Gurken Gazpacho mit Kokos-Garnelen

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Eine kühle Gazpacho kann was ganz wunderbares sein, vor allem bei schönem Wetter und wenn man was besonderes zum nächsten sommerlichen Menü hinzufügen möchte.
In diesem Fall hab ich sie mit Gurken gemacht und als Krönung gibts noch gebratene Garnelen mit Kokos und Physalis.

Zutaten

Gazpacho

700
g
Minigurken und ein paar Scheiben zum garnieren
2
Scheiben Weißbrot
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1
Chilischote
0.5
Bund
Petersilie
1
grüne Spitzpaprika
500
ml
Gemüsefond
4
EL
Weißweinessig
2
TL
Zucker
1
TL
Hot Sauce
Salz & Pfeffer

Kokos Garnelen

4
Garnelen
4
EL
Kokosraspeln
0.5
Limette
4
Physalis
Olivenöl, zum Braten

Zubereitung

Schäle die Zwiebel und Knoblauch. Schneide beides in kleine Würfel.
Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und dünste sie, bis sie schön glasig sind.

Die Gazpacho ist sehr einfach zuzubereiten. Gib dazu die gerösteten Zwiebel und Knoblauch in einen Standmixer und füge alle anderen zugehörigen Zutaten hinzu.
Mixe alles für 2 Minuten.

Gieße die Suppe durch ein Sieb in einen verschließbaren Behälter oder einen Topf und lass sie für 30 Minuten im Kühlschrank ziehen.
Raus damit und gegebenenfalls nochmal mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.
Das absieben ist notwendig, damit die Suppe nicht zu dickflüssig wird. Es ist kein besonders feines Sieb notwendig, da die Suppe trotzdem cremig bleiben soll.

Beträufle die rohen Garnelen mit Olivenöl und Limettensaft.
Wälze sie in Kokosraspeln. Ein Spieß besteht aus einer Garnele und einer Physalis.
Spieße erst Garnele, dann Physalis auf… So, dass die Beere von der Garnele umschlossen ist.
Mach das mit allen übrigen Garnelen und Physalisbeeren.

Erhitze etwas Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze und brate die Spieße für 1-2 Minuten pro Seite.
Bereite die Spieße erst dann zu, wenn du die Suppe servierst.

Suppe anrichten, mit ein paar Gurkenscheiben garnieren und einen Garnelenspieß darüberlegen.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Gurken Gazpacho mit Kokos-Garnelen

Zutaten

Gazpacho

700
g
Minigurken und ein paar Scheiben zum garnieren
2
Scheiben Weißbrot
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1
Chilischote
0.5
Bund
Petersilie
1
grüne Spitzpaprika
500
ml
Gemüsefond
4
EL
Weißweinessig
2
TL
Zucker
1
TL
Hot Sauce
Salz & Pfeffer

Kokos Garnelen

4
Garnelen
4
EL
Kokosraspeln
0.5
Limette
4
Physalis
Olivenöl, zum Braten

Schritte

Schäle die Zwiebel und Knoblauch. Schneide beides in kleine Würfel.
Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und dünste sie, bis sie schön glasig sind.

Die Gazpacho ist sehr einfach zuzubereiten. Gib dazu die gerösteten Zwiebel und Knoblauch in einen Standmixer und füge alle anderen zugehörigen Zutaten hinzu.
Mixe alles für 2 Minuten.

Gieße die Suppe durch ein Sieb in einen verschließbaren Behälter oder einen Topf und lass sie für 30 Minuten im Kühlschrank ziehen.
Raus damit und gegebenenfalls nochmal mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.
Das absieben ist notwendig, damit die Suppe nicht zu dickflüssig wird. Es ist kein besonders feines Sieb notwendig, da die Suppe trotzdem cremig bleiben soll.

Beträufle die rohen Garnelen mit Olivenöl und Limettensaft.
Wälze sie in Kokosraspeln. Ein Spieß besteht aus einer Garnele und einer Physalis.
Spieße erst Garnele, dann Physalis auf… So, dass die Beere von der Garnele umschlossen ist.
Mach das mit allen übrigen Garnelen und Physalisbeeren.

Erhitze etwas Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze und brate die Spieße für 1-2 Minuten pro Seite.
Bereite die Spieße erst dann zu, wenn du die Suppe servierst.

Suppe anrichten, mit ein paar Gurkenscheiben garnieren und einen Garnelenspieß darüberlegen.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Gurken Gazpacho mit Kokos-Garnelen
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en

Gazpacho

700
g
Minigurken und ein paar Scheiben zum garnieren
2
Scheiben Weißbrot
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1
Chilischote
0.5
Bund
Petersilie
1
grüne Spitzpaprika
500
ml
Gemüsefond
4
EL
Weißweinessig
2
TL
Zucker
1
TL
Hot Sauce
Salz & Pfeffer

Kokos Garnelen

4
Garnelen
4
EL
Kokosraspeln
0.5
Limette
4
Physalis
Olivenöl, zum Braten

Schäle die Zwiebel und Knoblauch. Schneide beides in kleine Würfel.
Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne und dünste sie, bis sie schön glasig sind.

Die Gazpacho ist sehr einfach zuzubereiten. Gib dazu die gerösteten Zwiebel und Knoblauch in einen Standmixer und füge alle anderen zugehörigen Zutaten hinzu.
Mixe alles für 2 Minuten.

Gieße die Suppe durch ein Sieb in einen verschließbaren Behälter oder einen Topf und lass sie für 30 Minuten im Kühlschrank ziehen.
Raus damit und gegebenenfalls nochmal mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken.
Das absieben ist notwendig, damit die Suppe nicht zu dickflüssig wird. Es ist kein besonders feines Sieb notwendig, da die Suppe trotzdem cremig bleiben soll.

Beträufle die rohen Garnelen mit Olivenöl und Limettensaft.
Wälze sie in Kokosraspeln. Ein Spieß besteht aus einer Garnele und einer Physalis.
Spieße erst Garnele, dann Physalis auf… So, dass die Beere von der Garnele umschlossen ist.
Mach das mit allen übrigen Garnelen und Physalisbeeren.

Erhitze etwas Olivenöl bei mittlerer bis hoher Hitze und brate die Spieße für 1-2 Minuten pro Seite.
Bereite die Spieße erst dann zu, wenn du die Suppe servierst.

Suppe anrichten, mit ein paar Gurkenscheiben garnieren und einen Garnelenspieß darüberlegen.