Motion Cooking Logo

Paradeiser Carbonara mit knusprigem Prosciutto

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Ob kalt oder warm – mit Paradeisern koche ich immer gerne. Zum Beispiel Pasta Carbonara mal anders: mit frischen, gerösteten Paradeisern, knusprigem Prosciutto und einer cremigen Burrata. Ein bisschen Carbonara-Abwechslung sozusagen. Sommerlich, einfach und g’schmackig. Denn Sommerzeit heißt für mich auch immer Paradeiser-Zeit und damit eine schier endlose Auswahl an bunten Raritäten für den Mittagstisch. Je vielfältiger, desto besser, denn das schmeckt nicht nur, es macht auch optisch ganz schön was her.

Pasta Carbonara 2.0

Warum also nicht auch einfach Pasta Carbonara damit zubereiten? Frische Kräuter, würziger Knoblauch und knuspriger Prosciutto begleiten den Röstvorgang der Tomaten und werden danach zur cremigen Carbonara vereint. Ein match made in heaven, wenn man mich fragt. Dazu feine Burrata und frischer Basilikum – das Leben ist schön!

Zutaten

Ofen Paradeiser

2
Handvoll
bunte Paradeiser Raritäten
2
EL
Olivenöl
1
Bund
verschiedene frische Kräuter, z. B. Basilikum, Thymian & Oregano
2
Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer
6
Scheibe/n
Prosciutto

für die Pasta

300
g
Tagliatelle (Bandnudeln)
2
Eier
80
g
Parmesan, frisch gerieben
1
TL
Chilipulver
2
EL
Basilikum, frisch gehackt

Zubereitung

Heize deinen Ofen auf 200 °C Ober- Unterhitze vor und gib die Paradeiser, die Kräuter und die gepressten bzw. gehackten Knoblauchzehen in einen Bräter.

Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Prosciutto-Scheiben dann einfach oben drauf legen und alles für 20-25 Minuten im Ofen rösten.

Die Pasta währenddessen nach Verpackungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.

Jetzt kann in der Zwischenzeit die Carbonara vorbereitet werden.
Die Eier in einer großen Schüssel gemeinsam mit dem Parmesan, Verschärfer und gehacktem Basilikum verquirlen.

Wenn die Pasta soweit ist, schöpfe dir ein Glas vom Nudelwasser raus und seihe die Nudeln ab.
Diese kommen sofort und noch heiß in die Eimasse.

Einen guten Schluck vom Nudelwasser mit hinzugeben und unterheben, bis die Pasta schön cremig geworden ist.

Pasta Carbonara auf Tellern anrichten und mit den gerösteten Paradeisern garnieren.

Dazu gesellen sich die Burrata, knusprige Prosciutto Chips und frische Kräuter. Mahlzeit!

Weitere Rezepte

Mayonnaise-selber-machen

Mayonnaise selber machen

Mayonnaise selber machen ist kein Hexenwerk. Im Gegenteil! Sie ist so schnell und einfach zubereitet, dass sich unbedingt jeder

english muffin

English Muffins

English Muffins erfreuen sich nicht nur in England einer großen Beliebtheit, sondern rund um den Globus. Kein Wunder, schmecken

Chili con Carne

Chili con Carne

In nur 30 Minuten kannst du dir Mexiko-Feeling nach Hause holen: Ein deftiges Chili con Carne einfach selber kochen 

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Paradeiser Carbonara mit knusprigem Prosciutto

Zutaten

Ergibt

Portionen

Ofen Paradeiser

2
Handvoll
bunte Paradeiser Raritäten
2
EL
Olivenöl
1
Bund
verschiedene frische Kräuter, z. B. Basilikum, Thymian & Oregano
2
Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer
6
Scheibe/n
Prosciutto

für die Pasta

300
g
Tagliatelle (Bandnudeln)
2
Eier
80
g
Parmesan, frisch gerieben
1
TL
Chilipulver
2
EL
Basilikum, frisch gehackt

Schritte

Heize deinen Ofen auf 200 °C Ober- Unterhitze vor und gib die Paradeiser, die Kräuter und die gepressten bzw. gehackten Knoblauchzehen in einen Bräter.

Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Prosciutto-Scheiben dann einfach oben drauf legen und alles für 20-25 Minuten im Ofen rösten.

Die Pasta währenddessen nach Verpackungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.

Jetzt kann in der Zwischenzeit die Carbonara vorbereitet werden.
Die Eier in einer großen Schüssel gemeinsam mit dem Parmesan, Verschärfer und gehacktem Basilikum verquirlen.

Wenn die Pasta soweit ist, schöpfe dir ein Glas vom Nudelwasser raus und seihe die Nudeln ab.
Diese kommen sofort und noch heiß in die Eimasse.

Einen guten Schluck vom Nudelwasser mit hinzugeben und unterheben, bis die Pasta schön cremig geworden ist.

Pasta Carbonara auf Tellern anrichten und mit den gerösteten Paradeisern garnieren.

Dazu gesellen sich die Burrata, knusprige Prosciutto Chips und frische Kräuter. Mahlzeit!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Paradeiser Carbonara mit knusprigem Prosciutto
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
pasta carbonara

Ofen Paradeiser

2
Handvoll
bunte Paradeiser Raritäten
2
EL
Olivenöl
1
Bund
verschiedene frische Kräuter, z. B. Basilikum, Thymian & Oregano
2
Knoblauchzehen
Salz & Pfeffer
6
Scheibe/n
Prosciutto

für die Pasta

300
g
Tagliatelle (Bandnudeln)
2
Eier
80
g
Parmesan, frisch gerieben
1
TL
Chilipulver
2
EL
Basilikum, frisch gehackt

Heize deinen Ofen auf 200 °C Ober- Unterhitze vor und gib die Paradeiser, die Kräuter und die gepressten bzw. gehackten Knoblauchzehen in einen Bräter.

Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Prosciutto-Scheiben dann einfach oben drauf legen und alles für 20-25 Minuten im Ofen rösten.

Die Pasta währenddessen nach Verpackungsanleitung in Salzwasser al dente kochen.

Jetzt kann in der Zwischenzeit die Carbonara vorbereitet werden.
Die Eier in einer großen Schüssel gemeinsam mit dem Parmesan, Verschärfer und gehacktem Basilikum verquirlen.

Wenn die Pasta soweit ist, schöpfe dir ein Glas vom Nudelwasser raus und seihe die Nudeln ab.
Diese kommen sofort und noch heiß in die Eimasse.

Einen guten Schluck vom Nudelwasser mit hinzugeben und unterheben, bis die Pasta schön cremig geworden ist.

Pasta Carbonara auf Tellern anrichten und mit den gerösteten Paradeisern garnieren.

Dazu gesellen sich die Burrata, knusprige Prosciutto Chips und frische Kräuter. Mahlzeit!