Lamm Satay auf Couscous

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Mediterran trifft orientalisch!
So kann man diesen Couscous am besten beschreiben.
Curry Aromen vereint mit frischem Gemüse und getoppt wird das Ganze mit saftig gebratenen Lamm-Spießchen!

Zutaten

6
Stk
Lamm-Satay Spieschen
2
EL
Joghurt, zum Garnieren

Couscous

200
g
Couscous
300
ml
Wasser, kochend heiß
2
TL
Salz
1
TL
Currypulver
1
Mini Gurke
1
Handvoll
Cherry Paradeiser
0.5
Bund
Petersilie
0.5
Bund
Minze

Dressing

4
EL
Weißweinessig
2
EL
Olivenöl
1
EL
Honig
0.5
Zitrone
1
TL
Senf
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Los gehts mit dem Dressing.
Dazu wende ich immer gerne diesen Trick an!
Einfach alle zugehörigen Dressing-Zutaten in ein verschraubbares Glas geben, verschließen und fest schütteln.
Am Ende gegebenenfalls mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Das Glas kann bis zur Verwendung zur Seite gestellt werden.

Den Couscous gemeinsam mit Salz & Currypulver in einer Schüssel verrühren.

Mit dem kochend heißem Wasser aufgießen, kurz durchrühren und mit einem Geschirrtuch bedecken.

10 Minuten ziehen lassen.

Während der Couscous zieht, kann das Gemüse vorbereitet werden.

Gurke und Cherry-Paradeiser in ca. gleichgroße Stücke schneiden.

Minze und Petersilie werden von den Stielen befreit und fein gehackt.
Hebe jedoch ein paar Blätter von beidem auf, um damit später dein Gericht zu Garnieren.

Ist er Couscous soweit, werden klein geschnittenes Gemüse und Kräuter hinzugegeben.

Das Dressing über den Couscous gießen und alles unterheben.

Weiter zu den Lammspießen.

Diese werden in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Olivenöl von beiden Seiten ca. 2 Minuten scharf angebraten.
Darauf achten, dass man sie nicht zu lange brät. Am besten schmecken sie, wenn sie medium gebraten sind.

Den Couscous auf einem Teller oder in einer Schale anrichten und gemeinsam mit den Lammspießchen, einen Löffel Joghurt und ein paar Kräuterblättchen garnieren.

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Lamm Satay auf Couscous

Zutaten

6
Stk
Lamm-Satay Spieschen
2
EL
Joghurt, zum Garnieren

Couscous

200
g
Couscous
300
ml
Wasser, kochend heiß
2
TL
Salz
1
TL
Currypulver
1
Mini Gurke
1
Handvoll
Cherry Paradeiser
0.5
Bund
Petersilie
0.5
Bund
Minze

Dressing

4
EL
Weißweinessig
2
EL
Olivenöl
1
EL
Honig
0.5
Zitrone
1
TL
Senf
Salz & Pfeffer

Schritte

Los gehts mit dem Dressing.
Dazu wende ich immer gerne diesen Trick an!
Einfach alle zugehörigen Dressing-Zutaten in ein verschraubbares Glas geben, verschließen und fest schütteln.
Am Ende gegebenenfalls mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Das Glas kann bis zur Verwendung zur Seite gestellt werden.

Den Couscous gemeinsam mit Salz & Currypulver in einer Schüssel verrühren.

Mit dem kochend heißem Wasser aufgießen, kurz durchrühren und mit einem Geschirrtuch bedecken.

10 Minuten ziehen lassen.

Während der Couscous zieht, kann das Gemüse vorbereitet werden.

Gurke und Cherry-Paradeiser in ca. gleichgroße Stücke schneiden.

Minze und Petersilie werden von den Stielen befreit und fein gehackt.
Hebe jedoch ein paar Blätter von beidem auf, um damit später dein Gericht zu Garnieren.

Ist er Couscous soweit, werden klein geschnittenes Gemüse und Kräuter hinzugegeben.

Das Dressing über den Couscous gießen und alles unterheben.

Weiter zu den Lammspießen.

Diese werden in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Olivenöl von beiden Seiten ca. 2 Minuten scharf angebraten.
Darauf achten, dass man sie nicht zu lange brät. Am besten schmecken sie, wenn sie medium gebraten sind.

Den Couscous auf einem Teller oder in einer Schale anrichten und gemeinsam mit den Lammspießchen, einen Löffel Joghurt und ein paar Kräuterblättchen garnieren.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Lamm Satay auf Couscous
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en

6
Stk
Lamm-Satay Spieschen
2
EL
Joghurt, zum Garnieren

Couscous

200
g
Couscous
300
ml
Wasser, kochend heiß
2
TL
Salz
1
TL
Currypulver
1
Mini Gurke
1
Handvoll
Cherry Paradeiser
0.5
Bund
Petersilie
0.5
Bund
Minze

Dressing

4
EL
Weißweinessig
2
EL
Olivenöl
1
EL
Honig
0.5
Zitrone
1
TL
Senf
Salz & Pfeffer

Los gehts mit dem Dressing.
Dazu wende ich immer gerne diesen Trick an!
Einfach alle zugehörigen Dressing-Zutaten in ein verschraubbares Glas geben, verschließen und fest schütteln.
Am Ende gegebenenfalls mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Das Glas kann bis zur Verwendung zur Seite gestellt werden.

Den Couscous gemeinsam mit Salz & Currypulver in einer Schüssel verrühren.

Mit dem kochend heißem Wasser aufgießen, kurz durchrühren und mit einem Geschirrtuch bedecken.

10 Minuten ziehen lassen.

Während der Couscous zieht, kann das Gemüse vorbereitet werden.

Gurke und Cherry-Paradeiser in ca. gleichgroße Stücke schneiden.

Minze und Petersilie werden von den Stielen befreit und fein gehackt.
Hebe jedoch ein paar Blätter von beidem auf, um damit später dein Gericht zu Garnieren.

Ist er Couscous soweit, werden klein geschnittenes Gemüse und Kräuter hinzugegeben.

Das Dressing über den Couscous gießen und alles unterheben.

Weiter zu den Lammspießen.

Diese werden in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Olivenöl von beiden Seiten ca. 2 Minuten scharf angebraten.
Darauf achten, dass man sie nicht zu lange brät. Am besten schmecken sie, wenn sie medium gebraten sind.

Den Couscous auf einem Teller oder in einer Schale anrichten und gemeinsam mit den Lammspießchen, einen Löffel Joghurt und ein paar Kräuterblättchen garnieren.