A Rib Eye mit Grillpaprika Kruste A: 3

Rib Eye mit Grillpaprika Kruste

Kategorien:
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitNeulingErgibt4 PortionenGesamtzeit45 Mindavon aktiv30 Min
Rib Eye mit Kruste
 500 g Rib Eye Steak
 Salz
 8 Stk Grillpaprika
 1 Knoblauchzehe
 2 EL Butter, weich
 6 EL Semmelbrösel oder Panko
 2 EL Parmesan, frisch gerieben
 ½ TL Salz & Pfeffer
Erdäpfel & Spargel aus dem Ofen
 500 g Frühkartoffeln, gekocht
 200 g Spargel, grün
 2 Knoblauchzehe
 ½ Zitrone
 Olivenöl
 Salz & Pfeffer
 Petersilie, frisch gehackt

 

Grillpaprika habe ich immer wieder gerne zu Haus. Sie sind schnell zubereitet und mit nur 3 Zutaten hat man die perfekte Grillbeilage oder Vorspeise.

In diesem Rezept möchte ich euch jedoch zeigen, was man noch feines mit den Grillpaprikas anstellen kann.
Damit bereite ich eine Kruste für ein medium gebratenes Rib Eye Steak zu. Diese veredelt das Steak am Ende und liefert nicht nur einen guten Crunch sondern ein wahnsinns Aroma, welches die Grillpaprikas mitbringen.

Als Beilage kommen noch ofengebackene Erdäpfel, bzw. Kartoffeln und frischer grüner Spargel dazu.

*In Kooperation mit LGV Gärtnergemüse & Seewinkler Sonnengemüse - Dort kommen diese wunderbaren Grillpaprika, die man in Spanien auch Pimientos de Padron nennt, her.

Zutaten

Rib Eye mit Kruste
 500 g Rib Eye Steak
 Salz
 8 Stk Grillpaprika
 1 Knoblauchzehe
 2 EL Butter, weich
 6 EL Semmelbrösel oder Panko
 2 EL Parmesan, frisch gerieben
 ½ TL Salz & Pfeffer
Erdäpfel & Spargel aus dem Ofen
 500 g Frühkartoffeln, gekocht
 200 g Spargel, grün
 2 Knoblauchzehe
 ½ Zitrone
 Olivenöl
 Salz & Pfeffer
 Petersilie, frisch gehackt

Schritte

1

Dieses Rezept hört sieht auf den ersten Blick sehr umfangreich aus, jedoch ist es mit nur wenigen Schritten zubereitet und im Grunde sehr einfach.

Als erstes werden alle Zutaten vorbereitet.

Den Spargel waschen und gegebenenfalls vom hölzernen Strunk befreien.
Die gekochten Erdäpfel in gleichgröße Stücke schneiden.
Rib Eye aus dem Kühlschrank nehmen, trocken tupfen & von beiden Seiten gut mit Salz würzen.

Ofen auf 230°C Ober- Unterhitze vorheizen.

2

Ein Backblech hernehmen und die Erdäpfel auf der linken Hälfte des Bleches verteilen.
Den restlichen Platz brauchen wir später für den Spargel

Die beiden Knoblauchzehen pressen und mit reichlich Olivenöl vermengen.
Etwa 2/3 davon über die Kartoffeln träufeln und ordentlich salzen.

Das Blech für 15 Minuten in den Ofen schieben.

3

Die Grillpaprikas in einer Pfanne mit Olivenöl und einer ordentlichen Prise Salz sehr heiß braten.
Bis sie dunkle Stellen bekommen.

Entferne danach ihre Stiele. Das geht ganz einfach, wenn sie gebraten sind.
Mixe kurz durch und lass sie ein wenig abkühlen.

4

Jetzt kommen Brösel, Grillpaprika, 1 gepresse Knoblauchzehe, Parmesan, Butter und die Grillpaprika in eine Schüssel und werden verrührt.
Mit Salz & Pfeffer würzen.

5

Eine Pfanne mit etwas Öl auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzen und das Steak von beiden Seiten 2-3 Minuten lang braten.
Danach das Steak aus der Pfanne nehmen und das Blech aus dem Ofen holen.

Den Spargel neben den Erdäpfeln platzieren.
In der Mitte soll etwas Platz bleiben, damit das Steak noch draufpasst.

Spargel mit dem restlichen Olivenöl und dem Saft der halben Zitrone beträufeln.
Salzen & Pfeffern.

6

Das Steak in der Mitte des Blechs legen und mit der Krusten-Masse bestreichen.

Alles erneut für 10 Minuten in den Ofen geben bzw. bis die Kruste schön braun ist.

7

Sofort anrichten und mit frisch gehackter Petersilie garnieren.

Rib Eye mit Grillpaprika Kruste

1

Dieses Rezept hört sieht auf den ersten Blick sehr umfangreich aus, jedoch ist es mit nur wenigen Schritten zubereitet und im Grunde sehr einfach.

Als erstes werden alle Zutaten vorbereitet.

Den Spargel waschen und gegebenenfalls vom hölzernen Strunk befreien.
Die gekochten Erdäpfel in gleichgröße Stücke schneiden.
Rib Eye aus dem Kühlschrank nehmen, trocken tupfen & von beiden Seiten gut mit Salz würzen.

Ofen auf 230°C Ober- Unterhitze vorheizen.

2

Ein Backblech hernehmen und die Erdäpfel auf der linken Hälfte des Bleches verteilen.
Den restlichen Platz brauchen wir später für den Spargel

Die beiden Knoblauchzehen pressen und mit reichlich Olivenöl vermengen.
Etwa 2/3 davon über die Kartoffeln träufeln und ordentlich salzen.

Das Blech für 15 Minuten in den Ofen schieben.

3

Die Grillpaprikas in einer Pfanne mit Olivenöl und einer ordentlichen Prise Salz sehr heiß braten.
Bis sie dunkle Stellen bekommen.

Entferne danach ihre Stiele. Das geht ganz einfach, wenn sie gebraten sind.
Mixe kurz durch und lass sie ein wenig abkühlen.

4

Jetzt kommen Brösel, Grillpaprika, 1 gepresse Knoblauchzehe, Parmesan, Butter und die Grillpaprika in eine Schüssel und werden verrührt.
Mit Salz & Pfeffer würzen.

5

Eine Pfanne mit etwas Öl auf mittlere bis hohe Temperatur erhitzen und das Steak von beiden Seiten 2-3 Minuten lang braten.
Danach das Steak aus der Pfanne nehmen und das Blech aus dem Ofen holen.

Den Spargel neben den Erdäpfeln platzieren.
In der Mitte soll etwas Platz bleiben, damit das Steak noch draufpasst.

Spargel mit dem restlichen Olivenöl und dem Saft der halben Zitrone beträufeln.
Salzen & Pfeffern.

6

Das Steak in der Mitte des Blechs legen und mit der Krusten-Masse bestreichen.

Alles erneut für 10 Minuten in den Ofen geben bzw. bis die Kruste schön braun ist.

7

Sofort anrichten und mit frisch gehackter Petersilie garnieren.