Motion Cooking Logo

Eierschwammerlsauce

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Portionen

Mein Schwammerlsauce-Rezept mit flaumigen Serviettenknödeln erfreut sich im Freundes- und Bekanntenkreis zurecht großer Beliebtheit. Easy, cremig, aromatisch – genauso muss sie sein. Dazu herrlich fluffige Serviettenknödel und ich fühle mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt.

Österreichische Klassiker: Schwammerlsauce-Rezept

Schwammerlsauce ist aus guten Gründen ein österreichischer Küchen-Klassiker. Sie ist im Handumdrehen zubereitet, schmeckt Groß und Klein und lässt sich nach Herzenslust variieren. Ob Champignons, Eierschwammerl oder Kräuterseitlinge – mein Schwammerlsauce-Rezept gelingt einfach immer!

Zutaten

600
g
Eierschwammerl
1
Zwiebel
1
EL
Butterschmalz
4
EL
Olivenöl
2
Schuss
Weißwein
400
ml
Gemüsesuppe
250
ml
Sauerrahm
250
ml
Schlagobers
1
TL
Dijon Senf
2
TL
Balsamico, alt
Salz und Pfeffer
3
EL
Petersilie, fein gehackt

Zubereitung

Zuerst Butterschmalz und Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Temperatur erhitzen und die Eierschwammerl darin nach und nach in 2-4 Portionen 4-5 Minuten rösten.
Wenn du zu viele auf einmal anröstest, können sie zu viel Wasser verlieren und dadurch „letschat“ werden.

Sollte sich zu viel Wasser sammeln, einfach abgießen.

Aus dem Topf nehmen und die Schwammerl dann alle gemeinsam in einer weiteren Schüssel zur Seite stellen.

Noch etwas Olivenöl in den Topf geben und nun die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und auf ca 1/3 der Flüssigkeit einreduzieren.

In der Zwischenzeit Sauerrahm und Schlagobers in einer Schüssel vermengen und glattrühren.

Ist die Flüssigkeit einreduziert, die Rahm-Schlagobers-Masse gemeinsam mit dem Dijon hinzugeben und einrühren.
Eierschwammerl hinzufügen, eine Prise Salz und Pfeffer und weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren.

Am Ende den Balsamico zugeben und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fein gehackte Petersilie einrühren und fertig.

Passt wunderbar zu selbstgemachten Servietten-Knödeln.

Weitere Rezepte

Carrot Cake Energy Balls

Carrot Cake Energy Balls

Meine Carrot Cake Energy Balls eignen sich perfekt als süßer Snack für zwischendurch, der dich in nur wenigen Minuten

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin

Ein gutes Kartoffelgratin – oder wie wir es in Österreich nennen: Erdäpfelgratin – erfreut sich besonders an kalten Tagen

Eierschwammerlsauce

Zutaten

600
g
Eierschwammerl
1
Zwiebel
1
EL
Butterschmalz
4
EL
Olivenöl
2
Schuss
Weißwein
400
ml
Gemüsesuppe
250
ml
Sauerrahm
250
ml
Schlagobers
1
TL
Dijon Senf
2
TL
Balsamico, alt
Salz und Pfeffer
3
EL
Petersilie, fein gehackt

Schritte

Zuerst Butterschmalz und Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Temperatur erhitzen und die Eierschwammerl darin nach und nach in 2-4 Portionen 4-5 Minuten rösten.
Wenn du zu viele auf einmal anröstest, können sie zu viel Wasser verlieren und dadurch „letschat“ werden.

Sollte sich zu viel Wasser sammeln, einfach abgießen.

Aus dem Topf nehmen und die Schwammerl dann alle gemeinsam in einer weiteren Schüssel zur Seite stellen.

Noch etwas Olivenöl in den Topf geben und nun die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und auf ca 1/3 der Flüssigkeit einreduzieren.

In der Zwischenzeit Sauerrahm und Schlagobers in einer Schüssel vermengen und glattrühren.

Ist die Flüssigkeit einreduziert, die Rahm-Schlagobers-Masse gemeinsam mit dem Dijon hinzugeben und einrühren.
Eierschwammerl hinzufügen, eine Prise Salz und Pfeffer und weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren.

Am Ende den Balsamico zugeben und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fein gehackte Petersilie einrühren und fertig.

Passt wunderbar zu selbstgemachten Servietten-Knödeln.

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Eierschwammerlsauce
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 4Portion/en
Schwammerlsauce-Rezept mit Eierschwammerl

600
g
Eierschwammerl
1
Zwiebel
1
EL
Butterschmalz
4
EL
Olivenöl
2
Schuss
Weißwein
400
ml
Gemüsesuppe
250
ml
Sauerrahm
250
ml
Schlagobers
1
TL
Dijon Senf
2
TL
Balsamico, alt
Salz und Pfeffer
3
EL
Petersilie, fein gehackt

Zuerst Butterschmalz und Olivenöl in einem großen Topf bei hoher Temperatur erhitzen und die Eierschwammerl darin nach und nach in 2-4 Portionen 4-5 Minuten rösten.
Wenn du zu viele auf einmal anröstest, können sie zu viel Wasser verlieren und dadurch „letschat“ werden.

Sollte sich zu viel Wasser sammeln, einfach abgießen.

Aus dem Topf nehmen und die Schwammerl dann alle gemeinsam in einer weiteren Schüssel zur Seite stellen.

Noch etwas Olivenöl in den Topf geben und nun die fein gewürfelte Zwiebel darin glasig dünsten.

Mit Weißwein und Gemüsesuppe ablöschen und auf ca 1/3 der Flüssigkeit einreduzieren.

In der Zwischenzeit Sauerrahm und Schlagobers in einer Schüssel vermengen und glattrühren.

Ist die Flüssigkeit einreduziert, die Rahm-Schlagobers-Masse gemeinsam mit dem Dijon hinzugeben und einrühren.
Eierschwammerl hinzufügen, eine Prise Salz und Pfeffer und weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen.
Zwischendurch immer wieder rühren.

Am Ende den Balsamico zugeben und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Fein gehackte Petersilie einrühren und fertig.

Passt wunderbar zu selbstgemachten Servietten-Knödeln.