A Shawarma A: 3

Shawarma

Kategorien: , , , ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitHobbykochErgibt1 PortionGesamtzeit2 Stddavon aktiv1 Std
Shawarma
 1 kg Hühner-Oberkeulen mit Haut
 1 Stk Knoblauchzehe
 1 Stk Zitrone
 1 EL Olivenöl
 2 TL Currypulver
 1 TL Pfeffer
 1 TL Paprikapulver
 ½ TL Kreuzkümmel
 2 TL Salz
Tahini Soße
 4 EL Tahini
 2 EL Skyr oder Joghurt
 ½ Stk Zitrone
 Salz & Pfeffer, zum Abschmecken
 1 TL Hot Sauce
Röstgemüse
 400 g Süßkartoffel
 1 Stk rote & grüne Paprika
 1 Stk rote Zwiebel
 1 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer
Salat
 2 Stk Snackgurke
 1 Handvoll Cherrytomaten (falls in Saison)
 70 g Feta
 1 Bund frische Minze zum Garnieren
Dazu/Beilage
 frisch gebackenes Fladenbrot, Link dazu im Rezept

 

Von Shawarma hört und sieht man immer mehr!
Mein erstes hatte ich in Malaysien und ich war hin und weg!
Heut zeig ich euch meine Interpretation einer köstlichen Shawarma…

Ich verwende in diesem Fall Hühneroberkeulen mit Haut, da ich diese besonders gerne mag.Sie sind sehr saftig und die Haut liefert uns dieses knusprige, würzige Etwas, das wir alle so sehr lieben 🙂

Man kann jedoch auch andere Stücke verwenden. Hühnerbrust mit Haut oder ohne, wenn jemand grad den healthy Lifestyle lebt 🙂

 

Zutaten

Shawarma
 1 kg Hühner-Oberkeulen mit Haut
 1 Stk Knoblauchzehe
 1 Stk Zitrone
 1 EL Olivenöl
 2 TL Currypulver
 1 TL Pfeffer
 1 TL Paprikapulver
 ½ TL Kreuzkümmel
 2 TL Salz
Tahini Soße
 4 EL Tahini
 2 EL Skyr oder Joghurt
 ½ Stk Zitrone
 Salz & Pfeffer, zum Abschmecken
 1 TL Hot Sauce
Röstgemüse
 400 g Süßkartoffel
 1 Stk rote & grüne Paprika
 1 Stk rote Zwiebel
 1 EL Olivenöl
 Salz & Pfeffer
Salat
 2 Stk Snackgurke
 1 Handvoll Cherrytomaten (falls in Saison)
 70 g Feta
 1 Bund frische Minze zum Garnieren
Dazu/Beilage
 frisch gebackenes Fladenbrot, Link dazu im Rezept

Schritte

1

Auf zur Marinade…
Hacke die Knoblauchzehe fein und gib sie gemeinsam mit dem Saft der Zitrone, sowie deren Zesten in eine kleine Schüssel.
Dazu kommen Olivenöl, Currypulver, Pfeffer, Paprikapulver & Kreuzkümmel.
Alles gut vermischen und das Hühnerfleisch darin einlegen.

Dort bleibt es jetzt für mindestens 1 bis 12 Stunden… Also von "wers eilig hat" bis… "über Nacht im Kühlschrank" ist alles dabei 🙂

2

Weiter mit der Sauce…

Hinweis: Ich würde das Olivenöl erst am Ende über das ganze Gericht träufeln. Das Öl verändert die Konsistenz der Soße nämlich sehr.
Die hab ich etwas an meinen Geschmack angepasst.
Mische Tahini, Olivenöl, Skyr (oder Joghurt), Saft einer halben Zitrone, sowie eine Prise Salz & Pfeffer in einer kleinen Schüssel.
Am Ende nochmal abschmecken und gegebenenfalls Hot Sauce fürs feurige hinzugeben.

3

Die Süßkartoffel schälen und in dünne Stifte schneiden.
Paprikas waschen, entkernen und ebenfalls in Stifte schneiden.
Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Auf ein Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln, sowie mit Salz & Pfeffer würzen.
Vorerst zur Seite stellen. Es kommt dann kurz nach dem Fleisch in den Ofen.

4

Das Hühnerfleisch wird heut auf dem Grill zubereitet.
Dazu werden die Stücke auf den Drehspieß aufgespießt und kommen bei 180°C für 30 Minuten auf den Grill.

5

10 Minuten nachdem das Fleisch aufgelegt wurde, kommt das Gemüse ebenfalls auf den Grill oder in den Ofen.
Nach 20 Minuten ist dann beides soweit.

6

Das Fleisch vom Spieß nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Wer mag kann es auch gern direkt vom Drehspieß runterschneiden. Eine kleine Einlage für deine Gäste 🙂

Das frisch gebackene Fladenbrot hernehmen.

Gurke in Scheiben schneiden, Tomaten - falls vorhanden - halbieren.
Alle drei im bzw. auf dem Fladenbrot anrichten.

Jetzt kommt das Röstgemüse, Hühnerfleisch, die Soße & das Olivenöl.

Am Ende wird alles mit Minze garniert.
Fertig! Lasst es euch schmecken.

Shawarma

1

Auf zur Marinade…
Hacke die Knoblauchzehe fein und gib sie gemeinsam mit dem Saft der Zitrone, sowie deren Zesten in eine kleine Schüssel.
Dazu kommen Olivenöl, Currypulver, Pfeffer, Paprikapulver & Kreuzkümmel.
Alles gut vermischen und das Hühnerfleisch darin einlegen.

Dort bleibt es jetzt für mindestens 1 bis 12 Stunden… Also von "wers eilig hat" bis… "über Nacht im Kühlschrank" ist alles dabei :)

2

Weiter mit der Sauce…

Hinweis: Ich würde das Olivenöl erst am Ende über das ganze Gericht träufeln. Das Öl verändert die Konsistenz der Soße nämlich sehr.
Die hab ich etwas an meinen Geschmack angepasst.
Mische Tahini, Olivenöl, Skyr (oder Joghurt), Saft einer halben Zitrone, sowie eine Prise Salz & Pfeffer in einer kleinen Schüssel.
Am Ende nochmal abschmecken und gegebenenfalls Hot Sauce fürs feurige hinzugeben.

3

Die Süßkartoffel schälen und in dünne Stifte schneiden.
Paprikas waschen, entkernen und ebenfalls in Stifte schneiden.
Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Auf ein Backblech verteilen, mit Olivenöl beträufeln, sowie mit Salz & Pfeffer würzen.
Vorerst zur Seite stellen. Es kommt dann kurz nach dem Fleisch in den Ofen.

4

Das Hühnerfleisch wird heut auf dem Grill zubereitet.
Dazu werden die Stücke auf den Drehspieß aufgespießt und kommen bei 180°C für 30 Minuten auf den Grill.

5

10 Minuten nachdem das Fleisch aufgelegt wurde, kommt das Gemüse ebenfalls auf den Grill oder in den Ofen.
Nach 20 Minuten ist dann beides soweit.

6

Das Fleisch vom Spieß nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Wer mag kann es auch gern direkt vom Drehspieß runterschneiden. Eine kleine Einlage für deine Gäste :)

Das frisch gebackene Fladenbrot hernehmen.

Gurke in Scheiben schneiden, Tomaten - falls vorhanden - halbieren.
Alle drei im bzw. auf dem Fladenbrot anrichten.

Jetzt kommt das Röstgemüse, Hühnerfleisch, die Soße & das Olivenöl.

Am Ende wird alles mit Minze garniert.
Fertig! Lasst es euch schmecken.