Motion Cooking Logo

Prime Rib mit Erdäpfel-Pecan-Stampf

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Prime-Rib-Steak mit köstlichem Erdäpfel-Pecan-Stampf ist genau, was deine Steak-Platte braucht. Medium gebratenes Fleisch und eine richtig nice Kruste – da fehlen nur noch meine gegrillten Salatherzen, Pecan-Erdäpfel und eine frisch gemachte Chimichurri!

Steak-Klassiker: Prime-Rib-Steak

Der reiche, saftige Geschmack und die zarte Textur macht Prime-Rib-Steak unter Steak-Essern besonders beliebt. Außerdem lässt es sich vielseitig zubereiten und zergeht einem förmlich auf der Zunge. Zurecht ein populärer Steak-Klassiker. Das muss man mir aber nicht zweimal sagen.

Zutaten

600
g
Prime Rib Steak
1
EL
Butter
1
Stk
Rosmarinzweig
1
Stk
Backpapierblatt
1
EL
von meiner Chimichurri

Erdäpfel-Pecan-Stampf

600
g
Erdäpfel, mehlig kochend
1
Handvoll
Pecannüsse
1
EL
Butterschmalz
2
EL
Walnussöl
Salz
weitere Beilage: gegrillte Salatherzen

Zubereitung

Die Erdäpfel kochen und schälen.
Mit einer Gabel grob zerdrücken und zur Seite stellen.

Heut mach ich das Steak wieder mal verkehrt herum. Das heißt, erst auf Kerntemperatur ziehen und danach scharf anbraten.
Das Steak dazu trocken tupfen und in die Mitte des Backpapiers legen.
Das Butterstück gemeinsam mit dem Rosmarinzweig auf das Fleisch drauflegen.
Das Steak ins Backpapier einpacken und bei 150 °C 45 Minuten indirekt am Grill garen.
Wen du ein Fleischthermometer hast, nutze es! Das Steak sollte bei 53 °C raus, damit es am Ende „Medium“ gegart ist.

Für Medium-Rare nimmst dus bei 51 °C raus.

Das Butterschmalz für die Erdäpfel in einer großen Pfanne schmelzen und die zerstampften Erdäpfel darin langsam gemeinsam mit den klein gehackten Pecankernen rösten.
So lange, bis du schöne braune Stellen auf den Erdäpfeln siehst.

Danach ordentlich mit Salz würzen! ORDENTLICH! Denn die Erdäpfel verschlingen das Salz geradezu.

Danach mit Walnuss-Öl beträufeln. Fertig.

Wenn das Steak soweit ist, aus dem Papier nehmen und 2 Minuten pro Seite scharf und heiß anbraten.

Alles gemeinsam auf einem großen Brett anrichten. Gegrillten Salat und Chimichurri nicht vergessen!

Weitere Rezepte

Vegan Mac and Cheese Avocado

Mac’n’Avocado

Vegan Mac and Cheese oder auch „Mac’n’Avocado“ erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Kein Wunder, sie schmecken großartig!

Prime Rib mit Erdäpfel-Pecan-Stampf

Zutaten

600
g
Prime Rib Steak
1
EL
Butter
1
Stk
Rosmarinzweig
1
Stk
Backpapierblatt
1
EL
von meiner Chimichurri

Erdäpfel-Pecan-Stampf

600
g
Erdäpfel, mehlig kochend
1
Handvoll
Pecannüsse
1
EL
Butterschmalz
2
EL
Walnussöl
Salz
weitere Beilage: gegrillte Salatherzen

Schritte

Die Erdäpfel kochen und schälen.
Mit einer Gabel grob zerdrücken und zur Seite stellen.

Heut mach ich das Steak wieder mal verkehrt herum. Das heißt, erst auf Kerntemperatur ziehen und danach scharf anbraten.
Das Steak dazu trocken tupfen und in die Mitte des Backpapiers legen.
Das Butterstück gemeinsam mit dem Rosmarinzweig auf das Fleisch drauflegen.
Das Steak ins Backpapier einpacken und bei 150 °C 45 Minuten indirekt am Grill garen.
Wen du ein Fleischthermometer hast, nutze es! Das Steak sollte bei 53 °C raus, damit es am Ende „Medium“ gegart ist.

Für Medium-Rare nimmst dus bei 51 °C raus.

Das Butterschmalz für die Erdäpfel in einer großen Pfanne schmelzen und die zerstampften Erdäpfel darin langsam gemeinsam mit den klein gehackten Pecankernen rösten.
So lange, bis du schöne braune Stellen auf den Erdäpfeln siehst.

Danach ordentlich mit Salz würzen! ORDENTLICH! Denn die Erdäpfel verschlingen das Salz geradezu.

Danach mit Walnuss-Öl beträufeln. Fertig.

Wenn das Steak soweit ist, aus dem Papier nehmen und 2 Minuten pro Seite scharf und heiß anbraten.

Alles gemeinsam auf einem großen Brett anrichten. Gegrillten Salat und Chimichurri nicht vergessen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Prime Rib mit Erdäpfel-Pecan-Stampf
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Prime-Rib-Steak mit Erdäpfel-Pecan-Stampf Steakplatte gegrillte Salatherzen

600
g
Prime Rib Steak
1
EL
Butter
1
Stk
Rosmarinzweig
1
Stk
Backpapierblatt
1
EL
von meiner Chimichurri

Erdäpfel-Pecan-Stampf

600
g
Erdäpfel, mehlig kochend
1
Handvoll
Pecannüsse
1
EL
Butterschmalz
2
EL
Walnussöl
Salz
weitere Beilage: gegrillte Salatherzen

Die Erdäpfel kochen und schälen.
Mit einer Gabel grob zerdrücken und zur Seite stellen.

Heut mach ich das Steak wieder mal verkehrt herum. Das heißt, erst auf Kerntemperatur ziehen und danach scharf anbraten.
Das Steak dazu trocken tupfen und in die Mitte des Backpapiers legen.
Das Butterstück gemeinsam mit dem Rosmarinzweig auf das Fleisch drauflegen.
Das Steak ins Backpapier einpacken und bei 150 °C 45 Minuten indirekt am Grill garen.
Wen du ein Fleischthermometer hast, nutze es! Das Steak sollte bei 53 °C raus, damit es am Ende „Medium“ gegart ist.

Für Medium-Rare nimmst dus bei 51 °C raus.

Das Butterschmalz für die Erdäpfel in einer großen Pfanne schmelzen und die zerstampften Erdäpfel darin langsam gemeinsam mit den klein gehackten Pecankernen rösten.
So lange, bis du schöne braune Stellen auf den Erdäpfeln siehst.

Danach ordentlich mit Salz würzen! ORDENTLICH! Denn die Erdäpfel verschlingen das Salz geradezu.

Danach mit Walnuss-Öl beträufeln. Fertig.

Wenn das Steak soweit ist, aus dem Papier nehmen und 2 Minuten pro Seite scharf und heiß anbraten.

Alles gemeinsam auf einem großen Brett anrichten. Gegrillten Salat und Chimichurri nicht vergessen!