Motion Cooking Logo

Rindsbackerl mit Butterspätzle

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Meine saftigen Rindsbackerl mit Butterspätzle gelten nicht nur an Feiertagen als absolutes Highlight auf dem Teller. Sie schmecken einfach immer und bekommen durch meinen persönlichen Touch einen völlig neuen Charakter. Ein ordentlicher Schuss Wein, ein bisserl Misopaste und ein Hauch unserer PüzPeda-Gewürzsauce verleihen diesem Gericht in Sekundenschnelle das gewisse Etwas. Davon bekommt keiner genug!

Geschmacksexplosion: Rindsbackerl mit Butter-Spätzle

Die Rinderbackerl schmoren vor sich hin, bis sie butterweich geworden sind und die dabei entstehende, unverwechselbar cremige Sauce einfach jeden überzeugt. Dazu gesellen sich in Butter geschwenkte  Spätzle – und mehr braucht es auch gar nicht, denn diese Kombi ist zweifelsohne ein waschechter kulinarischer Gewinn. Perfekt für alle, die Tradition schätzen, aber auch gerne mal was Neues ausprobieren.

Zutaten

für die Backerl

4
Rindsbackerl
4 Stk = ca. 1 kg
Salz, zum Würzen
Butterschmalz, zum Braten
1
Bund
Suppengemüse
2
Stk
Pastinaken
2
Zwiebeln, gelb
500
g
Rotwein
2
TL
Pfefferkörner
3
Lorberblätter
500
g
Rindsuppe
Kräutersträußchen
125
g
Sauerrahm
125
g
Schlagobers
2
TL
Paprikapulver
2
TL
Misopaste

für den Spätzleteig

400
g
Weizenmehl
3
Eier
250
g
Wasser
0.5
TL
Muskat
1
TL
Salz

für die Spätzle

3
EL
Butter
Thymian
Rosmarin

zum Toppen

Petersilie, frisch gehackt

Zubereitung

für die Rindsbackerl

Putze die Rindsbackerl zu oder lass dies vorab gleich vom Fleischer deines Vertrauens erledigen. Salze sie dann ordentlich.

Das Gemüse wird ebenfalls geputzt und in grobe Stücke geschnitten.

Erhitze das Butterschmalz in einem großen, schweren Topf und brate die Rindsbackerl darin scharf von beiden Seiten an. Sie sollen dabei gut Farbe bekommen.

Hole die Backerl dann wieder aus dem Topf und stelle sie zur Seite.

Lösche den Bratensatz mit dem Rotwein ab und rühre so lange, bis er sich vom Boden löst. Diesen Schritt nennt man deglacieren und er wird durchgeführt, um all die guten Röstaromen auf schnellstem Wege in die Sauce zu bekommen.

Lass ca. 1/3 vom Wein verkochen und gib dann die Backerl gemeinsam mit dem Gemüse, der Suppe, den Gewürzen und dem Kräutersträußchen in den Topf.

Achtung:

Die Backerl sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein. Füge gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzu.

Die Hitze runterdrehen. Ohne Deckel nun 2 bis 3 Stunden ganz leicht köcheln lassen. Die Backerl währenddessen ein- bzw. zweimal wenden.

 

Ist das Fleisch fertig, hebe es vorsichtig aus dem Topf und stell es zur Seite.

Seihe den Bratensaft durch ein Sieb in einen anderen Topf. Lass ihn köchelnd auf ca. die Hälfte einreduzieren.

Püzpeda, Misopaste, Sauerrahm und Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer abschmecken. Paprika kommt jetzt auch hinzu. Das gibt eine schöne Farbe!
Am besten alles mit dem Stabmixer durchmixen.

Nimm die Sauce vom Herd und gib die Backerl wieder zurück in den Topf.

für die Spätzle

Verrühre alle Teigzutaten in einer Schüssel zu einem zähen Teig.

Bring einen großen Topf Wasser zum Kochen, reduziere die Temperatur und füge dann eine ordentliche Prise Salz hinzu.

Schabe nun mithilfe eines Spätzlehobels den Teig ins siedende Wasser.

Die Spätzle sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.

Schöpfe sie ab und gib sie in eine Schüssel.

Lass in einer Pfanne die Butter gemeinsam mit Thymian und Rosmarin schmelzen. 2-3 Minuten sollten reichen. Die Kräuter dann wieder rausnehmen.

Schwenke die Spätzle in der Butter, bis alle schön glänzen.

Mit Pfeffer würzen.

Serviere nun die frischen Spätzle mit etwas gehackter Petersilie und einem butterzarten Backerl mit viel Sauce. Moizeit!

Weitere Rezepte

Kartoffelpüree

Kartoffelpüree

Bevor hier jetzt jemand die Augen verdreht ob der kulinarischen Einfachheit sag ich 8217 s gleich richtig gutes seidig

Schweinebraten Schweinsbraten Burnt Ends

Schweinsbraten Burnt Ends

Schweinebraten Deluxe gefällig Wie wär 8217 s mit Schweinsbraten Burnt Ends Zartes Schweinefleisch in extra knuspriger Kruste geht doch

Rindsbackerl mit Butterspätzle

Zutaten

für die Backerl

4
Rindsbackerl
4 Stk = ca. 1 kg
Salz, zum Würzen
Butterschmalz, zum Braten
1
Bund
Suppengemüse
2
Stk
Pastinaken
2
Zwiebeln, gelb
500
g
Rotwein
2
TL
Pfefferkörner
3
Lorberblätter
500
g
Rindsuppe
Kräutersträußchen
125
g
Sauerrahm
125
g
Schlagobers
2
TL
Paprikapulver
2
TL
Misopaste

für den Spätzleteig

400
g
Weizenmehl
3
Eier
250
g
Wasser
0.5
TL
Muskat
1
TL
Salz

für die Spätzle

3
EL
Butter
Thymian
Rosmarin

zum Toppen

Petersilie, frisch gehackt

Schritte

für die Rindsbackerl

Putze die Rindsbackerl zu oder lass dies vorab gleich vom Fleischer deines Vertrauens erledigen. Salze sie dann ordentlich.

Das Gemüse wird ebenfalls geputzt und in grobe Stücke geschnitten.

Erhitze das Butterschmalz in einem großen, schweren Topf und brate die Rindsbackerl darin scharf von beiden Seiten an. Sie sollen dabei gut Farbe bekommen.

Hole die Backerl dann wieder aus dem Topf und stelle sie zur Seite.

Lösche den Bratensatz mit dem Rotwein ab und rühre so lange, bis er sich vom Boden löst. Diesen Schritt nennt man deglacieren und er wird durchgeführt, um all die guten Röstaromen auf schnellstem Wege in die Sauce zu bekommen.

Lass ca. 1/3 vom Wein verkochen und gib dann die Backerl gemeinsam mit dem Gemüse, der Suppe, den Gewürzen und dem Kräutersträußchen in den Topf.

Achtung:

Die Backerl sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein. Füge gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzu.

Die Hitze runterdrehen. Ohne Deckel nun 2 bis 3 Stunden ganz leicht köcheln lassen. Die Backerl währenddessen ein- bzw. zweimal wenden.

 

Ist das Fleisch fertig, hebe es vorsichtig aus dem Topf und stell es zur Seite.

Seihe den Bratensaft durch ein Sieb in einen anderen Topf. Lass ihn köchelnd auf ca. die Hälfte einreduzieren.

Püzpeda, Misopaste, Sauerrahm und Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer abschmecken. Paprika kommt jetzt auch hinzu. Das gibt eine schöne Farbe!
Am besten alles mit dem Stabmixer durchmixen.

Nimm die Sauce vom Herd und gib die Backerl wieder zurück in den Topf.

für die Spätzle

Verrühre alle Teigzutaten in einer Schüssel zu einem zähen Teig.

Bring einen großen Topf Wasser zum Kochen, reduziere die Temperatur und füge dann eine ordentliche Prise Salz hinzu.

Schabe nun mithilfe eines Spätzlehobels den Teig ins siedende Wasser.

Die Spätzle sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.

Schöpfe sie ab und gib sie in eine Schüssel.

Lass in einer Pfanne die Butter gemeinsam mit Thymian und Rosmarin schmelzen. 2-3 Minuten sollten reichen. Die Kräuter dann wieder rausnehmen.

Schwenke die Spätzle in der Butter, bis alle schön glänzen.

Mit Pfeffer würzen.

Serviere nun die frischen Spätzle mit etwas gehackter Petersilie und einem butterzarten Backerl mit viel Sauce. Moizeit!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Rindsbackerl mit Butterspätzle
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Rindsbackerl mit Butterspätzle

für die Backerl

4
Rindsbackerl
4 Stk = ca. 1 kg
Salz, zum Würzen
Butterschmalz, zum Braten
1
Bund
Suppengemüse
2
Stk
Pastinaken
2
Zwiebeln, gelb
500
g
Rotwein
2
TL
Pfefferkörner
3
Lorberblätter
500
g
Rindsuppe
Kräutersträußchen
125
g
Sauerrahm
125
g
Schlagobers
2
TL
Paprikapulver
2
TL
Misopaste

für den Spätzleteig

400
g
Weizenmehl
3
Eier
250
g
Wasser
0.5
TL
Muskat
1
TL
Salz

für die Spätzle

3
EL
Butter
Thymian
Rosmarin

zum Toppen

Petersilie, frisch gehackt

für die Rindsbackerl

Putze die Rindsbackerl zu oder lass dies vorab gleich vom Fleischer deines Vertrauens erledigen. Salze sie dann ordentlich.

Das Gemüse wird ebenfalls geputzt und in grobe Stücke geschnitten.

Erhitze das Butterschmalz in einem großen, schweren Topf und brate die Rindsbackerl darin scharf von beiden Seiten an. Sie sollen dabei gut Farbe bekommen.

Hole die Backerl dann wieder aus dem Topf und stelle sie zur Seite.

Lösche den Bratensatz mit dem Rotwein ab und rühre so lange, bis er sich vom Boden löst. Diesen Schritt nennt man deglacieren und er wird durchgeführt, um all die guten Röstaromen auf schnellstem Wege in die Sauce zu bekommen.

Lass ca. 1/3 vom Wein verkochen und gib dann die Backerl gemeinsam mit dem Gemüse, der Suppe, den Gewürzen und dem Kräutersträußchen in den Topf.

Achtung:

Die Backerl sollten mit Flüssigkeit bedeckt sein. Füge gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzu.

Die Hitze runterdrehen. Ohne Deckel nun 2 bis 3 Stunden ganz leicht köcheln lassen. Die Backerl währenddessen ein- bzw. zweimal wenden.

 

Ist das Fleisch fertig, hebe es vorsichtig aus dem Topf und stell es zur Seite.

Seihe den Bratensaft durch ein Sieb in einen anderen Topf. Lass ihn köchelnd auf ca. die Hälfte einreduzieren.

Püzpeda, Misopaste, Sauerrahm und Schlagobers hinzufügen und mit Salz, Pfeffer abschmecken. Paprika kommt jetzt auch hinzu. Das gibt eine schöne Farbe!
Am besten alles mit dem Stabmixer durchmixen.

Nimm die Sauce vom Herd und gib die Backerl wieder zurück in den Topf.

für die Spätzle

Verrühre alle Teigzutaten in einer Schüssel zu einem zähen Teig.

Bring einen großen Topf Wasser zum Kochen, reduziere die Temperatur und füge dann eine ordentliche Prise Salz hinzu.

Schabe nun mithilfe eines Spätzlehobels den Teig ins siedende Wasser.

Die Spätzle sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.

Schöpfe sie ab und gib sie in eine Schüssel.

Lass in einer Pfanne die Butter gemeinsam mit Thymian und Rosmarin schmelzen. 2-3 Minuten sollten reichen. Die Kräuter dann wieder rausnehmen.

Schwenke die Spätzle in der Butter, bis alle schön glänzen.

Mit Pfeffer würzen.

Serviere nun die frischen Spätzle mit etwas gehackter Petersilie und einem butterzarten Backerl mit viel Sauce. Moizeit!