Motion Cooking Logo

Rib Eye mit gerösteter Tomatenbutter

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Ob Ribeye-Steak-Zubereitung am Grill oder in der Pfanne: Dieses Rezept holt aus dem Klassiker nochmal alles raus, was geht. Und da geht so einiges! Klar muss es nicht immer Steak sein, aber wenn, dann gscheit. Es gibt schließlich nur a Gas! Und weil’s Steak bekanntermaßen zu besonderen Anlässen gibt, nutze ich einfach diesen traumhaften Sommertag. Man sollte die Feste schließlich feiern wie sie fallen. Dazu passt hervorragend meine aromatische geröstete Tomatenbutter und ein richtig gutes Glas Rotwein. So kann wirklich nicht viel schiefgehen.

Ribeye-Steak-Zubereitung am Grill oder in der Pfanne?

Ob die Ribeye-Zubereitung am Grill oder in der Pfanne erfolgt, bleibt ganz und gar dir überlassen. Im Sommer empfehle ich dir aber klarerweise meinen heißgeliebten Grill. Steak braten ist wirklich keine Hexerei und ratzfatz erledigt. Halte dich einfach an mein simples Rezept!

Werbung – weinwelt.at

Zutaten

für das Steak

400
g
Rib Eye
Salz & Pfeffer

Roasty Tomato Butter

3
EL
Olivenöl
50
g
Tomatenmark
2
TL
Fenchelsamen, gemahlen
optional
2
Knoblauchzehe
250
g
Butter, weich
2
TL
Chilipulver oder Flocken
z.B. Piment D'espelette
3
TL
Salz
1
EL
Rosmarin, fein gehackt

schneller Tomatensalat

1
Handvoll
Cherrytomaten, bunt
0.5
Bund
Basilikum
0.5
Zitrone
4
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung

für die Butter

Erhitze zuerst das Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur.

Röste dann das Tomatenmark 1 Minute darin an und gib währenddessen die gepresste Knoblauchzehe und den gemahlenen Fenchel hinzu.

Die Masse dann einfach aus dem Topf nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

TIPP:

Währenddessen das Steak von beiden Seiten ordentlich mit Salz würzen.

Ist das Tomatenmark abgekühlt, gemeinsam mit der Butter in eine Schüssel geben und dann mit dem Handmixer oder Schneebesen schaumig schlagen.

Nun in den Kühlschrank stellen oder gleich verwenden.

Easy-peasy Salat vorbereiten

Dann die Cherrytomaten waschen und halbieren.

Diese gemeinsam mit dem Saft und den Zesten der Zitrone in eine Schüssel geben.
Olivenöl und eine gute Prise Salz sowie Pfeffer zugeben.

Nun kurz durchschwenken – fertig.

Steak it!

Danach eine Gusseisenpfanne mit etwas Butterschmalz bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Alternativ empfehle ich im Sommer den heißgeliebten Grill. Apropos heiß: Steak in die Pfanne/Grill schmeißen und 8 Minuten braten. Dabei jede Minute wenden.

Steak dann rausnehmen und nun zugedeckt bzw. bei indirekter Hitze 10 Minuten nachziehen lassen.

zum Festschmaus

Steak danach in Tranchen schneiden und gemeinsam mit dem Salat und der traumhaften Butter anrichten.

Dazu gehört ein Glas Rotwein!

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Rib Eye mit gerösteter Tomatenbutter

Zutaten

Ergibt

Portionen

für das Steak

400
g
Rib Eye
Salz & Pfeffer

Roasty Tomato Butter

3
EL
Olivenöl
50
g
Tomatenmark
2
TL
Fenchelsamen, gemahlen
optional
2
Knoblauchzehe
250
g
Butter, weich
2
TL
Chilipulver oder Flocken
z.B. Piment D'espelette
3
TL
Salz
1
EL
Rosmarin, fein gehackt

schneller Tomatensalat

1
Handvoll
Cherrytomaten, bunt
0.5
Bund
Basilikum
0.5
Zitrone
4
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Schritte

für die Butter

Erhitze zuerst das Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur.

Röste dann das Tomatenmark 1 Minute darin an und gib währenddessen die gepresste Knoblauchzehe und den gemahlenen Fenchel hinzu.

Die Masse dann einfach aus dem Topf nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

TIPP:

Währenddessen das Steak von beiden Seiten ordentlich mit Salz würzen.

Ist das Tomatenmark abgekühlt, gemeinsam mit der Butter in eine Schüssel geben und dann mit dem Handmixer oder Schneebesen schaumig schlagen.

Nun in den Kühlschrank stellen oder gleich verwenden.

Easy-peasy Salat vorbereiten

Dann die Cherrytomaten waschen und halbieren.

Diese gemeinsam mit dem Saft und den Zesten der Zitrone in eine Schüssel geben.
Olivenöl und eine gute Prise Salz sowie Pfeffer zugeben.

Nun kurz durchschwenken – fertig.

Steak it!

Danach eine Gusseisenpfanne mit etwas Butterschmalz bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Alternativ empfehle ich im Sommer den heißgeliebten Grill. Apropos heiß: Steak in die Pfanne/Grill schmeißen und 8 Minuten braten. Dabei jede Minute wenden.

Steak dann rausnehmen und nun zugedeckt bzw. bei indirekter Hitze 10 Minuten nachziehen lassen.

zum Festschmaus

Steak danach in Tranchen schneiden und gemeinsam mit dem Salat und der traumhaften Butter anrichten.

Dazu gehört ein Glas Rotwein!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Rib Eye mit gerösteter Tomatenbutter
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
ribeye-zubereitung-am-grill

für das Steak

400
g
Rib Eye
Salz & Pfeffer

Roasty Tomato Butter

3
EL
Olivenöl
50
g
Tomatenmark
2
TL
Fenchelsamen, gemahlen
optional
2
Knoblauchzehe
250
g
Butter, weich
2
TL
Chilipulver oder Flocken
z.B. Piment D'espelette
3
TL
Salz
1
EL
Rosmarin, fein gehackt

schneller Tomatensalat

1
Handvoll
Cherrytomaten, bunt
0.5
Bund
Basilikum
0.5
Zitrone
4
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer

für die Butter

Erhitze zuerst das Olivenöl bei mittlerer bis hoher Temperatur.

Röste dann das Tomatenmark 1 Minute darin an und gib währenddessen die gepresste Knoblauchzehe und den gemahlenen Fenchel hinzu.

Die Masse dann einfach aus dem Topf nehmen und zum Abkühlen zur Seite stellen.

TIPP:

Währenddessen das Steak von beiden Seiten ordentlich mit Salz würzen.

Ist das Tomatenmark abgekühlt, gemeinsam mit der Butter in eine Schüssel geben und dann mit dem Handmixer oder Schneebesen schaumig schlagen.

Nun in den Kühlschrank stellen oder gleich verwenden.

Easy-peasy Salat vorbereiten

Dann die Cherrytomaten waschen und halbieren.

Diese gemeinsam mit dem Saft und den Zesten der Zitrone in eine Schüssel geben.
Olivenöl und eine gute Prise Salz sowie Pfeffer zugeben.

Nun kurz durchschwenken – fertig.

Steak it!

Danach eine Gusseisenpfanne mit etwas Butterschmalz bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Alternativ empfehle ich im Sommer den heißgeliebten Grill. Apropos heiß: Steak in die Pfanne/Grill schmeißen und 8 Minuten braten. Dabei jede Minute wenden.

Steak dann rausnehmen und nun zugedeckt bzw. bei indirekter Hitze 10 Minuten nachziehen lassen.

zum Festschmaus

Steak danach in Tranchen schneiden und gemeinsam mit dem Salat und der traumhaften Butter anrichten.

Dazu gehört ein Glas Rotwein!