Motion Cooking Logo

Chimichurri

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Mein Chimichurri-Rezept ist super-easy und der kleine Aufwand zahlt sich wirklich mehr als aus. Die argentinische Sauce ist nämlich unglaublich vielseitig einsetzbar und passt nicht nur zu gegrilltem Rindfleisch. Sie eignet sich beispielsweise ganz wunderbar zum Marinieren von Geflügel oder Fisch oder als fruchtig-frischer Brotaufstrich. Absolut umwerfend!

Einfaches Chimichurri-Rezept

Das Beste daran: Sie ist wirklich alles andere als schwer zuzubereiten und kommt einfach immer gut an. Ist auch nicht weiter verwunderlich: Haufenweise frische Kräuter, Jalapenos, aromatischer Zwiebel, Knoblauch und Olivenöl sind eben eine absolute Traumkombination.

 

 

Zutaten

1
Stk
Zwiebel
2
Stk
Knoblauchzehen
2
Stk
Rosmarinstiele
2
EL
Thymian, frisch
2
Stk
Limetten
1
Bund
Petersilie
1
Stk
Jalapeno
Salz
Olivenöl

Zubereitung

Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Genauso den Knoblauch.
Beides wird in Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze 3-4 Minuten gebraten.
Die Zwiebel soll schön weich werden, aber auch ein bisschen Röstaroma mitbringen.
Sie muss angebraten werden, denn später müssen wir sie pürieren und eine rohe Zwiebel kann dabei leider schnell bitter werden.

Was uns zum nächsten Schritt bringt.
Alles aus der Pfanne in eine Küchenmaschine geben.
Rosmarin vom Stiel befreien, Jalapenos halbieren, die Samen entfernen und den ganzen Bund Petersilie in die Küchenmaschine geben.

Die Zesten einer Limette abschälen und gemeinsam mit dem Saft beider Limetten ebenfalls in die Küchenmaschine geben.

Noch ein ordentlicher Schuss Olivenöl dazu und mit einer Prise Salz würzen.

Das Ganze wird nun gemixt.
Währenddessen nach und nach Olivenöl hinzugießen. Hier gibts keine Menge. Einfach so lange nachgießen, bis du die gewünschte Konsistenz erhältst. Nicht zu flüssig, nicht zu fest soll sie sein.

Mit Salz abschmecken und fertig ist unsere Chimichurri!

Weitere Rezepte

Rote Rüben auf Fladenbrot

Rote Rübe auf Fladenbrot

Rote Rüben werden absolut unterschätzt, besonders, wenn sie geröstet und im frisch gebackenen Fladenbrot daherkommen. Mein heutiges Gericht ist

Gemüse Kebap

Gemüse Kebap

Mein Gemüse-Kebap steht der klassischen Variante mit Fleisch um nichts nach und ist eine wahre mediterrane Geschmacksexplosion: Würziges Röstgemüse,

Specklinsen mit Serviettenknödel

Specklinsen mit Serviettenknödel

Specklinsen mit Serviettenknödel sind ein absolutes Asset der österreichischen Küche. Höchste Zeit, ihnen auch hier einen gebührenden Platz einzuräumen.

Chimichurri

Zutaten

1
Stk
Zwiebel
2
Stk
Knoblauchzehen
2
Stk
Rosmarinstiele
2
EL
Thymian, frisch
2
Stk
Limetten
1
Bund
Petersilie
1
Stk
Jalapeno
Salz
Olivenöl

Schritte

Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Genauso den Knoblauch.
Beides wird in Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze 3-4 Minuten gebraten.
Die Zwiebel soll schön weich werden, aber auch ein bisschen Röstaroma mitbringen.
Sie muss angebraten werden, denn später müssen wir sie pürieren und eine rohe Zwiebel kann dabei leider schnell bitter werden.

Was uns zum nächsten Schritt bringt.
Alles aus der Pfanne in eine Küchenmaschine geben.
Rosmarin vom Stiel befreien, Jalapenos halbieren, die Samen entfernen und den ganzen Bund Petersilie in die Küchenmaschine geben.

Die Zesten einer Limette abschälen und gemeinsam mit dem Saft beider Limetten ebenfalls in die Küchenmaschine geben.

Noch ein ordentlicher Schuss Olivenöl dazu und mit einer Prise Salz würzen.

Das Ganze wird nun gemixt.
Währenddessen nach und nach Olivenöl hinzugießen. Hier gibts keine Menge. Einfach so lange nachgießen, bis du die gewünschte Konsistenz erhältst. Nicht zu flüssig, nicht zu fest soll sie sein.

Mit Salz abschmecken und fertig ist unsere Chimichurri!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Chimichurri
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Chimichurri-Rezept

1
Stk
Zwiebel
2
Stk
Knoblauchzehen
2
Stk
Rosmarinstiele
2
EL
Thymian, frisch
2
Stk
Limetten
1
Bund
Petersilie
1
Stk
Jalapeno
Salz
Olivenöl

Die Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Genauso den Knoblauch.
Beides wird in Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze 3-4 Minuten gebraten.
Die Zwiebel soll schön weich werden, aber auch ein bisschen Röstaroma mitbringen.
Sie muss angebraten werden, denn später müssen wir sie pürieren und eine rohe Zwiebel kann dabei leider schnell bitter werden.

Was uns zum nächsten Schritt bringt.
Alles aus der Pfanne in eine Küchenmaschine geben.
Rosmarin vom Stiel befreien, Jalapenos halbieren, die Samen entfernen und den ganzen Bund Petersilie in die Küchenmaschine geben.

Die Zesten einer Limette abschälen und gemeinsam mit dem Saft beider Limetten ebenfalls in die Küchenmaschine geben.

Noch ein ordentlicher Schuss Olivenöl dazu und mit einer Prise Salz würzen.

Das Ganze wird nun gemixt.
Währenddessen nach und nach Olivenöl hinzugießen. Hier gibts keine Menge. Einfach so lange nachgießen, bis du die gewünschte Konsistenz erhältst. Nicht zu flüssig, nicht zu fest soll sie sein.

Mit Salz abschmecken und fertig ist unsere Chimichurri!