Motion Cooking Logo

Schokoladentarte

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Tart

Schokoladentarte-Rezepte gibt es wie Sand am Meer, diese Double Chocolate-Tarte ist aber etwas ganz Besonderes und einer meiner Tarte-Favoriten: Frisch gebackener Schokoladentarteboden trifft auf cremige Schokoladenfüllung straight from heaven! Schokojunkies sollten diesem einfachen Dessert unbedingt eine Chance geben. Aber Achtung: Einmal probiert, will man sie nie wieder missen!

Schokoladentarte: Einfaches Dessert

Schokoladentarte ist nicht nur easy zu-, sondern auch wunderbar vorzubereiten. Wer sich am Tag einer Feier nicht mehr in der Küche stressen möchte, bereitet das schokoladige Dessert einfach direkt am Vortag zu. Dazu passt hervorragend eine Tasse Kaffee oder ein schönes Glas Rotwein!

 

Zutaten

Boden

200
g
Weizenmehl
90
g
Staubzucker
40
g
Kakaopulver
1
TL
Salz
1
TL
Vanilleextrakt
1
Dotter
120
g
Butter, kalt & gewürfelt

Schokofüllung

400
g
Zartbitterschokolade 55-80 %
200
ml
Milch
200
ml
Schlagobers
3
Dotter
0.5
TL
Salz

Equipment

Nudelholz
Tarteform (22 cm Durchmesser)

Zubereitung

Zuerst den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Dann Weizenmehl, Kakaopulver, Staubzucker und Salz in deine Küchenmaschine geben und einmal durchmixen.

Kalte Butterwürfel direkt aus dem Kühlschrank in die Küchenmaschine geben.
Deckel drauf und 30-60 Sekunden mixen.

Den Dotter und Vanille zugeben und weitere 30-60 Sekunden mixen.

Gegen Ende solltest du eine feuchte, sandige Masse vor dir haben, die sich zu dicken Stücken zusammendrücken lässt, ohne gleich wieder auseinanderzufallen.

Auf die Arbeitsfläche geben und zu einer Teigkugel zusammendrücken.
Das Ganze ist etwas bröselig, aber keine Angst, das passt so!

Leg den Teig nun zwischen zwei Blatt Backpapier und rolle ihn mit deinem Nudelholz 4-5 mm dick aus.

Das obere Backpapier nun abziehen.

Die Tarteform hernehmen, den ausgerollten Tarteboden mit dem Papier gemeinsam anheben, vorsichtig umdrehen und auf die Form legen.
Papier abziehen und für später aufheben.

Den Teig mit den Fingern in die Form drücken.

Überstehenden Teig wegnehmen und gegebenenfalls an zu dünnen Stellen einarbeiten.

Leg das Backpapier in die Form, auf den Teig und fülle die Form mit trockenen Bohnen oder trockenem Reis.
Die Form kommt nun für 30 Minuten in den Ofen.

Hinweis:

Der Keksboden muss vorher gebacken – Stichwort: „blindbacken“ – werden.
Man füllt dann Bohnen, Reis, o.ä. ein, damit der Boden die Form behält.

Danach rausnehmen, Bohnen und Backpapier entfernen und den Herd auf 120 Grad zurückdrehen.

Schokolade reiben oder fein hacken und in eine Schüssel geben.

Die Milch mit dem Schlagobers mischen und erhitzen, bis sie fast kocht.
Über die Schokolade gießen und verrühren, bis Schoko und Milch zu einer dickflüssigen, heißen Schokoladensauce vermengt sind.

Warte nun 5-10 Minuten, bzw. bis die Mischung nicht mehr zu heiß ist, um dir nicht die Finger zu verbrennen.

Rühre dann die Dotter in die Schokolade ein.

Gieße die Füllung in die Tarte.

Gib sie weitere 40 Minuten in den Ofen.

Die Schokoladentarte danach komplett auskühlen lassen und genießen.

Weitere Rezepte

glüh gin rezept

Glüh Gin

Glüh Gin Rezept gefällig Dachte ich mir Den kann man auch ganz entspannt zu Hause genießen Zum Beispiel gemeinsam

Bärlauchpesto

Bärlauchpesto

Wer an Bärlauch denkt denkt zwangsläufig auch an Bärlauchpesto Natürlich schließlich können damit vielerlei Rezepte verfeinert werden Außerdem eignet

richtig Reis kochen

How-to Reis

Richtig Reis kochen ist gar nicht mal so kompliziert und ein japanischer Reiskocher oder anderes Zubehör dafür auch wirklich

Schokoladentarte

Zutaten

Boden

200
g
Weizenmehl
90
g
Staubzucker
40
g
Kakaopulver
1
TL
Salz
1
TL
Vanilleextrakt
1
Dotter
120
g
Butter, kalt & gewürfelt

Schokofüllung

400
g
Zartbitterschokolade 55-80 %
200
ml
Milch
200
ml
Schlagobers
3
Dotter
0.5
TL
Salz

Equipment

Nudelholz
Tarteform (22 cm Durchmesser)

Schritte

Zuerst den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Dann Weizenmehl, Kakaopulver, Staubzucker und Salz in deine Küchenmaschine geben und einmal durchmixen.

Kalte Butterwürfel direkt aus dem Kühlschrank in die Küchenmaschine geben.
Deckel drauf und 30-60 Sekunden mixen.

Den Dotter und Vanille zugeben und weitere 30-60 Sekunden mixen.

Gegen Ende solltest du eine feuchte, sandige Masse vor dir haben, die sich zu dicken Stücken zusammendrücken lässt, ohne gleich wieder auseinanderzufallen.

Auf die Arbeitsfläche geben und zu einer Teigkugel zusammendrücken.
Das Ganze ist etwas bröselig, aber keine Angst, das passt so!

Leg den Teig nun zwischen zwei Blatt Backpapier und rolle ihn mit deinem Nudelholz 4-5 mm dick aus.

Das obere Backpapier nun abziehen.

Die Tarteform hernehmen, den ausgerollten Tarteboden mit dem Papier gemeinsam anheben, vorsichtig umdrehen und auf die Form legen.
Papier abziehen und für später aufheben.

Den Teig mit den Fingern in die Form drücken.

Überstehenden Teig wegnehmen und gegebenenfalls an zu dünnen Stellen einarbeiten.

Leg das Backpapier in die Form, auf den Teig und fülle die Form mit trockenen Bohnen oder trockenem Reis.
Die Form kommt nun für 30 Minuten in den Ofen.

Hinweis:

Der Keksboden muss vorher gebacken – Stichwort: „blindbacken“ – werden.
Man füllt dann Bohnen, Reis, o.ä. ein, damit der Boden die Form behält.

Danach rausnehmen, Bohnen und Backpapier entfernen und den Herd auf 120 Grad zurückdrehen.

Schokolade reiben oder fein hacken und in eine Schüssel geben.

Die Milch mit dem Schlagobers mischen und erhitzen, bis sie fast kocht.
Über die Schokolade gießen und verrühren, bis Schoko und Milch zu einer dickflüssigen, heißen Schokoladensauce vermengt sind.

Warte nun 5-10 Minuten, bzw. bis die Mischung nicht mehr zu heiß ist, um dir nicht die Finger zu verbrennen.

Rühre dann die Dotter in die Schokolade ein.

Gieße die Füllung in die Tarte.

Gib sie weitere 40 Minuten in den Ofen.

Die Schokoladentarte danach komplett auskühlen lassen und genießen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Schokoladentarte
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
Schokoladentarte

Boden

200
g
Weizenmehl
90
g
Staubzucker
40
g
Kakaopulver
1
TL
Salz
1
TL
Vanilleextrakt
1
Dotter
120
g
Butter, kalt & gewürfelt

Schokofüllung

400
g
Zartbitterschokolade 55-80 %
200
ml
Milch
200
ml
Schlagobers
3
Dotter
0.5
TL
Salz

Equipment

Nudelholz
Tarteform (22 cm Durchmesser)

Zuerst den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Dann Weizenmehl, Kakaopulver, Staubzucker und Salz in deine Küchenmaschine geben und einmal durchmixen.

Kalte Butterwürfel direkt aus dem Kühlschrank in die Küchenmaschine geben.
Deckel drauf und 30-60 Sekunden mixen.

Den Dotter und Vanille zugeben und weitere 30-60 Sekunden mixen.

Gegen Ende solltest du eine feuchte, sandige Masse vor dir haben, die sich zu dicken Stücken zusammendrücken lässt, ohne gleich wieder auseinanderzufallen.

Auf die Arbeitsfläche geben und zu einer Teigkugel zusammendrücken.
Das Ganze ist etwas bröselig, aber keine Angst, das passt so!

Leg den Teig nun zwischen zwei Blatt Backpapier und rolle ihn mit deinem Nudelholz 4-5 mm dick aus.

Das obere Backpapier nun abziehen.

Die Tarteform hernehmen, den ausgerollten Tarteboden mit dem Papier gemeinsam anheben, vorsichtig umdrehen und auf die Form legen.
Papier abziehen und für später aufheben.

Den Teig mit den Fingern in die Form drücken.

Überstehenden Teig wegnehmen und gegebenenfalls an zu dünnen Stellen einarbeiten.

Leg das Backpapier in die Form, auf den Teig und fülle die Form mit trockenen Bohnen oder trockenem Reis.
Die Form kommt nun für 30 Minuten in den Ofen.

Hinweis:

Der Keksboden muss vorher gebacken – Stichwort: „blindbacken“ – werden.
Man füllt dann Bohnen, Reis, o.ä. ein, damit der Boden die Form behält.

Danach rausnehmen, Bohnen und Backpapier entfernen und den Herd auf 120 Grad zurückdrehen.

Schokolade reiben oder fein hacken und in eine Schüssel geben.

Die Milch mit dem Schlagobers mischen und erhitzen, bis sie fast kocht.
Über die Schokolade gießen und verrühren, bis Schoko und Milch zu einer dickflüssigen, heißen Schokoladensauce vermengt sind.

Warte nun 5-10 Minuten, bzw. bis die Mischung nicht mehr zu heiß ist, um dir nicht die Finger zu verbrennen.

Rühre dann die Dotter in die Schokolade ein.

Gieße die Füllung in die Tarte.

Gib sie weitere 40 Minuten in den Ofen.

Die Schokoladentarte danach komplett auskühlen lassen und genießen.