Zucchini Laibchen mit Radieschen Tzatziki

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Zucchini Laibchen mit einer Tzatziki Abwandlung. Dieses Mal hab ich nämlich statt Gurken, Radieschen verwendet und das passt einfach perfekt.

Zutaten

Zucchini Laibchen

3
Stk
Zucchini, klein
3
EL
Dille, gehackt
1
Jungzwiebel
0.25
TL
Muskatnuss
200
g
Feta
2
Eier, groß
6
EL
Mehl
2
EL
Olivenöl

Radieschen Tzatziki

400
g
griechisches Joghurt oder Skyr
Knoblauchzehe
1
Handvoll
Radieschen
1
EL
Weißweinessig
Zesten einer halben Zitrone
1
EL
gehackte Dille
1
Schuss
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Los geht’s mit dem Tzatziki… Das kann danach in „Ruhe“ ziehen 🙂

Kleiner TIPP vorab… Dieses Rezept ist ein wunderbares, proteinreiches Gericht und wenn man Feta & Joghurt durch fettärmere Versionen davon austauscht, hab man sogar eine leichte Variante von diesem Mal… Ohne Geschmacksverluste 🙂

Also…

Die Radieschen waschen grob reiben.
Drücke danach soviel Flüssigkeit mit deinen Händen aus der Masse und gib die ausgepressten Radieschen in eine Schüssel für das Tzatziki.

Dille hacken, Zitrone reiben, Knoblauch pressen und zu den Radieschen geben.

Jetzt kommt Joghurt, Weißweinessig, Olivenöl, sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzu.

Alles zu deinem „Radtziki“ verrühren.
Am Ende gegebenenfalls nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Das Rad-tziki ist somit fertig und kann zur Seite gestellt werden.

Zu den Laibchen…

Die Zucchinis gut waschen und in Streifen reiben.
Danach auf Küchenpapier verteilen, salzen und 30 Minuten warten.

Jetzt kann das ganze Wasser feeeest aus den Zucchinistreifen gedrückt werden.

In eine große Schüssel kommen jetzt die Eier, frisch gehackte Dille, klein geschnittene Jungzwiebel, Muskat, Mehl und Olivenöl.
Mixe alles mit einem Schneebesen schnell durch.

Feta hineinbröseln, erneut durchrühren und danach die Zucchini hineinmischen.
Wenn der Teig zu feucht ist, einfach noch etwas Mehl hinzugeben.
Es soll möglich sein, Patties damit zu formen.

Forme aus der Masse nun 2-3cm hohe Patties.
Meine haben einen Durchmesser von 10cm. Denn so lassen sie sich auch wunderbar als Burger zubereiten!
KLEINER TIPP am Rande 😉

Etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und die Patties darin 3-4 Minuten pro Seite goldbraun braten.

So… Die Patties können jetzt gemeinsam mit dem Tzatziki angerichtet werden.
Wie gesagt, auch als köstlichen Burger, mit Tzatziki Topping schmeckt dieses Gericht wunderbar.
Oder auch als Topping für euren Salat!

Mahlzeit! 😉

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Zucchini Laibchen mit Radieschen Tzatziki

Zutaten

Zucchini Laibchen

3
Stk
Zucchini, klein
3
EL
Dille, gehackt
1
Jungzwiebel
0.25
TL
Muskatnuss
200
g
Feta
2
Eier, groß
6
EL
Mehl
2
EL
Olivenöl

Radieschen Tzatziki

400
g
griechisches Joghurt oder Skyr
Knoblauchzehe
1
Handvoll
Radieschen
1
EL
Weißweinessig
Zesten einer halben Zitrone
1
EL
gehackte Dille
1
Schuss
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Schritte

Los geht’s mit dem Tzatziki… Das kann danach in „Ruhe“ ziehen 🙂

Kleiner TIPP vorab… Dieses Rezept ist ein wunderbares, proteinreiches Gericht und wenn man Feta & Joghurt durch fettärmere Versionen davon austauscht, hab man sogar eine leichte Variante von diesem Mal… Ohne Geschmacksverluste 🙂

Also…

Die Radieschen waschen grob reiben.
Drücke danach soviel Flüssigkeit mit deinen Händen aus der Masse und gib die ausgepressten Radieschen in eine Schüssel für das Tzatziki.

Dille hacken, Zitrone reiben, Knoblauch pressen und zu den Radieschen geben.

Jetzt kommt Joghurt, Weißweinessig, Olivenöl, sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzu.

Alles zu deinem „Radtziki“ verrühren.
Am Ende gegebenenfalls nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Das Rad-tziki ist somit fertig und kann zur Seite gestellt werden.

Zu den Laibchen…

Die Zucchinis gut waschen und in Streifen reiben.
Danach auf Küchenpapier verteilen, salzen und 30 Minuten warten.

Jetzt kann das ganze Wasser feeeest aus den Zucchinistreifen gedrückt werden.

In eine große Schüssel kommen jetzt die Eier, frisch gehackte Dille, klein geschnittene Jungzwiebel, Muskat, Mehl und Olivenöl.
Mixe alles mit einem Schneebesen schnell durch.

Feta hineinbröseln, erneut durchrühren und danach die Zucchini hineinmischen.
Wenn der Teig zu feucht ist, einfach noch etwas Mehl hinzugeben.
Es soll möglich sein, Patties damit zu formen.

Forme aus der Masse nun 2-3cm hohe Patties.
Meine haben einen Durchmesser von 10cm. Denn so lassen sie sich auch wunderbar als Burger zubereiten!
KLEINER TIPP am Rande 😉

Etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und die Patties darin 3-4 Minuten pro Seite goldbraun braten.

So… Die Patties können jetzt gemeinsam mit dem Tzatziki angerichtet werden.
Wie gesagt, auch als köstlichen Burger, mit Tzatziki Topping schmeckt dieses Gericht wunderbar.
Oder auch als Topping für euren Salat!

Mahlzeit! 😉

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Zucchini Laibchen mit Radieschen Tzatziki
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 8Portion/en

Zucchini Laibchen

3
Stk
Zucchini, klein
3
EL
Dille, gehackt
1
Jungzwiebel
0.25
TL
Muskatnuss
200
g
Feta
2
Eier, groß
6
EL
Mehl
2
EL
Olivenöl

Radieschen Tzatziki

400
g
griechisches Joghurt oder Skyr
Knoblauchzehe
1
Handvoll
Radieschen
1
EL
Weißweinessig
Zesten einer halben Zitrone
1
EL
gehackte Dille
1
Schuss
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Los geht’s mit dem Tzatziki… Das kann danach in „Ruhe“ ziehen 🙂

Kleiner TIPP vorab… Dieses Rezept ist ein wunderbares, proteinreiches Gericht und wenn man Feta & Joghurt durch fettärmere Versionen davon austauscht, hab man sogar eine leichte Variante von diesem Mal… Ohne Geschmacksverluste 🙂

Also…

Die Radieschen waschen grob reiben.
Drücke danach soviel Flüssigkeit mit deinen Händen aus der Masse und gib die ausgepressten Radieschen in eine Schüssel für das Tzatziki.

Dille hacken, Zitrone reiben, Knoblauch pressen und zu den Radieschen geben.

Jetzt kommt Joghurt, Weißweinessig, Olivenöl, sowie eine Prise Salz und Pfeffer hinzu.

Alles zu deinem „Radtziki“ verrühren.
Am Ende gegebenenfalls nochmal mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Das Rad-tziki ist somit fertig und kann zur Seite gestellt werden.

Zu den Laibchen…

Die Zucchinis gut waschen und in Streifen reiben.
Danach auf Küchenpapier verteilen, salzen und 30 Minuten warten.

Jetzt kann das ganze Wasser feeeest aus den Zucchinistreifen gedrückt werden.

In eine große Schüssel kommen jetzt die Eier, frisch gehackte Dille, klein geschnittene Jungzwiebel, Muskat, Mehl und Olivenöl.
Mixe alles mit einem Schneebesen schnell durch.

Feta hineinbröseln, erneut durchrühren und danach die Zucchini hineinmischen.
Wenn der Teig zu feucht ist, einfach noch etwas Mehl hinzugeben.
Es soll möglich sein, Patties damit zu formen.

Forme aus der Masse nun 2-3cm hohe Patties.
Meine haben einen Durchmesser von 10cm. Denn so lassen sie sich auch wunderbar als Burger zubereiten!
KLEINER TIPP am Rande 😉

Etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen und die Patties darin 3-4 Minuten pro Seite goldbraun braten.

So… Die Patties können jetzt gemeinsam mit dem Tzatziki angerichtet werden.
Wie gesagt, auch als köstlichen Burger, mit Tzatziki Topping schmeckt dieses Gericht wunderbar.
Oder auch als Topping für euren Salat!

Mahlzeit! 😉