Motion Cooking Logo

Cheeseburger mit gerösteten Ochsenherzparadeisern

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portion

Dieser Cheeseburger mit Ochsenherzparadeisern gehört zu meinen absoluten Burger-Favoriten. Manchmal ist weniger halt einfach doch mehr. Was Burger angeht, gehöre ich aber ohnehin zur eher puristischen Fraktion. Das Tolle am Burgern ist aber natürlich, dass man seine Objekte der Begierde aber sowieso nach Herzenslust und Tagesverfassung gestalten kann. In diesem Falle treffen hausgemachte Burger Buns, würziger Käse und richtig gutes Fleisch auf geröstete Ochsenherzparadeiser, die nicht nur eine Wahnsinns-Alternative zu Ketchup darstellen, sondern den Burger auch gleich noch ein bisschen saftiger machen.

Cheeseburger mit Ochsenherzparadeisern

Wem Ketchup zu süß/würzig/whatever ist, tut generell gut daran, sich am Rösten von Ochsenherzparadeisern zu versuchen. Fruchtig-frisches Tomatenaroma ganz ohne Geschmacksverstärker & Co., dabei super-einfach in der Herstellung und im Handumdrehen zubereitet. Ein absoluter Gewinner der Herzen und geschmacklich wirklich top. Ausprobieren lohnt sich hier wirklich, versprochen!

Zutaten

140
g
frisch Faschiertes vom Rind - hoher Fettanteil
1
EL
Mayonnaise
1
Handvoll
Kopfsalat, oder ähnlicher grüner Salat
1
Ochsenherzparadeiser, gelb & rot
1
Scheibe/n
Cheddar
Butterschmalz
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zwiebeln

1
Zwiebel, rot, groß
1
EL
Butter
1
Schuss
Balsamico
1
Schuss
Weißwein
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Fleisch zuerst zu zwei Kugeln formen.

Zwiebel schälen, halbieren und in gleich dicke Scheiben schneiden.

Zwiebeln in einem EL Butter 3-4 Minuten glasig dünsten.

Einen guten Schuss Balsamico hinzugeben, mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.

Die Ochsenherz-Tomate in 1 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten 1-2 Minuten in Olivenöl braten.

Brötchen halbieren und in einer Pfanne mit Butter auf der Schnittseite knusprig toasten.

Etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen.

Die Fleischbällchen hineinlegen und mit einem massiven Wender oder einem Burger-Smasher kräftig platt drücken.
Salzen!

Wenden, Käse auf ein Patty und einen Deckel auf die Pfanne geben. Eine Burgerglocke tut’s natürlich auch!
1-2 Minuten braten.

Burgerpatties aufeinander stapeln.

Brötchen mit Mayo bestreichen.

Fleisch – Paradeiserscheibe – Zwiebeln – Bun-Deckel – in der Reihenfolge draufsetzen und reinbeißen!

Weitere Rezepte

Spanakopita Burek mit Artischocken

Mein einfaches Spanakopita Burek Rezept mit Fertigteig ist eine wunderbare Verbindung verschiedenster mediterraner Aromen und wirklich traumhaft gut Bei

Juicy Lucy Cheeseburger

Juicy Lucy Cheeseburger

Juicy Lucy Cheeseburger kennst du nicht Dann wird 8217 s Zeit für dich den mit Käse gefüllten Cheeseburger mal

Salsiccia-Pizza mit dem Burnhard Nero Pizzaofen

Hot Salsiccia-Pizza

Ein Kombination aus Tomatensauce frischer Salsiccia Parmesan sowie einem Tupfer scharfer Sauce macht diese Pizza zum Liebling aller die

Cheeseburger mit gerösteten Ochsenherzparadeisern

Zutaten

140
g
frisch Faschiertes vom Rind - hoher Fettanteil
1
EL
Mayonnaise
1
Handvoll
Kopfsalat, oder ähnlicher grüner Salat
1
Ochsenherzparadeiser, gelb & rot
1
Scheibe/n
Cheddar
Butterschmalz
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zwiebeln

1
Zwiebel, rot, groß
1
EL
Butter
1
Schuss
Balsamico
1
Schuss
Weißwein
Salz und Pfeffer

Schritte

Das Fleisch zuerst zu zwei Kugeln formen.

Zwiebel schälen, halbieren und in gleich dicke Scheiben schneiden.

Zwiebeln in einem EL Butter 3-4 Minuten glasig dünsten.

Einen guten Schuss Balsamico hinzugeben, mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.

Die Ochsenherz-Tomate in 1 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten 1-2 Minuten in Olivenöl braten.

Brötchen halbieren und in einer Pfanne mit Butter auf der Schnittseite knusprig toasten.

Etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen.

Die Fleischbällchen hineinlegen und mit einem massiven Wender oder einem Burger-Smasher kräftig platt drücken.
Salzen!

Wenden, Käse auf ein Patty und einen Deckel auf die Pfanne geben. Eine Burgerglocke tut’s natürlich auch!
1-2 Minuten braten.

Burgerpatties aufeinander stapeln.

Brötchen mit Mayo bestreichen.

Fleisch – Paradeiserscheibe – Zwiebeln – Bun-Deckel – in der Reihenfolge draufsetzen und reinbeißen!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Cheeseburger mit gerösteten Ochsenherzparadeisern
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
Cheeseburger mit Ochsenherzparadeisern

140
g
frisch Faschiertes vom Rind - hoher Fettanteil
1
EL
Mayonnaise
1
Handvoll
Kopfsalat, oder ähnlicher grüner Salat
1
Ochsenherzparadeiser, gelb & rot
1
Scheibe/n
Cheddar
Butterschmalz
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zwiebeln

1
Zwiebel, rot, groß
1
EL
Butter
1
Schuss
Balsamico
1
Schuss
Weißwein
Salz und Pfeffer

Das Fleisch zuerst zu zwei Kugeln formen.

Zwiebel schälen, halbieren und in gleich dicke Scheiben schneiden.

Zwiebeln in einem EL Butter 3-4 Minuten glasig dünsten.

Einen guten Schuss Balsamico hinzugeben, mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen.

Die Ochsenherz-Tomate in 1 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten 1-2 Minuten in Olivenöl braten.

Brötchen halbieren und in einer Pfanne mit Butter auf der Schnittseite knusprig toasten.

Etwas Butterschmalz in einer großen Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen.

Die Fleischbällchen hineinlegen und mit einem massiven Wender oder einem Burger-Smasher kräftig platt drücken.
Salzen!

Wenden, Käse auf ein Patty und einen Deckel auf die Pfanne geben. Eine Burgerglocke tut’s natürlich auch!
1-2 Minuten braten.

Burgerpatties aufeinander stapeln.

Brötchen mit Mayo bestreichen.

Fleisch – Paradeiserscheibe – Zwiebeln – Bun-Deckel – in der Reihenfolge draufsetzen und reinbeißen!