Motion Cooking Logo

Grillsauce – Chili Marilli

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Flasche (ca. 500ml)

Grillsaucen einfach selber machen zahlt sich aus und ist auch gar nicht schwer. Einer meiner Favoriten ist diese scharfe Chili-Marillen-Variante. Kein Jahr vergeht, an dem ich mich nicht auf die Marillensaison freue. Neben der grandiosen Marillenmarmelade meiner Mutter, übrigens indiskutabel die beste Marmelade weltweit, lässt sich die süße Frucht auch fabelhaft in pikante Gerichte, Saucen, Chutneys und Toppings integrieren. So auch bei meiner geliebten „Chili Marilli“-Grillsauce.

Grillsaucen einfach selber machen: Chili & Marille

Die Marillen verleihen dieser aromatischen Sauce nämlich nicht nur eine wunderbar süße und fruchtige Note, sondern auch die perfekte Konsistenz. Frische Tomaten und pikante Chili runden die feine Grillsauce ab und werden zum absoluten Hochgenuss, den du dir keinesfalls entgehen lassen solltest.

Werbung – MyRex

Zutaten

400
g
Marillen
150
g
Cherrytomaten
1
Chili, rot
mehr wer's scharf mag
1
Zitrone
1
Bund
Thymian
80
g
Zucker, braun
Alternativ: Muscovado
40
g
Apfelessig
Salz

Zubereitung

Heize deinen Backofen zuerst auf maximale Grillstufe (notfalls Oberhitze) auf.

Wasche dann die Tomaten und die Marillen. Letztere werden nun entsteint.

Halbiere dann die Zitrone und schneide die Enden ab, sodass die Zitronen mit der Schnittstelle nach oben aufliegen können.

Dann Marillen und Zitronen mit der offenen Seite nach oben auf einen Bräter legen, Cherrytomaten und Chili ebenfalls hinzufügen.

Den Thymian dann über allen Zutaten verteilen und danach alles 20 Minuten im Backofen rösten.

Nun den Thymian entfernen.

Marillen, Chili und Tomaten nun aus dem Ofen nehmen und samt dem entstandenen Saft in einen Topf geben.

Dann die gerösteten Zitronenhälften in den Topf pressen und Chili vorher vom Stiel befreien.

Danach braunen Zucker, Apfelessig und eine Prise Salz zugeben und verrühren.

Danach mit einem Stabmixer fein pürieren.

Mit Salz abschmecken und in eine saubere REX-Saftflasche gießen.

TIPP: Passt hervorragend zu Schwein, Geflügel und Grillgemüse und lässt sich hervorragend im Kühlschrank aufbewahren.

Weitere Rezepte

Eingelegte Avocados

Wusstet ihr, dass man Avocados einlegen kann?
Es schmeckt nicht nur hervorragend. Sie sind auch vielseitig einsetzbar.
Für Salate,

Gemüse Paella

Ganz ohne Fleisch, dafür mit viel frischem Gemüse!
So wird die Veggie Variante einer Paella echt köstlich!

Fruchtiger Salat mit Beeren

Dieser Salat ist nach einer langen Woche voller BBQ Rezepte entstanden.
Eine fruchtige Kombi ohne Fleisch war nach dieser

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Grillsauce – Chili Marilli

Zutaten

Ergibt

Flasche (ca. 500ml)

400
g
Marillen
150
g
Cherrytomaten
1
Chili, rot
mehr wer's scharf mag
1
Zitrone
1
Bund
Thymian
80
g
Zucker, braun
Alternativ: Muscovado
40
g
Apfelessig
Salz

Schritte

Heize deinen Backofen zuerst auf maximale Grillstufe (notfalls Oberhitze) auf.

Wasche dann die Tomaten und die Marillen. Letztere werden nun entsteint.

Halbiere dann die Zitrone und schneide die Enden ab, sodass die Zitronen mit der Schnittstelle nach oben aufliegen können.

Dann Marillen und Zitronen mit der offenen Seite nach oben auf einen Bräter legen, Cherrytomaten und Chili ebenfalls hinzufügen.

Den Thymian dann über allen Zutaten verteilen und danach alles 20 Minuten im Backofen rösten.

Nun den Thymian entfernen.

Marillen, Chili und Tomaten nun aus dem Ofen nehmen und samt dem entstandenen Saft in einen Topf geben.

Dann die gerösteten Zitronenhälften in den Topf pressen und Chili vorher vom Stiel befreien.

Danach braunen Zucker, Apfelessig und eine Prise Salz zugeben und verrühren.

Danach mit einem Stabmixer fein pürieren.

Mit Salz abschmecken und in eine saubere REX-Saftflasche gießen.

TIPP: Passt hervorragend zu Schwein, Geflügel und Grillgemüse und lässt sich hervorragend im Kühlschrank aufbewahren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Grillsauce – Chili Marilli
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 1Portion/en

400
g
Marillen
150
g
Cherrytomaten
1
Chili, rot
mehr wer's scharf mag
1
Zitrone
1
Bund
Thymian
80
g
Zucker, braun
Alternativ: Muscovado
40
g
Apfelessig
Salz

Heize deinen Backofen zuerst auf maximale Grillstufe (notfalls Oberhitze) auf.

Wasche dann die Tomaten und die Marillen. Letztere werden nun entsteint.

Halbiere dann die Zitrone und schneide die Enden ab, sodass die Zitronen mit der Schnittstelle nach oben aufliegen können.

Dann Marillen und Zitronen mit der offenen Seite nach oben auf einen Bräter legen, Cherrytomaten und Chili ebenfalls hinzufügen.

Den Thymian dann über allen Zutaten verteilen und danach alles 20 Minuten im Backofen rösten.

Nun den Thymian entfernen.

Marillen, Chili und Tomaten nun aus dem Ofen nehmen und samt dem entstandenen Saft in einen Topf geben.

Dann die gerösteten Zitronenhälften in den Topf pressen und Chili vorher vom Stiel befreien.

Danach braunen Zucker, Apfelessig und eine Prise Salz zugeben und verrühren.

Danach mit einem Stabmixer fein pürieren.

Mit Salz abschmecken und in eine saubere REX-Saftflasche gießen.

TIPP: Passt hervorragend zu Schwein, Geflügel und Grillgemüse und lässt sich hervorragend im Kühlschrank aufbewahren.