A Chimichurri A: 3

Chimichurri

Kategorien: , , ,
GerhardAutorGerhard
SchwierigkeitNeulingErgibt4 PortionenGesamtzeit15 Mindavon aktiv15 Min
 1 Stk Zwiebel
 2 Stk Knoblauchzehen
 2 Stk Rosmarinstiele
 1 EL Thymian, frisch
 2 Stk Limetten
 1 Bund Petersilie
 1 Stk Jalapeno
 Salz
 Olivenöl

Als erstes mal... Was ist überhaupt eine Chimichurri? Ich mach sie so oft, dass ich immer wieder vergesse, dass sie nicht jeder kennt.
Die Chimichurri ist eine argentinische Soße, die meist zu gegrilltem Rindfleisch serviert wird.
Aber da muss nicht Schluss sein! Ich verwende sie auch sehr gern zum Marinieren von Geflügel oder Fisch. Auch auf getoastetem Brot macht sie sich gut. Eine frische, fruchtige Soße, für die es viele Anwendungsmöglichkeiten gibt.

 

Zutaten

 1 Stk Zwiebel
 2 Stk Knoblauchzehen
 2 Stk Rosmarinstiele
 1 EL Thymian, frisch
 2 Stk Limetten
 1 Bund Petersilie
 1 Stk Jalapeno
 Salz
 Olivenöl

Schritte

1

Angefangen wird bei meiner Variante wie folgt... Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Selbiges mit dem Knoblauch.
Beides wird in Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze 3-4 Minuten gebraten.
Die Zwiebel soll schön weich werden, aber auch ein bisschen Röstaroma mitbringen.
Sie muss angebraten werden, denn später müssen wir sie pürieren und eine rohe kann da schnell bitter werden.

2

Was uns zum nächsten Schritt bringt.
Alles aus der Pfanne in eine Küchenmaschine geben.
Rosmarin vom Stiel befreien, Jalapenos halbieren, die Samen entfernen und den ganzen Bund Petersilie in die Küchenmaschine geben.

3

Die Zesten einer Limette abschälen und gemeinsam mit dem Saft beider Limetten ebenfalls in die Küchenmaschine geben.

4

Noch ein ordentlicher Schuss Olivenöl dazu und mit einer Prise Salz würzen.

5

Das Ganze wird nun gemixt.
Währenddessen nach und nach Olivenöl hinzugießen. Hier gibts keine Menge. Einfach so lange reingießen bis du die gewünschte Konsistenz erhältst. Nicht zu flüssig, nicht zu fest...

Mit Salz abschmecken und fertig ist die Chimichurri!

Chimichurri

1

Angefangen wird bei meiner Variante wie folgt... Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Selbiges mit dem Knoblauch.
Beides wird in Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze 3-4 Minuten gebraten.
Die Zwiebel soll schön weich werden, aber auch ein bisschen Röstaroma mitbringen.
Sie muss angebraten werden, denn später müssen wir sie pürieren und eine rohe kann da schnell bitter werden.

2

Was uns zum nächsten Schritt bringt.
Alles aus der Pfanne in eine Küchenmaschine geben.
Rosmarin vom Stiel befreien, Jalapenos halbieren, die Samen entfernen und den ganzen Bund Petersilie in die Küchenmaschine geben.

3

Die Zesten einer Limette abschälen und gemeinsam mit dem Saft beider Limetten ebenfalls in die Küchenmaschine geben.

4

Noch ein ordentlicher Schuss Olivenöl dazu und mit einer Prise Salz würzen.

5

Das Ganze wird nun gemixt.
Währenddessen nach und nach Olivenöl hinzugießen. Hier gibts keine Menge. Einfach so lange reingießen bis du die gewünschte Konsistenz erhältst. Nicht zu flüssig, nicht zu fest...

Mit Salz abschmecken und fertig ist die Chimichurri!