A Zitronen-Wachtel A: 3

Zitronen-Wachtel

Kategorien: ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitNeulingErgibt4 PortionenGesamtzeit35 Mindavon aktiv15 Min
 2 Stk Wachteln
 1 Stk Zitrone
 2 EL Olivenöl mit Zitrone
 1 TL Salz, z.B. Zitronen Rosmarin Salz
 1 TL Pfeffermix
 2 Stk Rosmarinzweige

 

Intensiv im Geschmack, zart und sehr saftig.
So lässt sich die Wachtel mal als erstes gut beschreiben.

Wer Geflügel mag, wird die Wachteln lieben. 
Außerdem machen sie sich wunderbar als Vorspeisen.

Zutaten

 2 Stk Wachteln
 1 Stk Zitrone
 2 EL Olivenöl mit Zitrone
 1 TL Salz, z.B. Zitronen Rosmarin Salz
 1 TL Pfeffermix
 2 Stk Rosmarinzweige

Schritte

1

Die Wachteln mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Olivenöl gut einreiben.

2

Danach mit Salz und Pfeffermix ordentlich würzen.

3

Die Wachteln mit einer Zitronenscheibe und dem frischem Rosmarin füllen. Den Rosmarin vorher am besten grob hacken oder quetschen, damit mehr Aroma abgegeben werden kann.

4

Die Wachteln auf ein Backblech setzen und bei 200°C Ober & Unterhitze 20 Minuten garen.
Danach am besten nochmal in einer Pfanne mit Öl oder Butterschmalz knusprig braten.
Das kann man auch mit einem Heißluftfön oder mit einem Bunsenbrenner machen 🙂

Mit frisch gebackenen Semmeln servieren. Eine tolle Vorspeise.

Zitronen-Wachtel

1

Die Wachteln mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Olivenöl gut einreiben.

2

Danach mit Salz und Pfeffermix ordentlich würzen.

3

Die Wachteln mit einer Zitronenscheibe und dem frischem Rosmarin füllen. Den Rosmarin vorher am besten grob hacken oder quetschen, damit mehr Aroma abgegeben werden kann.

4

Die Wachteln auf ein Backblech setzen und bei 200°C Ober & Unterhitze 20 Minuten garen.
Danach am besten nochmal in einer Pfanne mit Öl oder Butterschmalz knusprig braten.
Das kann man auch mit einem Heißluftfön oder mit einem Bunsenbrenner machen :)

Mit frisch gebackenen Semmeln servieren. Eine tolle Vorspeise.