Motion Cooking Logo

Low Carb Marillenkuchen

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portion

Mein Low Carb Marillenkuchen garantiert einzigartigen Geschmack und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Und weil die Marillen-Saison sowieso nach Marillenkuchen schreit, habe ich heute eins meiner absoluten Lieblings-Rezepte mitgebracht. Marillenkuchen gibt es bei uns nämlich jedes Jahr, immer wieder, schon seit ich klein bin. Damals noch von Mama. Der ist selbstverständlich der allerbeste Kuchen überhaupt. Von Low Carb aber leider weit entfernt. Ein absoluter Klassiker, den sich auch Figurbewusste ab und zu mal gönnen sollten. Aber ich bin ja bekanntermaßen allgemein nicht so streng, was das angeht.

Low Carb Marillenkuchen: Geschmack ohne schlechtes Gewissen

Nichtsdestotrotz hab ich mir was überlegt, denn wer sich Low Carb ernährt, kennt es vermutlich nur zu gut: Kuchen? Nein, danke. Einfach viel zu viel Zucker. Mein Kuchen kommt ausschließlich mit Birkenzucker aus und schmeckt in der zuckerreduzierten Variante beinahe genauso gut wie das Original. Oft büßen derlei Variationen ja einiges an Geschmack und Konsistenz ein. Dem ist hier überhaupt nicht der Fall. Superflaumig, fruchtig und fein – hier merkt kein Mensch, dass getrickst wurde. Nicht einmal die erfahrensten aller Naschkatzen. Dazu passt übrigens hervorragend ein Glas Iced Coffee und ein schöner Platz im Schatten. So lässt sich der Sommer genießen!

Zutaten

5
Stk
Eier
80
g
Mandeln, gemahlen
100
g
Birkenzucker / Xylit
1
EL
Kakao
125
ml
Schlagobers
1
TL
Backpulver
6
Stk
Marillen
1
Stk
Springform
etwas Butter zum Einfetten

Zubereitung

Gib zuerst Eier, Mandeln, Birkenzucker, Kakao, Schlagobers und Backpulver in eine Schüssel und verrühre alles sorgfältig mit einem Handmixer oder Schneebesen.

Gieße die Masse nun in eine gefettete Springform.

Dann bei 150 °C für 50 Minuten im Backofen backen.

Zuletzt mit etwas Staub-Birkenzucker bestreuen und genießen. Mahlzeit!

Weitere Rezepte

Chimichurri

Als erstes mal… Was ist überhaupt eine Chimichurri? Ich mach sie so oft, dass ich immer wieder vergesse, dass

Ei im Glas

Gibt’s bei euch auch ab und zu Ei im Glas?! So einfach, so variabel und so gut.
Vor allem,

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Low Carb Marillenkuchen

Zutaten

Ergibt

Portion

5
Stk
Eier
80
g
Mandeln, gemahlen
100
g
Birkenzucker / Xylit
1
EL
Kakao
125
ml
Schlagobers
1
TL
Backpulver
6
Stk
Marillen
1
Stk
Springform
etwas Butter zum Einfetten

Schritte

Gib zuerst Eier, Mandeln, Birkenzucker, Kakao, Schlagobers und Backpulver in eine Schüssel und verrühre alles sorgfältig mit einem Handmixer oder Schneebesen.

Gieße die Masse nun in eine gefettete Springform.

Dann bei 150 °C für 50 Minuten im Backofen backen.

Zuletzt mit etwas Staub-Birkenzucker bestreuen und genießen. Mahlzeit!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Low Carb Marillenkuchen
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en
low carb marillenkuchen

5
Stk
Eier
80
g
Mandeln, gemahlen
100
g
Birkenzucker / Xylit
1
EL
Kakao
125
ml
Schlagobers
1
TL
Backpulver
6
Stk
Marillen
1
Stk
Springform
etwas Butter zum Einfetten

Gib zuerst Eier, Mandeln, Birkenzucker, Kakao, Schlagobers und Backpulver in eine Schüssel und verrühre alles sorgfältig mit einem Handmixer oder Schneebesen.

Gieße die Masse nun in eine gefettete Springform.

Dann bei 150 °C für 50 Minuten im Backofen backen.

Zuletzt mit etwas Staub-Birkenzucker bestreuen und genießen. Mahlzeit!