A Porchetta A: 3

Porchetta

Kategorien: ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitHobbykochErgibt1 Portion
 3,40 kg Schweinebauch
 5 Stk Rosmarinzweige
 5 Stk Thymianzweige
 8 Stk Salbeiblätter
 4 Stk Knoblauchzehen
 1 EL Fenchelsamen, gemahlen
 1 TL Pfeffer
 1 TL Chili
 5 EL Meersalz, grob
 1 Stk Zitrone
 2 EL Senf
 Küchengarn

Wochenende ist BBQ-Zeit! 🙂 Letztens gab's Porchetta! Nichts anderes als ein Rollbraten in Knuspriger Hülle, gefüllt mit frischen Kräutern...
Aber schaut selbst!

 

Zutaten

 3,40 kg Schweinebauch
 5 Stk Rosmarinzweige
 5 Stk Thymianzweige
 8 Stk Salbeiblätter
 4 Stk Knoblauchzehen
 1 EL Fenchelsamen, gemahlen
 1 TL Pfeffer
 1 TL Chili
 5 EL Meersalz, grob
 1 Stk Zitrone
 2 EL Senf
 Küchengarn

Schritte

1

Diese köstliche Porchetta lässt sich auch super im Ofen braten bzw. grillen... Ein Drehspieß ist nicht zwingend notwendig!

Ziehe den Rosmarin und den Thymian von den Stängeln ab und hacke sie gemeinsam mit dem Salbei in feine Stücke.
Sehr fein hacken, denn wir wollen ja später auf keine großen Stücke beißen 🙂
Der Knoblauch wir ebenfalls fein gehackt.
Gib alles in eine kleine Schüssel und füge die gemahlenen Fenchelsamen, Pfeffer, Chili und Salz hinzu... Reibe die Schale der Zitrone ab und gib sie ebenfalls in die Schüssel.
Alles gut verrühren.

2

Jetzt wird's ein wenig tricky 🙂
Nimm dir ein scharfes Messer zur Hand und schneide die Schwarte von Schweinebauch ab. Schneide so nahe wie möglich an der Haut.

3

Die Schwarte kannst du zur Seite legen.

Das Fleisch jetzt am besten mittels Schmetterlingsschnitt aufschneiden.
Ziel ist es so viel Oberfläche wie Möglich zu haben.

4

Verschmiere den Senf auf dem Schweinebauch... Dieser dient eigentlich nur dazu, dass die Kräuter-Gewürzmischung besser beim einrollen haftet.
Was uns zur Kräutermischung bringt. Verteile diese auf dem Fleisch.

5

Roll das Fleischstück nun auf.
Wickle es in die Schwarte ein.
Stich nun in beide Enden der Schwarte Löcher mit einem spitzen Messer ein und binde mittels Küchengarn die Schwarten-Enden zusammen. So, dass das Fleisch fest zusammengehalten wird.
Jetzt noch den braten ein paar mal rundherum zusammenbinden.

6

Auf einen Drehspieß aufspannen und bei 150°C für 2,5 Stunden garen. Am besten eine Pfanne oder Schale unterhalb hinstellen. So gibt's dann keine Sauerei 🙂

7

Danach den Backburner einschalten und für eine weitere Stunde die Schwarte knusprig grillen und "aufpuffen" lassen 🙂

In Scheiben aufschneiden... und genießen 🙂 Knusprige Haut und saftiges Fleisch!

Porchetta

1

Diese köstliche Porchetta lässt sich auch super im Ofen braten bzw. grillen... Ein Drehspieß ist nicht zwingend notwendig!

Ziehe den Rosmarin und den Thymian von den Stängeln ab und hacke sie gemeinsam mit dem Salbei in feine Stücke.
Sehr fein hacken, denn wir wollen ja später auf keine großen Stücke beißen :)
Der Knoblauch wir ebenfalls fein gehackt.
Gib alles in eine kleine Schüssel und füge die gemahlenen Fenchelsamen, Pfeffer, Chili und Salz hinzu... Reibe die Schale der Zitrone ab und gib sie ebenfalls in die Schüssel.
Alles gut verrühren.

2

Jetzt wird's ein wenig tricky :)
Nimm dir ein scharfes Messer zur Hand und schneide die Schwarte von Schweinebauch ab. Schneide so nahe wie möglich an der Haut.

3

Die Schwarte kannst du zur Seite legen.

Das Fleisch jetzt am besten mittels Schmetterlingsschnitt aufschneiden.
Ziel ist es so viel Oberfläche wie Möglich zu haben.

4

Verschmiere den Senf auf dem Schweinebauch... Dieser dient eigentlich nur dazu, dass die Kräuter-Gewürzmischung besser beim einrollen haftet.
Was uns zur Kräutermischung bringt. Verteile diese auf dem Fleisch.

5

Roll das Fleischstück nun auf.
Wickle es in die Schwarte ein.
Stich nun in beide Enden der Schwarte Löcher mit einem spitzen Messer ein und binde mittels Küchengarn die Schwarten-Enden zusammen. So, dass das Fleisch fest zusammengehalten wird.
Jetzt noch den braten ein paar mal rundherum zusammenbinden.

6

Auf einen Drehspieß aufspannen und bei 150°C für 2,5 Stunden garen. Am besten eine Pfanne oder Schale unterhalb hinstellen. So gibt's dann keine Sauerei :)

7

Danach den Backburner einschalten und für eine weitere Stunde die Schwarte knusprig grillen und "aufpuffen" lassen :)

In Scheiben aufschneiden... und genießen :) Knusprige Haut und saftiges Fleisch!