Motion Cooking Logo

Glasierter Iberico Rücken

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Iberico-Rücken bereite ich gerne zart-rosa gegart und mit traumhafter Honig-Glasur, jeder Menge frischen Kräuter und Gewürzen zu. Das huldigt dem köstlichen Stück Fleisch auf adäquate Weise und lässt sich hervorragend mit einem Glas roten Schaumwein von Hannes Reeh servieren. Reehbellion!

Iberico-Rücken: Edler Festtagsbraten

Auch bekannt als „Pata Negra“ ist die spanische Schweinerasse vor allem bekannt für ihren einzigartigen Geschmack und ihre besonders zarte Konsistenz. Das Fleisch ist so gut, dass es für die Zubereitung auch gar nicht viel braucht. Im Gegenteil: Hier ist weniger oft mehr, weshalb ich es auch am liebsten einfach in aromatischen Kräutern mariniere und zart-rosa garen lasse. Gemeinsam mit Gemüse und beispielsweise Kartoffelpüree ergibt das einen edlen Festtagsbraten, der auch deine Gäste mehr als begeistern wird, versprochen!

 

Zutaten

1
kg
Iberico Rücken mit Knochen

Rub

1
EL
Meersalz, grob
1
EL
Pfeffer, schwarz
2
Stk
Thymianzweige
2
Stk
Rosmarinzweige
1
Stk
Knoblauchzehe
1
Stk
Zitrone

Glasur

100
ml
Honiglikör
1
EL
Tomatenmark
0.5
Stk
Zitrone
Salz

Zubereitung

Den Grill auf 150 °C vorheizen.
Wer es im Ofen machen möchte, diesen einfach bei Ober- und Unterhitze auf 150 °C vorheizen.

Die Rub-Zutaten entweder in einer Küchenmaschine 30 Sekunden mixen oder in einem Mörser vermahlen.
Dann das Fleisch mit Olivenöl einreiben und den Rub darauf verteilen.

Jetzt wird die Glasur vorbereitet:
Dazu alle Zutaten in einem kleinen Topf vermengen und einmal aufkochen und danach 5 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz abschmecken.

Die Glasur auf das Fleisch pinseln.

Das Rack nun auf den Grill legen und indirekt 45-60 Minuten garen. Ein Fleischthermometer hilft hier sehr: Einfach auf 54 °C einstellen, so kann nix schiefgehen!

Das Iberico-Rack vom Grill (oder aus dem Ofen) nehmen und 5 Minuten rasten lassen.
Anschneiden und sofort mit einem Glas Reehbellion servieren!

Weitere Rezepte

Kimchi

Kimchi

Fermentiertes Gemüse gehört in meiner Küche einfach dazu! Mit diesem Kimchi Rezept kannst du fermentierten Chinakohl selber machen. Ich

Glasierter Iberico Rücken

Zutaten

1
kg
Iberico Rücken mit Knochen

Rub

1
EL
Meersalz, grob
1
EL
Pfeffer, schwarz
2
Stk
Thymianzweige
2
Stk
Rosmarinzweige
1
Stk
Knoblauchzehe
1
Stk
Zitrone

Glasur

100
ml
Honiglikör
1
EL
Tomatenmark
0.5
Stk
Zitrone
Salz

Schritte

Den Grill auf 150 °C vorheizen.
Wer es im Ofen machen möchte, diesen einfach bei Ober- und Unterhitze auf 150 °C vorheizen.

Die Rub-Zutaten entweder in einer Küchenmaschine 30 Sekunden mixen oder in einem Mörser vermahlen.
Dann das Fleisch mit Olivenöl einreiben und den Rub darauf verteilen.

Jetzt wird die Glasur vorbereitet:
Dazu alle Zutaten in einem kleinen Topf vermengen und einmal aufkochen und danach 5 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz abschmecken.

Die Glasur auf das Fleisch pinseln.

Das Rack nun auf den Grill legen und indirekt 45-60 Minuten garen. Ein Fleischthermometer hilft hier sehr: Einfach auf 54 °C einstellen, so kann nix schiefgehen!

Das Iberico-Rack vom Grill (oder aus dem Ofen) nehmen und 5 Minuten rasten lassen.
Anschneiden und sofort mit einem Glas Reehbellion servieren!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Glasierter Iberico Rücken
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Iberico-Rack

1
kg
Iberico Rücken mit Knochen

Rub

1
EL
Meersalz, grob
1
EL
Pfeffer, schwarz
2
Stk
Thymianzweige
2
Stk
Rosmarinzweige
1
Stk
Knoblauchzehe
1
Stk
Zitrone

Glasur

100
ml
Honiglikör
1
EL
Tomatenmark
0.5
Stk
Zitrone
Salz

Den Grill auf 150 °C vorheizen.
Wer es im Ofen machen möchte, diesen einfach bei Ober- und Unterhitze auf 150 °C vorheizen.

Die Rub-Zutaten entweder in einer Küchenmaschine 30 Sekunden mixen oder in einem Mörser vermahlen.
Dann das Fleisch mit Olivenöl einreiben und den Rub darauf verteilen.

Jetzt wird die Glasur vorbereitet:
Dazu alle Zutaten in einem kleinen Topf vermengen und einmal aufkochen und danach 5 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz abschmecken.

Die Glasur auf das Fleisch pinseln.

Das Rack nun auf den Grill legen und indirekt 45-60 Minuten garen. Ein Fleischthermometer hilft hier sehr: Einfach auf 54 °C einstellen, so kann nix schiefgehen!

Das Iberico-Rack vom Grill (oder aus dem Ofen) nehmen und 5 Minuten rasten lassen.
Anschneiden und sofort mit einem Glas Reehbellion servieren!