Motion Cooking Logo

Kürbis Feta Rigatoni

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Kürbis-Feta-Pasta: Kürbis und Feta aus dem Ofen mit Rigatoni gefällig? Dachte ich mir schon! Da kommt dieses einfache Gericht wie gelegen! Das Beste daran: Es ist super-easy zuzubereiten, schmeckt fantastisch und eignet sich hervorragend für stressige Wochentage!

Einfache Kürbis-Feta-Pasta

Wer’s gerne einfach hat, wird diese Kürbis-Feta-Rigatoni lieben! Der Kürbis muss hier nicht geschält werden und alles wird gemeinsam auf einem Blech geröstet – sogar der Feta! Währenddessen kochst du deine Rigatoni al dente und genießt stressfrei ein wirklich wunderbares, selbst gekochtes Herbstgericht. Dazu ein Glas Wein und der Feierabend ist gerettet!

 

Zutaten

600
g
Hokkaido Kürbis
150
g
Feta
2
Knoblauchzehen
6
Zweige Rosmarin
1
Zitrone
4
EL
Olivenöl
1
EL
Honig
Salz und Pfeffer
250
g
Rigatoni
oder Pasta nach Wahl

Zubereitung

für die Sauce

Heize deinen Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vor.

Wasche den Hokkaidokürbis, entkerne ihn und schneide ihn in ca. 2-3 cm große Stücke.

Tipp:

Schälen ist nicht notwendig!

Gib die Kürbisstücke in einen Bräter, beträufle sie mit dem Olivenöl und vermenge alles.

Leg den Feta in die Mitte, danach füge noch die ungeschälten Knoblauchzehen, die Rosmarinzweige und die halbierte Zitrone hinzu. Die Schnittfläche der Zitrone sollte dabei nach oben zeigen.

Gib den Bräter nun für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Tipp:

Nach 20 Minuten ist der Kürbis bereits weich gegart. Lässt du ihn jedoch noch ein bisschen länger im Ofen, bekommt er feine Röstaromen!

Sind 15 Minuten der Backzeit vergangen, ist es an der Zeit, deine Rigatoni in reichlich gesalzenem Wasser al dente zu kochen. Heb unbedingt ein Glas des Nudelwassers auf, bevor du die Rigatoni abgießt!

Nimm den Bräter aus dem Ofen. Entferne den Rosmarin, drücke die Knoblauchzehen aus der Schale und presse die Zitronen aus – dies funktioniert sehr gut mit einer Grillzange!

Gib alles in einen Topf und füge den Honig und dein Nudelwasser hinzu. Mit einem Stabmixer zu einer feinen Sauce pürieren. Schmecke die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

Nun können die Rigatoni mit der Sauce vermischt werden. Moihzeit!

Weitere Rezepte

zoodle rezept ravioli

Zoodle Ravioli

Diesmal gibt es ein trendiges Zoodle Rezept aus der Motion Kitchen Köstliche Low Carb Zoodle Ravioli

Kürbis Feta Rigatoni

Zutaten

600
g
Hokkaido Kürbis
150
g
Feta
2
Knoblauchzehen
6
Zweige Rosmarin
1
Zitrone
4
EL
Olivenöl
1
EL
Honig
Salz und Pfeffer
250
g
Rigatoni
oder Pasta nach Wahl

Schritte

für die Sauce

Heize deinen Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vor.

Wasche den Hokkaidokürbis, entkerne ihn und schneide ihn in ca. 2-3 cm große Stücke.

Tipp:

Schälen ist nicht notwendig!

Gib die Kürbisstücke in einen Bräter, beträufle sie mit dem Olivenöl und vermenge alles.

Leg den Feta in die Mitte, danach füge noch die ungeschälten Knoblauchzehen, die Rosmarinzweige und die halbierte Zitrone hinzu. Die Schnittfläche der Zitrone sollte dabei nach oben zeigen.

Gib den Bräter nun für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Tipp:

Nach 20 Minuten ist der Kürbis bereits weich gegart. Lässt du ihn jedoch noch ein bisschen länger im Ofen, bekommt er feine Röstaromen!

Sind 15 Minuten der Backzeit vergangen, ist es an der Zeit, deine Rigatoni in reichlich gesalzenem Wasser al dente zu kochen. Heb unbedingt ein Glas des Nudelwassers auf, bevor du die Rigatoni abgießt!

Nimm den Bräter aus dem Ofen. Entferne den Rosmarin, drücke die Knoblauchzehen aus der Schale und presse die Zitronen aus – dies funktioniert sehr gut mit einer Grillzange!

Gib alles in einen Topf und füge den Honig und dein Nudelwasser hinzu. Mit einem Stabmixer zu einer feinen Sauce pürieren. Schmecke die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

Nun können die Rigatoni mit der Sauce vermischt werden. Moihzeit!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Kürbis Feta Rigatoni
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Kürbis-Feta-Pasta

600
g
Hokkaido Kürbis
150
g
Feta
2
Knoblauchzehen
6
Zweige Rosmarin
1
Zitrone
4
EL
Olivenöl
1
EL
Honig
Salz und Pfeffer
250
g
Rigatoni
oder Pasta nach Wahl

für die Sauce

Heize deinen Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vor.

Wasche den Hokkaidokürbis, entkerne ihn und schneide ihn in ca. 2-3 cm große Stücke.

Tipp:

Schälen ist nicht notwendig!

Gib die Kürbisstücke in einen Bräter, beträufle sie mit dem Olivenöl und vermenge alles.

Leg den Feta in die Mitte, danach füge noch die ungeschälten Knoblauchzehen, die Rosmarinzweige und die halbierte Zitrone hinzu. Die Schnittfläche der Zitrone sollte dabei nach oben zeigen.

Gib den Bräter nun für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Tipp:

Nach 20 Minuten ist der Kürbis bereits weich gegart. Lässt du ihn jedoch noch ein bisschen länger im Ofen, bekommt er feine Röstaromen!

Sind 15 Minuten der Backzeit vergangen, ist es an der Zeit, deine Rigatoni in reichlich gesalzenem Wasser al dente zu kochen. Heb unbedingt ein Glas des Nudelwassers auf, bevor du die Rigatoni abgießt!

Nimm den Bräter aus dem Ofen. Entferne den Rosmarin, drücke die Knoblauchzehen aus der Schale und presse die Zitronen aus – dies funktioniert sehr gut mit einer Grillzange!

Gib alles in einen Topf und füge den Honig und dein Nudelwasser hinzu. Mit einem Stabmixer zu einer feinen Sauce pürieren. Schmecke die Sauce mit Salz und Pfeffer ab.

Nun können die Rigatoni mit der Sauce vermischt werden. Moihzeit!