Motion Cooking Logo

Ribs mit Honey-Coffee-Glaze

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Spareribs-Marinade mal anders: Meine sexy Spareribs-Glaze mit Honig und Kaffee macht deine Ripperl im Handumdrehen zu etwas ganz Besonderem! Butterzarte Spareribs mit einer Glasur aus Honiglikör und Kaffee. Würzig-fein und dabei wunderbar süß – besser geht’s nicht! Schwöre!

Spareribs-Marinade für mehr Balance

It’s all about balance! Das gilt auch für Ripperl, weshalb ich für meine würzigen Ribs auch eine Glasur mit feiner Süße ausgewählt habe. Die kann sich mehr als sehen lassen, ergänzt die aromatischen Ribs ganz fabelhaft und ist zudem ratzfatz zubereitet. Genauso, wie ich es am liebsten mag. Wer auf fruchtigere Glaze-Varianten steht, sollte sich übrigens meine Spareribs mit Cherry-Glaze unbedingt etwas genauer anschauen. Das aber nur am Rande!

Zutaten

4
Seiten Spareribs
Senf, zum Einreiben

Rub

2
EL
Szechuan Pfeffer
4
EL
Meersalz
2
EL
Zucker, braun
2
TL
Paprikapulver
1
TL
Kreuzkümmel
2
TL
Fenchelsamen

Licor43 Coffee Glaze

100
ml
Honiglikör
1
doppelter Espresso
1
EL
Tomatenmark
1
EL
Butter
50
ml
Weißweinessig
5
EL
Zucker, braun
2
EL
Ketchup
1
Zitrone, nur der Saft
2
TL
Salz
1
TL
Pfeffer
Hot Sauce, nach Geschmack

Zubereitung

Den Ofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Ribs von der Haut befreien. Das klappt ganz wunderbar mithilfe eines Löffelstiels.

Danach trocken tupfen.

Pfeffer, grobes Salz, Fenchelsamen und alles, was noch nicht gemahlen ist, in deinen Mörser.
Alles fein mahlen.
Danach die restlichen Rub-Zutaten zugeben.

Reibe die Ribs jetzt mit dem Senf ein und bestreue alle ordentlich mit dem Rub. Ein bisschen einmassieren und danach in extrastarke Alufolie oder Butchers-Paper einwickeln.
Das Rib-Paket für 3 Stunden in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit kann die Glasur vorbereitet werden:
Dazu kommen alle Zutaten in einen kleinen Topf. Gut verrühren und 5 Minuten leicht köcheln bzw. einkochen lassen.
Der Licor43 verleiht mit seinem Honig- und Vanillearoma der Glasur das gewisse Etwas und bringt eine tolle Süße mit.

Sind die Ribs soweit, packe sie aus der Folie aus und leg sie auf ein Blech.
Bestreiche sie mit der Glasur und gib sie bei maximaler Oberhitze in den Ofen zurück. Die Glasur soll karamellisieren und schön blubbern!

Weitere Rezepte

topfen-gugelhupf

Gugelhupf

Wenn ich an ferne Kindheitstage zurückdenke fällt mir irgendwann immer Gugelhupf ein Topfen Gugelhupf war und ist dabei seit

glühwhisky hot toki

Glühwhisky aka. Hot Toki

Heuer mal Glühwhisky statt Glühwein gefällig Schmeckt köstlich und sorgt zudem für etwas gelungene Abwechslung in der Vorweihnachtszeit Hot

Erdbeer-Holunder-Smash

Erdbeer Holunder Smash

Smash Dieser Erdbeer Holunder Smash ist unerreicht fruchtig erfrischend und kühlt die Gemüter besonders an heißen Sommertagen Frische Erdbeeren

Ribs mit Honey-Coffee-Glaze

Zutaten

4
Seiten Spareribs
Senf, zum Einreiben

Rub

2
EL
Szechuan Pfeffer
4
EL
Meersalz
2
EL
Zucker, braun
2
TL
Paprikapulver
1
TL
Kreuzkümmel
2
TL
Fenchelsamen

Licor43 Coffee Glaze

100
ml
Honiglikör
1
doppelter Espresso
1
EL
Tomatenmark
1
EL
Butter
50
ml
Weißweinessig
5
EL
Zucker, braun
2
EL
Ketchup
1
Zitrone, nur der Saft
2
TL
Salz
1
TL
Pfeffer
Hot Sauce, nach Geschmack

Schritte

Den Ofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Ribs von der Haut befreien. Das klappt ganz wunderbar mithilfe eines Löffelstiels.

Danach trocken tupfen.

Pfeffer, grobes Salz, Fenchelsamen und alles, was noch nicht gemahlen ist, in deinen Mörser.
Alles fein mahlen.
Danach die restlichen Rub-Zutaten zugeben.

Reibe die Ribs jetzt mit dem Senf ein und bestreue alle ordentlich mit dem Rub. Ein bisschen einmassieren und danach in extrastarke Alufolie oder Butchers-Paper einwickeln.
Das Rib-Paket für 3 Stunden in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit kann die Glasur vorbereitet werden:
Dazu kommen alle Zutaten in einen kleinen Topf. Gut verrühren und 5 Minuten leicht köcheln bzw. einkochen lassen.
Der Licor43 verleiht mit seinem Honig- und Vanillearoma der Glasur das gewisse Etwas und bringt eine tolle Süße mit.

Sind die Ribs soweit, packe sie aus der Folie aus und leg sie auf ein Blech.
Bestreiche sie mit der Glasur und gib sie bei maximaler Oberhitze in den Ofen zurück. Die Glasur soll karamellisieren und schön blubbern!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Ribs mit Honey-Coffee-Glaze
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Spareribs-Marinade Spareribs mit Honey-Coffee-Glaze

4
Seiten Spareribs
Senf, zum Einreiben

Rub

2
EL
Szechuan Pfeffer
4
EL
Meersalz
2
EL
Zucker, braun
2
TL
Paprikapulver
1
TL
Kreuzkümmel
2
TL
Fenchelsamen

Licor43 Coffee Glaze

100
ml
Honiglikör
1
doppelter Espresso
1
EL
Tomatenmark
1
EL
Butter
50
ml
Weißweinessig
5
EL
Zucker, braun
2
EL
Ketchup
1
Zitrone, nur der Saft
2
TL
Salz
1
TL
Pfeffer
Hot Sauce, nach Geschmack

Den Ofen auf 150 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Ribs von der Haut befreien. Das klappt ganz wunderbar mithilfe eines Löffelstiels.

Danach trocken tupfen.

Pfeffer, grobes Salz, Fenchelsamen und alles, was noch nicht gemahlen ist, in deinen Mörser.
Alles fein mahlen.
Danach die restlichen Rub-Zutaten zugeben.

Reibe die Ribs jetzt mit dem Senf ein und bestreue alle ordentlich mit dem Rub. Ein bisschen einmassieren und danach in extrastarke Alufolie oder Butchers-Paper einwickeln.
Das Rib-Paket für 3 Stunden in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit kann die Glasur vorbereitet werden:
Dazu kommen alle Zutaten in einen kleinen Topf. Gut verrühren und 5 Minuten leicht köcheln bzw. einkochen lassen.
Der Licor43 verleiht mit seinem Honig- und Vanillearoma der Glasur das gewisse Etwas und bringt eine tolle Süße mit.

Sind die Ribs soweit, packe sie aus der Folie aus und leg sie auf ein Blech.
Bestreiche sie mit der Glasur und gib sie bei maximaler Oberhitze in den Ofen zurück. Die Glasur soll karamellisieren und schön blubbern!