 Teile schneiden und zu Kugeln formen.
Auf ein bemehltes Blech legen… Mit Folie oder einem Deckel abdecken und 4 Stunden gehen lassen.
Ihr könnt ihn auch einfach in den Kühlschrank stellen und 1-3 Tage gehen lassen…

Jetzt ist genug Zeit um ein wenig aufzuräumen und die Creme zu machen 🙂
Dazu einfach alle zugehörigen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
Ich verwende hier kein Salz, da mir der Frischkäse diesbezüglich schon reicht.
Der Aufstrich kann zur Seite bzw. in den Kühlschrank gestellt werden.

Sodala… Auf geht’s zu den Pizzen!
Den Ofen aufheizen… und zwar was geht! Volle Leistung 🙂 Immer bei Pizza! Wer einen Pizzastein hat, jetzt ist die Zeit dafür!
Ich hab die Pizzen in meinem Gasgrill gemacht. Da bring ich über 300°C zusammen. Das hat schon was 🙂
Je nachdem wie heiß euer Ofen wird – in der Regel vermutlich 250°C, dann ca. 5 Minuten…
Bei 330-350°C hat’s bei mir nur 2-3 Minuten gedauert. Das kommt halt ganz drauf an. Auf jeden Fall geht’s recht schnell 🙂 Also im Auge behalten.

Raus mit den Pizzen und mit dem Frischkäse ordentlich bestreichen.

Für die Eierschwammerl kommt jetzt etwas Öl in die Pfanne.
Den Rosmarin, Thymian und die gequetschte Knoblauchzehe ins Öl geben und 1 Minute durchschwenken.
Jetzt die Eierschwammerl hinzugeben und unter ständigem rühren bzw. schwenken bei hoher Hitze 4-5 Minuten braten.
Die Eierschwammerl fangen nach ca. 2 Minuten an Wasser zu lassen. Dieses sollte abgegossen werden, da sie sonst zu weich werden.

So… Die Eierschwammerl auf die Pizzen geben… Mit Paprikapulver und Jungzwiebelgrün garnieren!
Fertig! Ein Traum!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Mini Sauerteig-Pizzen mit Kräutercreme und Eierschwammerl
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en

Teig

15
g
Sauerteig in Pulverform
0.5
EL
Salz
300
g
Mehl, universal
2
EL
Olivenöl
200
ml
Wasser, warm
0.5
TL
Trockenhefe

Kräutercreme

1
Pkg
Frischkäse
1
EL
Petersilie, gehackt
1
EL
Schnittlauch, gehackt
0.5
Stk
Knoblauchzehe, gepresst
Pfeffer

Eierschwammerl

1
Handvoll
Eierschwammerl
1
Stk
Rosmarinzweig
4
Stk
Thymianzweige
1
Stk
Knoblauchzehe
Salz
etwas Paprikapulver und Jungzwiebelgrün zum Garnieren

Am besten beginnt man mit dem Teig… Der ist so einfach wie gut 🙂
Einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und das Ganze 10-15 Minuten kneten bzw. bis du einen geschmeidigen Teig hast.
Ich hab dazu meine Küchenmaschine verwendet.
Den Teig in 4 Teile schneiden und zu Kugeln formen.
Auf ein bemehltes Blech legen… Mit Folie oder einem Deckel abdecken und 4 Stunden gehen lassen.
Ihr könnt ihn auch einfach in den Kühlschrank stellen und 1-3 Tage gehen lassen…

Jetzt ist genug Zeit um ein wenig aufzuräumen und die Creme zu machen 🙂
Dazu einfach alle zugehörigen Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren.
Ich verwende hier kein Salz, da mir der Frischkäse diesbezüglich schon reicht.
Der Aufstrich kann zur Seite bzw. in den Kühlschrank gestellt werden.

Sodala… Auf geht’s zu den Pizzen!
Den Ofen aufheizen… und zwar was geht! Volle Leistung 🙂 Immer bei Pizza! Wer einen Pizzastein hat, jetzt ist die Zeit dafür!
Ich hab die Pizzen in meinem Gasgrill gemacht. Da bring ich über 300°C zusammen. Das hat schon was 🙂
Je nachdem wie heiß euer Ofen wird – in der Regel vermutlich 250°C, dann ca. 5 Minuten…
Bei 330-350°C hat’s bei mir nur 2-3 Minuten gedauert. Das kommt halt ganz drauf an. Auf jeden Fall geht’s recht schnell 🙂 Also im Auge behalten.

Raus mit den Pizzen und mit dem Frischkäse ordentlich bestreichen.

Für die Eierschwammerl kommt jetzt etwas Öl in die Pfanne.
Den Rosmarin, Thymian und die gequetschte Knoblauchzehe ins Öl geben und 1 Minute durchschwenken.
Jetzt die Eierschwammerl hinzugeben und unter ständigem rühren bzw. schwenken bei hoher Hitze 4-5 Minuten braten.
Die Eierschwammerl fangen nach ca. 2 Minuten an Wasser zu lassen. Dieses sollte abgegossen werden, da sie sonst zu weich werden.

So… Die Eierschwammerl auf die Pizzen geben… Mit Paprikapulver und Jungzwiebelgrün garnieren!
Fertig! Ein Traum!