Motion Cooking Logo

Senfkaviar

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Bock auf ein richtig einfaches Senfkaviar-Rezept? Damit hast du das aromatische Topping in Windeseile zubereitet. Perfekt zu Aufschnitt, Steak, Eiern, Gemüse oder worauf du sonst so Lust hast. Und nicht nur geschmacklich, auch optisch ist er ein wahrer Hingucker!

Senfkaviar-Rezept: Eyecatcher im Glas

Senfkaviar schmeckt hervorragend und gilt nicht umsonst als absoluter Eyecatcher. Viele haben ihn vor allem bei Brötchen & Co. im Einsatz, aber auch sonst schmeckt er eigentlich immer. Außerdem ist er ratzfatz zubereitet, eingekocht und verleiht deinen Gerichten weitaus öfter als nur im Rahmen einer Kochsession das gewisse Etwas. Ich habe heute eine simple Anleitung für dich vorbereitet, mit der nichts schiefgehen kann. Viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem beim Verkosten!

Zutaten

130
g
Senfkörner, gelb
180
ml
Weißweinessig
1
Stk
Zitrone
80
ml
Wasser
50
g
Zucker
5
g
Salz
Wasser

Zubereitung

Zuerst wird die Marinade vorbereitet. Dazu kommen Weißweinessig, der Saft einer Zitrone, Wasser, Zucker und Salz in ein Gefäß und werden verrührt, bis sich Zucker und Salz vollständig aufgelöst haben. Das dauert ein bisschen. Du kannst das Glas also ruhig ein wenig zur Seite stellen.

Widme dich einstweilen den Senfkörnern, gib diese in einen Topf und übergieße sie mit Wasser.

Diese werden dann fünf Minuten sprudelnd gekocht, abgeseiht, erneut mit frischem Wasser übergossen und ein weiteres Mal gekocht.

Wiederhole diesen Vorgang 4-5 Mal, um die Bitterstoffe aus den Senfkörnern zu kochen und um sie weich werden zu lassen.

Ist das geschafft, verteile die weich gekochten Senfkörner in saubere Gläser und übergieße sie mit der Marinade. Zuletzt verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere Rezepte

Beef Tatar auf Kartoffelnest

Fein mariniertes Rinder-Tatar mit Thymian-Öl & Onsen-Ei.
Das ganze sitzt auf einem knusprig frittiertem Kartoffel-Nest.

mini-faschings-krapfen

Mini Krapfen

Frisch gebackene Faschings-Krapfen. In Mini-Variante! Praktisch auch to-go und im Geschmack mindestens so groß wie die klassische Variante. Was

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Senfkaviar

Zutaten

Ergibt

Portionen

130
g
Senfkörner, gelb
180
ml
Weißweinessig
1
Stk
Zitrone
80
ml
Wasser
50
g
Zucker
5
g
Salz
Wasser

Schritte

Zuerst wird die Marinade vorbereitet. Dazu kommen Weißweinessig, der Saft einer Zitrone, Wasser, Zucker und Salz in ein Gefäß und werden verrührt, bis sich Zucker und Salz vollständig aufgelöst haben. Das dauert ein bisschen. Du kannst das Glas also ruhig ein wenig zur Seite stellen.

Widme dich einstweilen den Senfkörnern, gib diese in einen Topf und übergieße sie mit Wasser.

Diese werden dann fünf Minuten sprudelnd gekocht, abgeseiht, erneut mit frischem Wasser übergossen und ein weiteres Mal gekocht.

Wiederhole diesen Vorgang 4-5 Mal, um die Bitterstoffe aus den Senfkörnern zu kochen und um sie weich werden zu lassen.

Ist das geschafft, verteile die weich gekochten Senfkörner in saubere Gläser und übergieße sie mit der Marinade. Zuletzt verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Senfkaviar
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
senfkaviar-rezept

130
g
Senfkörner, gelb
180
ml
Weißweinessig
1
Stk
Zitrone
80
ml
Wasser
50
g
Zucker
5
g
Salz
Wasser

Zuerst wird die Marinade vorbereitet. Dazu kommen Weißweinessig, der Saft einer Zitrone, Wasser, Zucker und Salz in ein Gefäß und werden verrührt, bis sich Zucker und Salz vollständig aufgelöst haben. Das dauert ein bisschen. Du kannst das Glas also ruhig ein wenig zur Seite stellen.

Widme dich einstweilen den Senfkörnern, gib diese in einen Topf und übergieße sie mit Wasser.

Diese werden dann fünf Minuten sprudelnd gekocht, abgeseiht, erneut mit frischem Wasser übergossen und ein weiteres Mal gekocht.

Wiederhole diesen Vorgang 4-5 Mal, um die Bitterstoffe aus den Senfkörnern zu kochen und um sie weich werden zu lassen.

Ist das geschafft, verteile die weich gekochten Senfkörner in saubere Gläser und übergieße sie mit der Marinade. Zuletzt verschließen und im Kühlschrank aufbewahren.