Motion Cooking Logo

Caprese Salat mit Pfirsich & Burrata

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Mein Caprese-Salat mit Pfirsich und cremig-feiner Burrata kombiniert gekonnt viele wunderbare Aromen, die der Sommer so zu bieten hat! Saftige Ananasparadeiser, süße Pfirsiche, cremige Burrata und frischer Basilikum beträufelt mit einer fruchtigen Zitronen-Vinaigrette – der perfekte Sommersalat!

Caprese-Salat mal anders

Caprese-Salat ist natürlich sowieso ein absoluter Sommerklassiker, weshalb es auch höchste Zeit wurde, diesen endlich mal in einer völlig neuen Geschmackskombination zu versuchen. Was soll ich sagen? Mittlerweile ist dieser Salat fixer Bestandteil meiner Sommerküche – und das absolut zurecht!

*Werbung – in Kooperation mit LGV Gärtnergemüse & Seewinkler Sonnengemüse

Zutaten

Caprese Salat

2
Ananasfleischparadeiser
2
Pfirsiche
8
Scheibe/n
Optional: Prosciutto, ohne für Vegetarier
8
Stk
Paradeiser Raritäten
1
Stk
Burrata
1
Bund
Basilikum

Zitronen Vinaigrette

1
Zitrone
2
TL
Dijon Senf
4
TL
Honig oder anderes Süßungsmittel
2
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Beginne am besten mit dem Dressing: Dazu gib einfach den Saft der Zitrone, Zitronenzesten, Dijon, Honig, sowie eine Prise Salz und Pfeffer in ein verschließbares Glas.

Zumachen und fest schütteln.
Gegebenenfalls nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Ananasfleischparadeiser in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Beide Pfirsiche in 4-6 Spalten schneiden und falls du es nicht vegetarisch magst, mit Prosciutto einwickeln.

Die kleinen Paradeiser einfach halbieren und alles auf einem Brett oder einem Teller anrichten.

Burrate auf dem Salat verteilen, mit Basilikumblättern garnieren und am Ende mit dem Zitronendressing beträufeln.

Dazu passt hervorragend frisches, rustikales Weißbrot!

Weitere Rezepte

Chimichurri-Rezept

Chimichurri

Mein Chimichurri-Rezept ist super-easy und der kleine Aufwand zahlt sich wirklich mehr als aus. Die argentinische Sauce ist nämlich

Caprese Salat mit Pfirsich & Burrata

Zutaten

Caprese Salat

2
Ananasfleischparadeiser
2
Pfirsiche
8
Scheibe/n
Optional: Prosciutto, ohne für Vegetarier
8
Stk
Paradeiser Raritäten
1
Stk
Burrata
1
Bund
Basilikum

Zitronen Vinaigrette

1
Zitrone
2
TL
Dijon Senf
4
TL
Honig oder anderes Süßungsmittel
2
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Schritte

Beginne am besten mit dem Dressing: Dazu gib einfach den Saft der Zitrone, Zitronenzesten, Dijon, Honig, sowie eine Prise Salz und Pfeffer in ein verschließbares Glas.

Zumachen und fest schütteln.
Gegebenenfalls nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Ananasfleischparadeiser in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Beide Pfirsiche in 4-6 Spalten schneiden und falls du es nicht vegetarisch magst, mit Prosciutto einwickeln.

Die kleinen Paradeiser einfach halbieren und alles auf einem Brett oder einem Teller anrichten.

Burrate auf dem Salat verteilen, mit Basilikumblättern garnieren und am Ende mit dem Zitronendressing beträufeln.

Dazu passt hervorragend frisches, rustikales Weißbrot!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Caprese Salat mit Pfirsich & Burrata
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 2Portion/en
Caprese-Salat mit Pfirsich und Burrata

Caprese Salat

2
Ananasfleischparadeiser
2
Pfirsiche
8
Scheibe/n
Optional: Prosciutto, ohne für Vegetarier
8
Stk
Paradeiser Raritäten
1
Stk
Burrata
1
Bund
Basilikum

Zitronen Vinaigrette

1
Zitrone
2
TL
Dijon Senf
4
TL
Honig oder anderes Süßungsmittel
2
EL
Olivenöl
Salz & Pfeffer

Beginne am besten mit dem Dressing: Dazu gib einfach den Saft der Zitrone, Zitronenzesten, Dijon, Honig, sowie eine Prise Salz und Pfeffer in ein verschließbares Glas.

Zumachen und fest schütteln.
Gegebenenfalls nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Ananasfleischparadeiser in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Beide Pfirsiche in 4-6 Spalten schneiden und falls du es nicht vegetarisch magst, mit Prosciutto einwickeln.

Die kleinen Paradeiser einfach halbieren und alles auf einem Brett oder einem Teller anrichten.

Burrate auf dem Salat verteilen, mit Basilikumblättern garnieren und am Ende mit dem Zitronendressing beträufeln.

Dazu passt hervorragend frisches, rustikales Weißbrot!