Motion Cooking Logo

Roadkill Chicken All In One

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Bei Roadkill-Chicken handelt es sich im Prinzip um ein richtig nices, knuspriges Brathuhn aus dem Ofen. Einfach, schnell und umwerfend gut! Die Zubereitung ist alles andere als kompliziert und die Begeisterung am Esstisch immer wieder aufs Neue faszinierend.

Roadkill-Chicken mit Ofengemüse

Manchmal ist weniger halt einfach wirklich mehr und nur weil ein Rezept simpel ist, sagt das gar nichts über die Qualität der Mahlzeit aus. Dazu serviere ich am liebsten würziges Ofengemüse. Das Beste daran: Dieses lässt sich auch gleich direkt mit dem Huhn im Ofen garen. Easy-peasy!

Zutaten

1
Huhn
4
EL
Butter, weich
1
Knoblauchzehe, gepresst
1
Zitrone, nur der Saft
1
EL
Thymian, frisch
1
EL
Rosmarin, frisch
Salz & Pfeffer
400
g
Karotten
400
g
Erdäpfel, mehlig
2
TL
Paprika
2
TL
Salz
1
TL
Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Heize deinen Ofen zuerst auf 220 °C Heißluft vor.

Lege das Huhn nun mit der Brustseite nach unten auf dein Schneidebrett.

Schneide dann mit einer Küchenschere das Rückenbein raus. Einfach links und rechts von unten bis zum Hals hoch durchschneiden und den Knochen entfernen.
Dieser Teil wird am besten gleich eingefroren und für die nächste Hühnersuppe verwendet.

Verrühre nun die weiche Butter mit dem Zitronensaft, Paprikapulver, Rosmarin, Thymian, Knoblauch und einer ordentlichen Prise von Salz und Pfeffer.

Leg das Huhn mit der Brustseite nach oben auf einen Bräter und bestreiche es mit etwa der Hälfte der Butter.

Halbiere die Erdäpfel und schneide die Karotten in ähnlich große Stücke.
Beides muss nicht geschält, sondern nur gut gewaschen werden.

Das Gemüse mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mischen.

Diese kommen danach links und rechts neben das Huhn.

Schieb den Bräter in den Ofen und brate alles für 20 Minuten.

Danach herausnehmen, das Huhn mit der restlichen Butter bestreichen und weitere 10-15 Minuten in den Ofen schieben.

Sobald das Hühnchen schön knusprig ist, kommt es aus dem Ofen und kann serviert werden!

Weitere Rezepte

Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel

Zwetschgenknödel begleiten mich seit meiner Kindheit und das aus gutem Grunde Sie sind super flaumig fruchtig und einfach auf

Roadkill Chicken All In One

Zutaten

1
Huhn
4
EL
Butter, weich
1
Knoblauchzehe, gepresst
1
Zitrone, nur der Saft
1
EL
Thymian, frisch
1
EL
Rosmarin, frisch
Salz & Pfeffer
400
g
Karotten
400
g
Erdäpfel, mehlig
2
TL
Paprika
2
TL
Salz
1
TL
Pfeffer
Olivenöl

Schritte

Heize deinen Ofen zuerst auf 220 °C Heißluft vor.

Lege das Huhn nun mit der Brustseite nach unten auf dein Schneidebrett.

Schneide dann mit einer Küchenschere das Rückenbein raus. Einfach links und rechts von unten bis zum Hals hoch durchschneiden und den Knochen entfernen.
Dieser Teil wird am besten gleich eingefroren und für die nächste Hühnersuppe verwendet.

Verrühre nun die weiche Butter mit dem Zitronensaft, Paprikapulver, Rosmarin, Thymian, Knoblauch und einer ordentlichen Prise von Salz und Pfeffer.

Leg das Huhn mit der Brustseite nach oben auf einen Bräter und bestreiche es mit etwa der Hälfte der Butter.

Halbiere die Erdäpfel und schneide die Karotten in ähnlich große Stücke.
Beides muss nicht geschält, sondern nur gut gewaschen werden.

Das Gemüse mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mischen.

Diese kommen danach links und rechts neben das Huhn.

Schieb den Bräter in den Ofen und brate alles für 20 Minuten.

Danach herausnehmen, das Huhn mit der restlichen Butter bestreichen und weitere 10-15 Minuten in den Ofen schieben.

Sobald das Hühnchen schön knusprig ist, kommt es aus dem Ofen und kann serviert werden!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Roadkill Chicken All In One
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Roadkill-Chicken

1
Huhn
4
EL
Butter, weich
1
Knoblauchzehe, gepresst
1
Zitrone, nur der Saft
1
EL
Thymian, frisch
1
EL
Rosmarin, frisch
Salz & Pfeffer
400
g
Karotten
400
g
Erdäpfel, mehlig
2
TL
Paprika
2
TL
Salz
1
TL
Pfeffer
Olivenöl

Heize deinen Ofen zuerst auf 220 °C Heißluft vor.

Lege das Huhn nun mit der Brustseite nach unten auf dein Schneidebrett.

Schneide dann mit einer Küchenschere das Rückenbein raus. Einfach links und rechts von unten bis zum Hals hoch durchschneiden und den Knochen entfernen.
Dieser Teil wird am besten gleich eingefroren und für die nächste Hühnersuppe verwendet.

Verrühre nun die weiche Butter mit dem Zitronensaft, Paprikapulver, Rosmarin, Thymian, Knoblauch und einer ordentlichen Prise von Salz und Pfeffer.

Leg das Huhn mit der Brustseite nach oben auf einen Bräter und bestreiche es mit etwa der Hälfte der Butter.

Halbiere die Erdäpfel und schneide die Karotten in ähnlich große Stücke.
Beides muss nicht geschält, sondern nur gut gewaschen werden.

Das Gemüse mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mischen.

Diese kommen danach links und rechts neben das Huhn.

Schieb den Bräter in den Ofen und brate alles für 20 Minuten.

Danach herausnehmen, das Huhn mit der restlichen Butter bestreichen und weitere 10-15 Minuten in den Ofen schieben.

Sobald das Hühnchen schön knusprig ist, kommt es aus dem Ofen und kann serviert werden!