Motion Cooking Logo

Insalata di Alici: Italienischer Heringssalat

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Mein italienischer Heringssalat schmeckt nicht nur in der Fastenzeit, sondern macht auch in der Grillsaison eine hervorragende Figur. Er ist ein wenig leichter und erfrischender und gerade für Figurbewusste eine tolle Abwandlung klassischer Heringssalate aus der Region. Er schmeckt sowohl solo als auch als Beilage hervorragend und ist das ganze Jahr über eine tolle Vorspeise, die sich bei meinen Gästen einer großen Beliebtheit erfreut.

Italienischer Heringssalat

Olivenöl, Zitrone, Kapern, Oliven, getrocknete Tomaten und Cherryparadeiser – italienischer wird’s nicht. Dieser Heringssalat ist wirklich im Handumdrehen zubereitet und liefert 100 Prozent Italien-Vibes – sogar in den grauen Wintermonaten. Nach dem Fasching ein perfekter Start in die Fastenzeit!

Zutaten

für das Dressing

5
EL
Olivenöl
von hoher Qualität
1
Zitrone, unbehandelt
1
EL
Weißweinessig
1
TL
Zucker
0.5
TL
Oregano
Salz & Pfeffer

für den Salat

1
Romanasalat
50
g
getrocknete Tomaten
100
g
Alici
sauer eingelegte Sardinen
6
Stk
Cherrytomaten
1
EL
Kapern
Oliven
Basilikum, zum Garnieren

Zubereitung

für das Dressing

Wasche zuerst die Zitrone und reibe Zesten von der Schale.

Danach presse den Saft in ein verschließbares Glas – z. B. ein altes Marmeladenglas. Zesten kommen auch gleich dazu.

Alle anderen zugehören Zutaten ebenfalls ins Glas geben, verschließen und fest schütteln.

Kosten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

für den Salat

Romanasalat und Basilikum dann in dünne Streifen und die getrockneten Tomaten in Würfel schneiden.

In eine kleine Schüssel geben und die Hälfte vom Dressing hinzugeben.

Kurz durchmengen und danach auf Teller anrichten.

Den Salat nun mit den Alici, Kapern, Oliven und halbierten Cherrytomaten garnieren.

Am Ende mit frischem Basilikum garnieren.

Gegebenenfalls mehr vom Dressing drüberträufeln.

Mit hellem Brot servieren.

Weitere Rezepte

Grillsauce – Roasty Tomato

DIY Grillsaucen selber machen ist wirklich einfach und mit den Ergebnissen können die meisten Saucen aus dem Supermarkt nicht

Zucchini Schokokuchen

Zucchini Schokokuchen

Bock auf richtig schokoladigen Zucchini Kuchen Dann hab ich das perfekte Rezept für dich im Repertoire Innen flaumig und

Insalata di Alici: Italienischer Heringssalat

Zutaten

für das Dressing

5
EL
Olivenöl
von hoher Qualität
1
Zitrone, unbehandelt
1
EL
Weißweinessig
1
TL
Zucker
0.5
TL
Oregano
Salz & Pfeffer

für den Salat

1
Romanasalat
50
g
getrocknete Tomaten
100
g
Alici
sauer eingelegte Sardinen
6
Stk
Cherrytomaten
1
EL
Kapern
Oliven
Basilikum, zum Garnieren

Schritte

für das Dressing

Wasche zuerst die Zitrone und reibe Zesten von der Schale.

Danach presse den Saft in ein verschließbares Glas – z. B. ein altes Marmeladenglas. Zesten kommen auch gleich dazu.

Alle anderen zugehören Zutaten ebenfalls ins Glas geben, verschließen und fest schütteln.

Kosten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

für den Salat

Romanasalat und Basilikum dann in dünne Streifen und die getrockneten Tomaten in Würfel schneiden.

In eine kleine Schüssel geben und die Hälfte vom Dressing hinzugeben.

Kurz durchmengen und danach auf Teller anrichten.

Den Salat nun mit den Alici, Kapern, Oliven und halbierten Cherrytomaten garnieren.

Am Ende mit frischem Basilikum garnieren.

Gegebenenfalls mehr vom Dressing drüberträufeln.

Mit hellem Brot servieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Insalata di Alici: Italienischer Heringssalat
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Italienischer Heringssalat

für das Dressing

5
EL
Olivenöl
von hoher Qualität
1
Zitrone, unbehandelt
1
EL
Weißweinessig
1
TL
Zucker
0.5
TL
Oregano
Salz & Pfeffer

für den Salat

1
Romanasalat
50
g
getrocknete Tomaten
100
g
Alici
sauer eingelegte Sardinen
6
Stk
Cherrytomaten
1
EL
Kapern
Oliven
Basilikum, zum Garnieren

für das Dressing

Wasche zuerst die Zitrone und reibe Zesten von der Schale.

Danach presse den Saft in ein verschließbares Glas – z. B. ein altes Marmeladenglas. Zesten kommen auch gleich dazu.

Alle anderen zugehören Zutaten ebenfalls ins Glas geben, verschließen und fest schütteln.

Kosten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

für den Salat

Romanasalat und Basilikum dann in dünne Streifen und die getrockneten Tomaten in Würfel schneiden.

In eine kleine Schüssel geben und die Hälfte vom Dressing hinzugeben.

Kurz durchmengen und danach auf Teller anrichten.

Den Salat nun mit den Alici, Kapern, Oliven und halbierten Cherrytomaten garnieren.

Am Ende mit frischem Basilikum garnieren.

Gegebenenfalls mehr vom Dressing drüberträufeln.

Mit hellem Brot servieren.