Eingekochte Tomaten – Dosentomaten 2.0

Gesamtzeit

Davon Aktiv

Ergibt

Gläser

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Ob Pizza, Pasta oder fruchtige Paradeis-Suppe: Dosentomaten hat jeder zu Hause, schließlich sind sie bekanntermaßen essenzieller Bestandteil vieler köstlicher Gerichte. Warum also nicht einfach selber Tomaten einkochen? Ich weiß ja nicht wie’s euch geht, aber ich habe immer Tomaten in der Dose zu Hause, an frisch gereifte und saisonale Tomaten kommt aber einfach nichts heran. Die stellen alles in den Schatten. Tomaten einkochen ist außerdem super-easy und geht auch ganz flott.

Ich persönlich verwende dafür übrigens am liebsten 355 ml Schraubgläser. Einfach, weil diese für mich die optimale Portion hergeben und ich die eingekochten Tomaten so direkt auf einmal verbrauchen kann. Natürlich kannst du aber auch problemlos größere Gläser verwenden, achte aber unbedingt darauf, die Mengen an Salz und Zitronensaft anzupassen!

Zutaten

4
kg
Tomaten, frisch
0.5
TL
Salz pro 355ml Glas
0.5
EL
Zitronensaft pro 355ml Glas

Equipment

14
Stk
Einmachgläser 355ml
großer Kochtopf mit Deckel

Zubereitung

Tomaten einkochen leicht gemacht: Setze einen großen Kochtopf mit Wasser auf und bringe ihn zum Kochen. Daneben platzierst du einen zweiten Topf mit kaltem Wasser und 2 Handvoll Eiswürfeln. So wird das Wasser nicht zu schnell warm.

Schneide die Tomaten auf der Unterseite mit einem Messer überkreuzt ein und gib diese 1 Minute ins kochende Wasser. Der Topf sollte dabei nicht zu voll sein, je nach Größe immer 3-5 Tomaten auf einmal.

Sobald sich die Haut löst, schöpfe die Tomaten aus dem kochenden Wasser und schrecke sie im Eiswasser ab. Die Haut lässt sich jetzt ganz leicht abziehen. Wenn alle Tomaten geschält sind, stellst du diese vorerst einfach zur Seite.

 

Die Einmachgläser gut auswaschen und mit den geschälten Tomaten vollstopfen.

WICHTIG!
Lass knapp 2 cm nach oben frei, sonst gehen sie beim Einkochen über!

In jedes Glas kommen dann 1/2 TL Salz und 1/2 EL Zitronensaft. Achtung: Je nach Größe der Gläser variiert diese Menge! Verschließe die Gläser danach fingerstark und schüttle sie kurz, aber fest durch.

Schlichte die Gläser nebeneinander und gegebenenfalls übereinander in einen großen Kochtopf und übergieße sie mit Wasser, bis alle bedeckt sind. Danach kommt der Deckel auf den Topf und das Wasser wird zum Kochen gebracht. Die Tomaten dann 1 Stunde lang leicht köchelnd einkochen lassen. Das geht auch ganz von alleine!

Beschrifte deine Gläser und lagere die eingekochten Tomaten an einem dunklen und kühlen Ort. So halten sie bis zu einem Jahr!

Weitere Rezepte

Die neuesten Rezepte Stories Gewinnspiele in deinem Postfach:

Für den Newsletter anmelden:

Eingekochte Tomaten – Dosentomaten 2.0

Zutaten

4
kg
Tomaten, frisch
0.5
TL
Salz pro 355ml Glas
0.5
EL
Zitronensaft pro 355ml Glas

Equipment

14
Stk
Einmachgläser 355ml
großer Kochtopf mit Deckel

Schritte

Tomaten einkochen leicht gemacht: Setze einen großen Kochtopf mit Wasser auf und bringe ihn zum Kochen. Daneben platzierst du einen zweiten Topf mit kaltem Wasser und 2 Handvoll Eiswürfeln. So wird das Wasser nicht zu schnell warm.

Schneide die Tomaten auf der Unterseite mit einem Messer überkreuzt ein und gib diese 1 Minute ins kochende Wasser. Der Topf sollte dabei nicht zu voll sein, je nach Größe immer 3-5 Tomaten auf einmal.

Sobald sich die Haut löst, schöpfe die Tomaten aus dem kochenden Wasser und schrecke sie im Eiswasser ab. Die Haut lässt sich jetzt ganz leicht abziehen. Wenn alle Tomaten geschält sind, stellst du diese vorerst einfach zur Seite.

 

Die Einmachgläser gut auswaschen und mit den geschälten Tomaten vollstopfen.

WICHTIG!
Lass knapp 2 cm nach oben frei, sonst gehen sie beim Einkochen über!

In jedes Glas kommen dann 1/2 TL Salz und 1/2 EL Zitronensaft. Achtung: Je nach Größe der Gläser variiert diese Menge! Verschließe die Gläser danach fingerstark und schüttle sie kurz, aber fest durch.

Schlichte die Gläser nebeneinander und gegebenenfalls übereinander in einen großen Kochtopf und übergieße sie mit Wasser, bis alle bedeckt sind. Danach kommt der Deckel auf den Topf und das Wasser wird zum Kochen gebracht. Die Tomaten dann 1 Stunde lang leicht köchelnd einkochen lassen. Das geht auch ganz von alleine!

Beschrifte deine Gläser und lagere die eingekochten Tomaten an einem dunklen und kühlen Ort. So halten sie bis zu einem Jahr!

Druckoptionen
           
Motion Cooking Logo
Eingekochte Tomaten – Dosentomaten 2.0
Gesamtzeit:
Davon Aktiv:
Ergibt: 14Portion/en
Tomaten einkochen

4
kg
Tomaten, frisch
0.5
TL
Salz pro 355ml Glas
0.5
EL
Zitronensaft pro 355ml Glas

Equipment

14
Stk
Einmachgläser 355ml
großer Kochtopf mit Deckel

Tomaten einkochen leicht gemacht: Setze einen großen Kochtopf mit Wasser auf und bringe ihn zum Kochen. Daneben platzierst du einen zweiten Topf mit kaltem Wasser und 2 Handvoll Eiswürfeln. So wird das Wasser nicht zu schnell warm.

Schneide die Tomaten auf der Unterseite mit einem Messer überkreuzt ein und gib diese 1 Minute ins kochende Wasser. Der Topf sollte dabei nicht zu voll sein, je nach Größe immer 3-5 Tomaten auf einmal.

Sobald sich die Haut löst, schöpfe die Tomaten aus dem kochenden Wasser und schrecke sie im Eiswasser ab. Die Haut lässt sich jetzt ganz leicht abziehen. Wenn alle Tomaten geschält sind, stellst du diese vorerst einfach zur Seite.

 

Die Einmachgläser gut auswaschen und mit den geschälten Tomaten vollstopfen.

WICHTIG!
Lass knapp 2 cm nach oben frei, sonst gehen sie beim Einkochen über!

In jedes Glas kommen dann 1/2 TL Salz und 1/2 EL Zitronensaft. Achtung: Je nach Größe der Gläser variiert diese Menge! Verschließe die Gläser danach fingerstark und schüttle sie kurz, aber fest durch.

Schlichte die Gläser nebeneinander und gegebenenfalls übereinander in einen großen Kochtopf und übergieße sie mit Wasser, bis alle bedeckt sind. Danach kommt der Deckel auf den Topf und das Wasser wird zum Kochen gebracht. Die Tomaten dann 1 Stunde lang leicht köchelnd einkochen lassen. Das geht auch ganz von alleine!

Beschrifte deine Gläser und lagere die eingekochten Tomaten an einem dunklen und kühlen Ort. So halten sie bis zu einem Jahr!