Motion Cooking Logo

Focaccia Sandwich

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Focaccia muss man mal probiert haben! Am besten natürlich selbst gemacht!
In diesem Rezept gibts nicht nur das Grundrezept für Focaccia, sondern auch eine Sandwich Variation mit Tapenade und Prosciutto.

Zutaten

Topping

Olivenöl
Meersalz, grob oder Meersalzflocken
Parmesan, frisch gerieben

Oliven Tapenade

80
g
Oliven, schwarz
1
Stk
Paprika, gegrillt
2
Stk
Knoblauchzehen
2
EL
Kapern
1
Bund
Thymian
1
Bund
Basilikum

Belag

1
Handvoll
Rucola
5
Stk
Prosciuttoscheiben
4
EL
Ziegenkäse
1
EL
Honig

Zubereitung

Den Teig nach dem obigen Rezept zubereiten und die Hälfte davon, nach den ersten 24 Stunden für die Focaccia vorbereiten.
Das heißt du nimmst dir eine geeignete Backform und pinselst sie mit Olivenöl ein.
Den Teig zu einer großen Kugel kneten und hineingeben.
Er sollte relativ flach sein.
Mit Folie verschließen und weitere 24h im Kühlschrank gehen lassen.

Nimm den Teig am besten morgens aus dem Kühlschrank, wenn du ihn Abends verwenden möchtest.
Am Abend kannst du die Folie entfernen und mit einen Händen bzw. Fingern, das typische Muster in den Teig drücken.
Also einfach lauter kleine Löcher in den Teig drücken.
Davor öle deine Finger mit Olivenöl ein und beträufle den Teig ebenfalls damit.
Salzflakes drüberstreuen und etwas frischen Parmesan drüberreiben.

Deinen Ofen auf 220°C vorheizen – Ober- Unterhitze – und die Focaccia darin 20-25 Minuten backen.
Danach etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit kommen schwarze Oliven, gegrillte Paprika, Knoblauch, Kapern sowie die Blätter der Thymian- und Basilikumstiele in eine Küchenmaschine.
Kurz durchmixen. So, dass du eine grobe Paste erhältst.

Die Focaccia in der Mitte aufschneiden und die Unterseite mit der Oliven-Tapenade bestreichen.
Rucola, Prosciutto, und Ziegenkäse darauf verteilen.
Am Ende mit etwas Honig beträufeln.

Anschneiden und genießen.
Perfekt wenn ihr Gäste zu Hause habt…

Weitere Rezepte

Salsa Hot Dogs

Ein guter Hot Dog lebt von guten Zutaten!
In diesem Fall werden die fluffigen Brioche Buns mit meinen knusprig

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Focaccia Sandwich

Zutaten

Ergibt

Portionen

Topping

Olivenöl
Meersalz, grob oder Meersalzflocken
Parmesan, frisch gerieben

Oliven Tapenade

80
g
Oliven, schwarz
1
Stk
Paprika, gegrillt
2
Stk
Knoblauchzehen
2
EL
Kapern
1
Bund
Thymian
1
Bund
Basilikum

Belag

1
Handvoll
Rucola
5
Stk
Prosciuttoscheiben
4
EL
Ziegenkäse
1
EL
Honig

Schritte

Den Teig nach dem obigen Rezept zubereiten und die Hälfte davon, nach den ersten 24 Stunden für die Focaccia vorbereiten.
Das heißt du nimmst dir eine geeignete Backform und pinselst sie mit Olivenöl ein.
Den Teig zu einer großen Kugel kneten und hineingeben.
Er sollte relativ flach sein.
Mit Folie verschließen und weitere 24h im Kühlschrank gehen lassen.

Nimm den Teig am besten morgens aus dem Kühlschrank, wenn du ihn Abends verwenden möchtest.
Am Abend kannst du die Folie entfernen und mit einen Händen bzw. Fingern, das typische Muster in den Teig drücken.
Also einfach lauter kleine Löcher in den Teig drücken.
Davor öle deine Finger mit Olivenöl ein und beträufle den Teig ebenfalls damit.
Salzflakes drüberstreuen und etwas frischen Parmesan drüberreiben.

Deinen Ofen auf 220°C vorheizen – Ober- Unterhitze – und die Focaccia darin 20-25 Minuten backen.
Danach etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit kommen schwarze Oliven, gegrillte Paprika, Knoblauch, Kapern sowie die Blätter der Thymian- und Basilikumstiele in eine Küchenmaschine.
Kurz durchmixen. So, dass du eine grobe Paste erhältst.

Die Focaccia in der Mitte aufschneiden und die Unterseite mit der Oliven-Tapenade bestreichen.
Rucola, Prosciutto, und Ziegenkäse darauf verteilen.
Am Ende mit etwas Honig beträufeln.

Anschneiden und genießen.
Perfekt wenn ihr Gäste zu Hause habt…

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Focaccia Sandwich
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 6Portion/en

Topping

Olivenöl
Meersalz, grob oder Meersalzflocken
Parmesan, frisch gerieben

Oliven Tapenade

80
g
Oliven, schwarz
1
Stk
Paprika, gegrillt
2
Stk
Knoblauchzehen
2
EL
Kapern
1
Bund
Thymian
1
Bund
Basilikum

Belag

1
Handvoll
Rucola
5
Stk
Prosciuttoscheiben
4
EL
Ziegenkäse
1
EL
Honig

Den Teig nach dem obigen Rezept zubereiten und die Hälfte davon, nach den ersten 24 Stunden für die Focaccia vorbereiten.
Das heißt du nimmst dir eine geeignete Backform und pinselst sie mit Olivenöl ein.
Den Teig zu einer großen Kugel kneten und hineingeben.
Er sollte relativ flach sein.
Mit Folie verschließen und weitere 24h im Kühlschrank gehen lassen.

Nimm den Teig am besten morgens aus dem Kühlschrank, wenn du ihn Abends verwenden möchtest.
Am Abend kannst du die Folie entfernen und mit einen Händen bzw. Fingern, das typische Muster in den Teig drücken.
Also einfach lauter kleine Löcher in den Teig drücken.
Davor öle deine Finger mit Olivenöl ein und beträufle den Teig ebenfalls damit.
Salzflakes drüberstreuen und etwas frischen Parmesan drüberreiben.

Deinen Ofen auf 220°C vorheizen – Ober- Unterhitze – und die Focaccia darin 20-25 Minuten backen.
Danach etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit kommen schwarze Oliven, gegrillte Paprika, Knoblauch, Kapern sowie die Blätter der Thymian- und Basilikumstiele in eine Küchenmaschine.
Kurz durchmixen. So, dass du eine grobe Paste erhältst.

Die Focaccia in der Mitte aufschneiden und die Unterseite mit der Oliven-Tapenade bestreichen.
Rucola, Prosciutto, und Ziegenkäse darauf verteilen.
Am Ende mit etwas Honig beträufeln.

Anschneiden und genießen.
Perfekt wenn ihr Gäste zu Hause habt…